Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 85

Family Permit - Visum für England - UK- GB

Erstellt von pef, 31.03.2009, 18:08 Uhr · 84 Antworten · 11.106 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Lies halt irgendwo nach, da steht in den Regeln der EU, dass dies auf eine einfache Art und Weise zu gewährleisten ist.

    Glaube nicht, dass es eine Immigration im Ernstfall drauf anlegt vor dem EU Gerichtshof zu kommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Lies halt irgendwo nach, da steht in den Regeln der EU, dass dies auf eine einfache Art und Weise zu gewährleisten ist.

    Glaube nicht, dass es eine Immigration im Ernstfall drauf anlegt vor dem EU Gerichtshof zu kommen.
    Waere schon erfreulich, wenn Du da einen Link bringst.
    Die normale Aufenthaltserlaubnis berechtigt meines Wissens nur innerhalb des Schengenraumes zur Reisefreiheit, nicht EU-weit.
    Ausserhalb des Schengenraumes muss man m.W. bereits sich vor der Reise um ein gueltiges Visum o.ae. kuemmern.
    Deshalb waere es interessant zu Wissen, ob das bei Dir eine Good-Will-Aktion der engl. Immigration war, oder ob es da eine Rechtsgrundlage dafuer gibt.
    Da ich momentan nicht nach England will, suche ich nicht selber.

  4. #53
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    schau auch mal da nach

    Derived free Movement Rights at the Border without a Family Permit or Residence Card

    Die entsprechende EU Regelung habe ich nicht zur Hand

    Carsten, denke du verwechselt was.

    Schengenrecht ist ja die Abschaffung der Aussenkontrollen zwischen den Staaten. Da sind auch nicht EU Staaten beteiligt.

    EU Freizügigkeit etc. richtet sich nach den Verordnungen der EU und ist für die ganze EU gültig.

    angeblich sollen die Behörden auch einen Stempel für Sonderfälle haben.

  5. #54
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    schau auch mal da nach

    Derived free Movement Rights at the Border without a Family Permit or Residence Card

    Die entsprechende EU Regelung habe ich nicht zur Hand

    Carsten, denke du verwechselt was.

    Schengenrecht ist ja die Abschaffung der Aussenkontrollen zwischen den Staaten. Da sind auch nicht EU Staaten beteiligt.

    EU Freizügigkeit etc. richtet sich nach den Verordnungen der EU und ist für die ganze EU gültig.

    angeblich sollen die Behörden auch einen Stempel für Sonderfälle haben.
    Habe mir die Story in dem Link gerade durchgelesen.
    Die tuerkische Frau des deutschen wurde aber nach Tier1 eingereist, nicht, wie gewuenscht, ueber die EEA-Schiene.
    Hat also nicht geklappt.

    Zum anderen Thema:
    Die Freizuegigkeit innerhalb der EU gilt m.E. nur fuer EU-Staatsbuerger, da gehoert weder die tuerkische Frau aus obigen Bsp. noch Deine o. meine Thai-Frau dazu.
    Deren Aufenthaltserlaubnisse berechtigen nur zum freien reisen innerhalb des Schengenraumes.
    Es gibt allerdings Staaten, innerhalb und ausserhalb der EU, die eine EU-Aufenthaltserlaubnis mit Grund Familienzusammenfuehrung akzeptieren, und den eigentlich visa-pflichtigen ohne Visum einreisen lassen.
    England gehoert da wohl nicht dazu, GB verlangt ja eigentlich dieses komische Family-Permit.

    Aus diesem Grund wuerde mich eben interessieren, ob es fuer Dein pers. Erlebnis eine Rechtsgrundlage gibt, oder ob das Good Will des Immi-Officers war.

  6. #55
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Hi Carsten


    Die Freizügigkeit des Deutschen ergibt sich aus

    RICHTLINIE 2004/38/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

    (11) Das elementare und persönliche Recht auf Aufenthalt in einem anderen Mitgliedstaat erwächst den Unionsbürgern unmittelbar aus dem Vertrag und hängt nicht von der Einhaltung von Verwaltungsverfahren ab.

