Ergebnis 1 bis 7 von 7

Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?

Erstellt von khmer, 03.12.2018, 17:39 Uhr · 6 Antworten · 352 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von khmer

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    8

    Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?

    Hi,

    ich möchte gerne wissen, wie andere mit dieser Regelung umgehen!
    Für mich stellt sie eine Hürde dar, so hoch, daß ich TH als 2. Heimat davon schwimmen seh.

    Ich habe noch immer zeitnah Visum beantragt und erst dann Flug gebucht, nie lange im Voraus. Aber auch lange im Voraus scheint mir das Grundproblem nicht zu lösen: Sei es, daß die Visum-Bearbeitung länger dauert als zugesagt, Papiere nachgefordert werden, Visum nicht in der gewünschten Dauer bzw Art (multiple Entry) ausgestellt wird oder schlicht mal verweigert wird. Es gibt viele Gründe, die dazu führen, daß die gebuchten und bezahlten Flugtermine nicht eingehalten werden können.

    Kennt ihr die Stornobedingungen in der Touristenklasse? Meist sind die günstigen Tarife gar nicht umbuchbar und die Tickets verfallen schlicht. Günstigstenfalls fallen 200€ Umbuchungsgebühr je Strecke an, macht 4 x 200€ = 800€. Gehts noch? Ich finde die Anforderung der Konsulate deswegen nicht praktikabel. Auch nach langem Suchen habe ich kein Land gefunden, das auch so eine blödsinnige Anforderung stellt.

    Mag sein, daß ich wie ein Schwarzseher wirke, aber in meinem Bekanntenkreis gab es 4 Totalablehnungen eines Visaantrages: US 2x, Indien und BRD. Die Ablehnung wird nie begründet, aber es gibt stets den ironischen Hinweis, es doch in 6 Monaten wieder zu versuchen.... Einer der US Reisenden wollte seinen Bruder besuchen, der dort seit 10 Jahren lebt und für ihn bürgte. Deshalb hat er auch leichtsinniger weise das Ticket schon gebucht. - Alles verloren.

    Seid ihr anderen TH-Reisenden da einfach sorgloser oder gibt es einen Weg, damit umzugehen, sich abzusichern?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    7.596
    Zu einer halbwegs realistischen Beurteilung fehlen da mMn einige Infos Deinerseits.Es geht um TH(Khmer ???), Du bist verheiratet mit einer Thai(4x Ticket-Storno und 2. Heimat?).
    Nehmen wir also mal an, es ist so wie in den Klammern vermutet-dann wundert es mich einigermaßen.
    Normalerweise (hierbei Thai-Konsulat Berlin)erscheinst Du mit den laut Info gewünschten Formularen- und da wir (zumindest bei verh. mit Thai-Wife) bereits bei Antragstellung die Flugbestätigung verlangt.
    Hat man alles ordnungsgemäß vorgelegt ,dauert es eigentlich nur kurze Zeit(bei mir gings letztens sogar von Donnerstag auf Freitag-Abflug Montag).
    Zumindest bei US-Reisen ist mir diesbezüglich auch schon berichtet worden-ich selbst hatte keine Probleme.

  4. #3
    Avatar von khmer

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    8
    Es tut mir leid, ich habe nicht damit gerechnet, daß jemand einen Bezug zwischen Username (frei wählbar?) und dem Thema herstellen würde. Bei Fragen zu Kamputchea würde ich nicht in einem Thai-Forum posten, für K' gibts doch eigene.

    Es geht um die Thai Konsulate in D. Im Januar 2018 war in FRA eine Bearbeitungsdauer von 3-4 Tagen genannt. Fertig war das Visum nach 12 Tagen, am Abflugtag! So niemals wieder.

    Die Kardinalfrage steht im letzten Satz des Eröffnungsposts.

