Ergebnis 1 bis 7 von 7

Faxe schon 2 mal verschwunden !

Erstellt von sawatdi, 11.12.2005, 20:48 Uhr · 6 Antworten · 1.122 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sawatdi

    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    99

    Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Hallo Leute,
    bin jetzt auch seit Oktober am Heiratsvisum dran.
    Nun liegen die Papiere schon seit dem 7.11. auf dem
    Ausländeramt und nichts tut sich,da schon 2 mal Faxe
    zur Botschaft in Thailand,nicht angekommen sind.
    Habt ihr so was auch schon mal gehabt und was habt ihr gemacht?
    Im voraus Danke !

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Kann passieren, einfach vorher anrufen und Fax ankündigen und dann gleich nochmals anrufen und sich den Empfang bestätigen lassen.

    Sollte aber nicht passieren ....


    Juergen

  4. #3
    Avatar von sawatdi

    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    99

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Hallo JT,schöner Hochzeitsbericht übrigens.
    Die Faxe sind vom Ausländeramt geschickt worden,wenn
    die senden ist in Thailand schon Feierabend,das geht
    auch irgendwie noch über das Bundesverwaltungsamt,aber
    die können keine Auskunft geben.

  5. #4
    Avatar von elliptic

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    46

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Zitat Zitat von sawatdi",p="300647
    Hallo JT,schöner Hochzeitsbericht übrigens.
    Die Faxe sind vom Ausländeramt geschickt worden,wenn
    die senden ist in Thailand schon Feierabend,das geht
    auch irgendwie noch über das Bundesverwaltungsamt,aber
    die können keine Auskunft geben.
    So wie ich das damals verstanden habe gibt es grundsaetzlich
    zwei Moeglichkeiten wie die Zustimmung der Auslaenderbehoerde
    zum Heiratsvisum an die Botschaft nach Bangkok kommt:

    Entweder per Fax direkt oder ueber das Aussenministerium
    und Bundesverwaltungsamt per verschluesselter Telexleitung.
    (Eventuell ist das Telex auch immer notwendig und das Fax
    nur eine Vorabinformation, ansonsten koennte man prinzipiell
    seine eigene Zustimmung nach BKK faxen...).

    Bei mir war es jedenfalls so, dass die Auslaenderbehoerde
    kein Fax schicken wollte sondern den offiziellen laengeren
    Weg nehmen wollte... Nur kam die Zustimmung nie an und
    meine Nochnichtehefrau wurde mit obskuren Erklaerungen
    von der Botschaft mehrmals wieder nach Hause geschickt.

    Also habe ich von Deutschland aus nach BKK angerufen: Von
    den Thaimittarbeitern gab es wieder jede Menge obskurer
    Begruendungen und meine Bitte an Weitervermittlung
    an einen vorgesetzten Mitarbeiter wurde auch nicht
    erfuellt. Also habe ich systematisch Durchwahlnummern
    bei der Botschaft ausprobiert. Bei Thaimitarbeitern direkt
    wieder aufgelegt. Endlich hatte ich einen Deutschen
    an der Strippe der mir sagte wo das Problem ist: Man warte
    auf das Telex von einjem Bundesverwaltungsamt; aber das
    Telex sei wohl verlorengegangen weil das Telexgeraet
    zeitweise defekt gewesen sei.

    Bundesverwaltungsamt: Irgendwie hab ich im Organigramm
    die zustaendige Abteilung gefunden, dort angerufen
    und den Mitarbeiter ueberreden koennen das Telex mit
    der Zustimmung nochmal abzusenden. Der brauchte
    dafuer aber das Aktenzeichen von der Auslaenderbehoerde.

    Auslaenderbehoerde: Von den Sachbearbeitern war niemand
    willig mir das Aktenzeichen zu nennen. Schlussendlich habe
    ich die Chefin angerufen und die hat es dann eigenhaendig
    rausgesucht. Ich war schon kurz davor beim Landrat
    persoenlich vorbeizuschauen.

    2 Tage spaeter gabs in BKK dann das Heiratsvisum.

    Leider war das nicht die einzige technische Panne:
    Die Gemeinde meines 1. Wohnsitzes weigerte sich
    mir eine Ledigkeitsbescheinigung auszustellen
    (Computerleitung zum Zentralrechner sei angeblich defekt)
    und weigerte sich ebenso mir eine Bescheinigung darueber
    auszustellen. (Ich hatte noch eine 3 Monate alte
    Ledigkeitbescheingung, und hoffte das das Standesamt
    bei meinem 2. Wohnsitz - Wo wir heiraten wollten -
    dies dann akzeptiere.)

