Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia) ?

Erstellt von maphrao, 28.04.2008, 20:10 Uhr · 10 Antworten · 2.229 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia) ?

    Mir sind die legalen Möglichkeiten zur Firmengründung und deren Probleme einigermaßen bekannt, aber jetzt kam wieder ein Angebot auf mich zu, eine Software in Südostasien zu distributieren. Möglicherweise könnte das auch ganz exklusiv stattfinden, so dass alle Softwarekäufe dieser Firma über mich laufen würden.
    Erstes Problem: Ich habe gerade keine 2 Mio. Baht übrig Jetzt hab ich von Malaysia oder auch Kambodscha im Bezug auf Firmengründung gar keine Ahnung und frage mich, ob es im Falle einer einfachen Firmengründung in einem der Nachbarländer legal wäre, von Thailand aus Vertrieb für diese Software zu machen
    Da ich ja die meiste Zeit in Thailand bin, wäre ich logischerweise auch am ehesten über Thai-Rufnummern zu erreichen.
    Ich will mich da nicht in die Nesseln setzen, finde das Angebot aber sehr interessant.
    Gibt es Tricks, wie man eine solche Situation rechtlich einwandfrei lösen könnte, ohne die 2 Mio. Baht auftreiben zu müssen?

    D

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Sei sehr vorsichtig, denn in vielen Faellen ist es einfach Dein Geld, was sie interessiert.

    Firmengruendung, na ja, ich bin mir da nicht sicher, aber ich denke, das Du nicht das ganze Geld einzahlen musst, aehnlich einer GmbH. Dazu kommt aber noch, das 7 Personen notwendig sind, mindestens 51% Thai, Arbeitserlaubniss usw.

    Ein Anwalt sagte mir mal, das kostet 90.000 Baht, alleine geht es sehr viel preiswerter, aber halt oft auch komplizierter.

    Frag mal beim BOI nach ob sie die kennen, und wie die einzustufen sind, die muessten es ganz genau wissen.

  4. #3
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    So weit ich informiert bin, brauchst du die 2 Millionen bath nicht auf einmal ein zu bezahlen. Das Problem wird sein das du ja auch gerne in der Firma arbeiten möchtest und dementsprechend ein Visa B und eine Workpermint haben willst und diese bekommst du nur wenn in deiner Firma 4 thais angestellt sind und du nachweisen kannst das deine Firma sich dich leisten kann, mit einem Grundgehalt von 40,000 bath und ich denke das das gar nicht so einfach ist es nach zuweisen bei einer Firmenneugründung.
    Wie das mit Malaysia aussieht kann ich dir nicht sagen und dann hast du ja immer noch das Visaproblem für Thailand und wenn du dann hier arbeitest machst du dich ja auch strafbar.


  5. #4
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="585861
    So weit ich informiert bin, brauchst du die 2 Millionen bath nicht auf einmal ein zu bezahlen. Das Problem wird sein das du ja auch gerne in der Firma arbeiten möchtest und dementsprechend ein Visa B und eine Workpermint haben willst und diese bekommst du nur wenn in deiner Firma 4 thais angestellt sind und du nachweisen kannst das deine Firma sich dich leisten kann, mit einem Grundgehalt von 40,000 bath und ich denke das das gar nicht so einfach ist es nach zuweisen bei einer Firmenneugründung.
    Wie das mit Malaysia aussieht kann ich dir nicht sagen und dann hast du ja immer noch das Visaproblem für Thailand und wenn du dann hier arbeitest machst du dich ja auch strafbar.

    Für Europäer (inkl. U.K.) und Australier sogar mit einem Grundgehalt von 50,000 Bath, wenn ich mich recht erinnere.

    ´Unternehmen in Thailand´ wird im Clickthai.de ausführlich beschrieben.
    http://www.clickthai.de/Service/Law/company.html

  6. #5
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Ja das kann sein das die das Grundgehalt hochgesetzt haben auf 50.000 bath. War mir nicht sicher ob das bei 40 oder 50.000 liegt, meins wurde auf 50.000 gesetzt und ich wußte nicht ob das die Grenze ist oder 10.000 drüber gelegt wurde damit die Behörden keinen Schwierigkeiten machen.


  7. #6
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Die Firma ist natürlich seriös, das Angebot kam auch nicht von irgendeinem Unbekannten, sondern von einer Person, der ich vertrauen kann.
    Ich könnte es natürlich einfach ohne offizielle Erlaubnis machen, so wie viele andere, aber auf Abschiebehaft hab ich keine Lust, deshalb such ich ja nach ner vernünftigen Lösung des Problems.

  8. #7
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Hat diese Person vielleicht schon eine Firma einer guten Größe? Dann wäre es einfacher einen Zweitsitz dieser in Thailand aufzumachen in der du dann Teilhaber und Generalmanager bist.


  9. #8
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Du brauchst keine Firma fuer "reinen" Vertrieb, sondern nur dann wenn auch Serviceleistungen verlangt oder erbracht werden. Serviceleistungen koennten aber auch "outgesourct" werden. Eine sogenannte Repraesentanz reicht, dann haettest Du ein Non-Immi B aber z.B. keine Workpermit.

    Alternative waere ein Partnership, aehnlich der deutschen GbR, keine 2 Mio noetig.

  10. #9
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Danke, die letzten 2 Beiträge machen mir Hoffnung.
    Die Firma ist aus Skandinavien und hat eine Zweigstelle (Vertieb über meinen ehemaligen Arbeitgeber) in Deutschland.
    Serviceleistungen (telefonischer Support) würde aber wahrscheinlich schon stattfinden müssen, deshalb wäre eine Zweigstelle nicht schlecht, Outsourcing zurück nach Schweden oder sonstwohin wohl eher blöd.
    Welche Nachweise müsste ich denn in diesem Falle erbringen, um an ein Non-Immigrant B zu kommen?

  11. #10
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Firmengründung für Software-Vertrieb (Thailand/Malaysia)

    Telefonischer Support ist ok. Outsourcing heisst einen Thai Mitarbeiter zu haben fuer aktiven Service oder aber eine lokalen Dienstleister.

    Am besten waere die deutsche Aussenstelle oder aber das Mutterhaus kuemmert sich um das Non Immi B, so machen es in aller Regel die groesseren Firmen. Dann besser auch gleich WP.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Software kaufen in Thailand
    Von Carradine im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.02.12, 11:25
  2. Geschäftsitz in Thailand, Vertrieb in Deutschland (EU)
    Von mdc82 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 11:47
  3. Visum durch Firmengründung?
    Von Lundeee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.11, 18:35
  4. Firmengründung Bereich Erwachsenenunterthaltung
    Von Andy123 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.07, 12:44
  5. Software aus Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.07, 21:28