    Für alle, die mich nicht verstehen können, formuliere ich mal eine Analogie: Wer würde denn nach München ziehen, um sich dort auf eine Arbeitsstelle bewerben zu dürfen? Gibt es jemanden, ders schon mal so rum gemacht hat? Mir ist nur die Praxis bekannt, nach erfolgreicher Probezeit umzuziehen.

    Ein Visa-Antrag ist ein Antrag, sonst nichts. Keine Gewähr für Bewilligung oder Bearbeitungsdauer. Deshalb ist es keine reine Formsache. Kein anderes Land fordert so einen Schwachsinn: Ticket als Voraussetzung für eine Antragsabgabe.

    Was ist denn eine Flugbestätigung? Ich erhalte die nur nach Buchung und Bezahlung. Oder ich schreib sie mir selbst?

    Ursprünglich wollten wir zum nächst möglichen Termin abreisen (das war schon NOV) und bis nach Songkran bleiben. Mit visa-exemption & Verlängerung oder visa-run geht das nicht.

  5. #4
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    7.596
    OK -das mit dem Khmer hat sich ja nun geklärt.Ansonsten-es gibt hier im Forum inzwischen unendlich viele Threads zur Antragstellung eines Visums sowohl beim Konsulat in Berlin, als auch in Frankfurt. Bei beiden Konsulaten kann man an Hand von Google deren Bedingungen für die Beantragung eines Visums erkennen(Diese können und dürfen durchaus unterschiedlich sein).Gerade in den letrzten Tagen schlagen hier Einige im Forum auf, die offensichtlich die geforderten Parameter der Thai-Konsulate nicht respektieren wollen oder für sich eigene Wünsche und Vorstellungen ableiten.Zumindest dann muß man mit Gegenwind bzw. verlängerten Bearbeitungszeiten ebend rechnen.
    Ansonsten dürfte man hier im Forum nur recht selten Berichte finden, wo jemand kein Visum erhalten hat. Meistens treten die Probleme auf, wenn irgendwelche Neuregelungen bekanntgegeben werden und die durchaus nicht gleich einleuchtend von den Konsulaten rüberkommen.
    Wenn Du also Probleme witterst(und zwar nur Deine Angelegenheit betreffend und nicht durch Hörensagen von Dritten), dann mußt Du schon mehr Infos rüberbringen, die eine Handlungsweise des jeweiligen Konsulates auch nur ansatzweise begründen oder verständlich machen.
    Aus Deinem Post #1 entnehme ich lediglich, daß Du mit der Verfahrensweise nicht einverstanden bist-da reihst Du Dich bei demjenigen ein,der partout nicht akzeptieren will, daß wie von der Botschaft gefordert man mit Bargeld in entsprechender Höhe einreisen muß.
    Da helfen dann auch keine hunderten von Erfahrungsberichten, die darauf verweisen, daß niemand bisher deswegen kontrolliert wurde.
    Entweder Du handelst nach den geforderten Richtlinien oder Du vertraust den von Dir wahrscheinlich hier erwarteten Aussagen.

  6. #5
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.755
    @khmer: man könnte auch ein voll flexibles, teures, aber dafür kostenfrei stornierbares Ticket buchen, nach Visaerhalt stornieren und dann billig buchen.

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    17.137
    Habe stets erst mal die Tickets gekauft und dann irgend wann mal ggf. ein Visum beantragt. Auf die Idee dass so ein Antrag auch abgelehnt werden könnte, bin ich noch gar nicht gekommen.

  8. #7
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    6.248
    Bei QATAR kann man gegen eine geringe Gebühr beim Buchen diese Reservierung für eine Woche offen halten und danach Buchen und kaufen...........oder eben stopen und neu buchen ! Dann ist "NUR" die Gebühr weg aber habe einen neuen Flug............

Ähnliche Themen

  1. Visa es geht auch anders ( Arbeitsvisa) ohne A1 Test
    Von thomas1279000 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 15:49
  2. Umzug während Visa Antrag
    Von peschke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.09, 09:47
  3. 1999 für LUK, einer geht noch...
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 05:09
  4. Visa-es geht auch anders
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 16:49