    Ich bin dann in das Zimmer des Amtsleiters und habe ihm
    erklaert erst wieder rauszugehen wenn ich die Bescheinigung
    ueber das Nichtbescheinigen meiner Ledigkeit habe.
    Seinen Vorschlag die Polizei zu holen habe ich
    befuerwortet, da ja dann ein ordentliches Protokoll seiner
    Amtspflichtverletzung aufgenommen wuerde... Nachdem
    die aber nach 10 Minuten immer noch nicht da war (musste
    erst aus Nachbarort kommen), hat der Amtsleiter dann
    veranlasst, dass ich die Bescheinigung ueber die
    Nichtbescheinigung meiner Ledigkeit bekam...

    Anschliessend hat er durch das ganze Haus gebruellt was
    ich fuer ein unverschaemter Mensch sei und was
    ich mir eigentlich auf meinen Doktortitel^* einbilden wuerde.
    Auf die Beleidigungsanzeige habe ich dann
    verzichtet und die Hochzeit konnte wie geplant stattfinden.

    ----
    *) Den Doktortitel bin ich inzwischen wieder los,
    jedenfalls hat das Generalkonsulat Chicago den bei der
    Neuaustellung des Reisepasses einfach unter den Tisch
    fallen lassen.

  6. #5
    Avatar von sawatdi

    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    99

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Hallo elliptic,
    so ähnlich ist es bei mir auch,die erste Anfrage an die Botschaft
    ging per E-mail(mit Sendeprotokoll)ist aber dort nicht angekommen.
    Danach 2 mal gefaxt(mit Sendeprotokoll),nicht angekommen.Die bei der
    Botschaft lassen sich nicht dazu bewegen eine Auskunft an die Ausländerbehörde zu geben,sie wollen die Anfrage von der Ausländerbehörde und die Ausländerbehörde sagt das sie alles mit
    Protokoll gesendet hat.Das Bundesverwaltungsamt sagt,sie können
    das nicht nachvollziehen wann etwas gefaxt wurde.
    Wit stehen jetzt ganz schön dumm da weil Botschaft und Ausländerbehörde nicht miteinander kommunizieren wollen.

  7. #6
    Avatar von elliptic

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    46

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Zitat Zitat von sawatdi",p="300776
    Hallo elliptic,
    so ähnlich ist es bei mir auch,die erste Anfrage an die Botschaft
    ging per E-mail(mit Sendeprotokoll)ist aber dort nicht angekommen.
    Danach 2 mal gefaxt(mit Sendeprotokoll),nicht angekommen.Die bei der
    Botschaft lassen sich nicht dazu bewegen eine Auskunft an die Ausländerbehörde zu geben,sie wollen die Anfrage von der Ausländerbehörde und die Ausländerbehörde sagt das sie alles mit
    Protokoll gesendet hat.Das Bundesverwaltungsamt sagt,sie können
    das nicht nachvollziehen wann etwas gefaxt wurde.
    Wit stehen jetzt ganz schön dumm da weil Botschaft und Ausländerbehörde nicht miteinander kommunizieren wollen.
    Ich zweifele mal das eine einfache E-mail von der
    Auslaenderbeorde an die Botschaft ausreichen sollte.
    Vielleicht ist damit aber die (Telex?)Miteilung vom
    Bundesverwaltungsamt an die Botschaft gemeint.

    Faxe von der Auslaenderbehoerde an die Botschaft
    kann das Bundesverwaltungsamt natuerlich nicht
    nachvollziehen. Stimmt die Faxnummer?

    Versuch doch von der Auslaenderbehoerde das Aktenzeichen
    zu bekommen. Damit kann das Bundesverwaltungsamt
    nachvollziehen ob sie die Zustimmung erhalten haben
    und ggf. nochmal senden bzw. die Auslaenderbehoerde
    kann nochmal die Zustimmung ans Bundesverwaltungsamt
    weiterleiten.

    Vielleicht gibt es aber auch ein Namensproblem
    bei Dir oder Deiner Zukuenftigen und man kann
    deshalb die Zustimmung nicht finden.

    Wenn Du bei der Auslaenderbehoerde garnichts erreichen
    kannst, muss Du wohl irgendwann einen Anwalt
    einschalten, der sich in diesen Verwaltungsrechtsangelegenheiten auskennt
    oder versuchen ausserhalb Deutschland zu heiraten.

  8. #7
    Avatar von sawatdi

    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    99

    Re: Faxe schon 2 mal verschwunden !

    Hallöchen, :bravo:
    nach einigen Mails an verschiedene Stellen,bekam ich heute eine
    Mail der Botschaft das das Visum nun ausgestellt werden kann.
    Ich kann es gar nicht glauben,das auf einmal dann die Faxe über
    Nacht aufgetaucht sind.Hoffe das das jetzt stimmt,nachdem man
    so oft belogen wurde.
    LG

Ähnliche Themen

  1. Gute Freundin verschwunden!
    Von Jan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 03:16
  2. Altersruhesitz verschwunden...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.12.04, 16:39
  3. Thread verschwunden?!
    Von FarangLek im Forum Forum-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.06.04, 16:15
  4. Toolbar verschwunden
    Von Frank_Heise im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.04, 02:34
  5. Spurlos verschwunden?
    Von Amras im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.04, 21:41