Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

Erstellt von olisch, 08.03.2007, 20:18 Uhr · 47 Antworten · 6.634 Aufrufe

  1. #1
    olisch
    Avatar von olisch

    Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    N'Abend allerseits,

    ich bräuchte einmal eine Auskunft.

    Die Ledigkeitsbescheinigung meiner Poom ist befristet bis Ende Juni. Nach derzeitigem Planungsstand ist bis zu diesem Zeitpunkt auch die Eheschließung in Deutschland angemeldet.

    Meine Frage ist nun, ob es Schwierigkeiten geben könnte, wenn die Ledigkeitsbescheinigung abläuft, die Eheschließung bereits angemeldet wurde, wir aber immer noch nicht verheiratet sind.

    Über Antworten jenseits "Frag das Standesamt" würde ich mich freuen.

    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Spekuliere mal, dass entscheidend ist, ob sie während der Bearbeitung beim OLG zwecks Dingens (Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitsnachweises) nicht abläuft. Standesämter haben viel Spielraum. Eine anonyme Landesbehörde seltener. Also nach der Anmeldung der Heirat sollte sie wohl noch eine Haltbarkeit von ca.4 Wochen* haben.

    *Durchschnittliche Dauer nach Übersendung der Unterlagen vom Standesamt ans OLG)

  4. #3
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    @ Loso

    die Beantragung der Ehe wird wohl spätestens Ende April geschehen. Der Engpass bin momentan noch ich selber

    Von daher hoffe ich natürlich, dass es passen sollte.

    Gruß

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Nach meinem Stand sind Ledigkeitsbescheinigungen 6 Monate gültig. Diese müssen vor Ablauf beim Standesamt eingereicht sein.

    Juergen

  6. #5
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Zitat Zitat von JT29",p="460157
    Nach meinem Stand sind Ledigkeitsbescheinigungen 6 Monate gültig. Diese müssen vor Ablauf beim Standesamt eingereicht sein.
    Poom hat Ihre Ledigkeitsbescheinigung Ende Dezember beantragt und diese ist demnach bis Ende Juni gültig.

    Wenn tatsächlich nur die Einreichung beim Standesamt relevant ist, dann bekommen wir keine Probleme

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Nun ja,

    frag dein Standesamt - die entscheiden letztlich ;-D

    Juergen

  8. #7
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Über Antworten jenseits "Frag das Standesamt" würde ich mich freuen
    Naja, letzte Gewissheit wirst Du vermutlich nur dort kriegen.

    AFAIK müssen die Dokumente noch gültig sein wenn Dir das OLG die Befreiung zur Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses ausstellt. Diese Befreihung ist ihrersets dann ebenfalls sechs Monate gültig.

    Ich hab´ eben nochmal nachgeguckt: Schatz´ Ledigkeitsbescheinigung ist vom 6. Juni. Legalisiert am 28. August. Ende September gingen die Dokumente zum OLG. Mitte November kam das OK vom Standesamt. Anfang Dezember ist sie dann nach Deutschlandund 02. Februar war dann die Eheschliessung

    So wie´s aussieht sollte das bei Dir keine Probleme bereiten.

    Grüsse
    Alex

  9. #8
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    Zitat Zitat von JT29",p="460231
    Nun ja,

    frag dein Standesamt - die entscheiden letztlich ;-D

    Juergen





    Gruß

  10. #9
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung



    Du musst nicht auf mich einschlagen - das ist so ;-D . In 2 Jahren verändert sich vieles und das was Dir die User hier sagen können sind reine Erfahrung bei deren Standesamt. Von Bundesland zu Bundesland kann es Abweichungen geben, kommt darauf an welche Aufassung die jeweilige Aufsichtsbehörde in Form des OLG so von sich gibt.

    Bestes Beispiel: Ich musste einen vereidigten Dolmetscher haben, bei anderen ging es ohne oder jemand wurde vor der Amtshandlung vereidigt - kommt immer auf das Amt drauf an.

    Wir können Dir eine grobe Spur legen, aber ob es dann tatsächlich in diese Richtung läuft ist eine ganz andere Frage.

    Juergen

  11. #10
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Frage zu Ledigkeitsbescheinigung

    @ Jürgen



    Du hast ja recht und ich weiß ja auch, dass im Endeffekt nur mein zuständiges Standesamt die entscheidenden Vorgaben macht.

    Ich wollte mir, über ein paar positive Erfahrungen anderer Member ja auch nur ein bischen Mut machen.

    Gruß

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Legalisation der Ledigkeitsbescheinigung
    Von Thaivaria im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.08, 05:05
  2. Ledigkeitsbescheinigung
    Von Mathias_Beetz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.05, 21:16
  3. Ledigkeitsbescheinigung
    Von MartinFFM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.05, 17:00
  4. Ledigkeitsbescheinigung
    Von Mang-gon-Jai im Forum Thaiboard
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.12.03, 12:40
  5. Ledigkeitsbescheinigung !
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.06.02, 10:23