    Daraus ergibt sich zwar nicht unmittelbar, dass kein Visum erforderlich ist, aber es gibt ein paar Entscheidungen wo die abgeleiteten Freizügigkeitsrechte auch für den Ehepartner gelten und dies unmittelbar. Gab da u.a. ein paar Urteile mit Visatitel und Heirat in Irland, ...

    Schreib doch einfach mal die brittische Vertretung an.

  7. #56
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Hi Carsten


    Die Freizügigkeit des Deutschen ergibt sich aus

    RICHTLINIE 2004/38/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

    (11) Das elementare und persönliche Recht auf Aufenthalt in einem anderen Mitgliedstaat erwächst den Unionsbürgern unmittelbar aus dem Vertrag und hängt nicht von der Einhaltung von Verwaltungsverfahren ab.

    Daraus ergibt sich zwar nicht unmittelbar, dass kein Visum erforderlich ist, aber es gibt ein paar Entscheidungen wo die abgeleiteten Freizügigkeitsrechte auch für den Ehepartner gelten und dies unmittelbar. Gab da u.a. ein paar Urteile mit Visatitel und Heirat in Irland, ...

    Schreib doch einfach mal die brittische Vertretung an.
    Das mit der Freizuegigkeit der EU-Buerger ist mir vollkommen klar.
    In den Richtlinien steht allerdings nix ueber Drittstaatler als Ehepartner drin.
    Sollte es da einschlaegige Gerichtsurteile geben, gelten die aber im Normalfall nur fuer den jeweiligen Einzelfall.
    Die britischen Behoerden braucht man da gar nicht kontaktieren, die wollen ja ihr kompliziertes Family-Permit verkaufen.

    Fuer mich ist das nur komplett nicht praktikabel, da auch fuer mich DUS die naechstliegende Anlaufstelle fuer mich ist, und das sind einfach fast 800 km einfache Strecke, das sehe ich nicht ein.

    Wenn ich den Immi-Officers dagegen eine Rechtsgrundlage unter die Nase halten koennte, sieht die Sache anders aus.

    Werden wir mit unserem gemeinsamen England-Besuch einfach noch 1,5 - 2 Jahre warte muessen, bis meine Frau die ital. Staatsbuergerschaft hat, dann ist das Thema eh durch.

  8. #57
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Das mit der Freizuegigkeit der EU-Buerger ist mir vollkommen klar.
    In den Richtlinien steht allerdings nix ueber Drittstaatler als Ehepartner drin.
    Sollte es da einschlaegige Gerichtsurteile geben, gelten die aber im Normalfall nur fuer den jeweiligen Einzelfall.
    Die britischen Behoerden braucht man da gar nicht kontaktieren, die wollen ja ihr kompliziertes Family-Permit verkaufen.

    Fuer mich ist das nur komplett nicht praktikabel, da auch fuer mich DUS die naechstliegende Anlaufstelle fuer mich ist, und das sind einfach fast 800 km einfache Strecke, das sehe ich nicht ein.

    Wenn ich den Immi-Officers dagegen eine Rechtsgrundlage unter die Nase halten koennte, sieht die Sache anders aus.

    Werden wir mit unserem gemeinsamen England-Besuch einfach noch 1,5 - 2 Jahre warte muessen, bis meine Frau die ital. Staatsbuergerschaft hat, dann ist das Thema eh durch.
    Carsten soweit ich es mitbekomme, lebst du mit deiner Ehefrau (Drittstaatenangehörige) in Italien, oder?

    lies dir einfach mal diesen Threat in i4a durch

    Re: Freizügigkeit ! Was ist das eigentlich genau


    Hat deine Frau eine Aufenthaltskarte? aber wenn dann versuche deine Situation dort zu schildern. Das ist das Einfachste.

  9. #58
    carsten
    Avatar von carsten
    Dein Link funktioniert leider nur fuer dort angemeldete Member, das bin ich nicht.
    Wie schon oben geschrieben, wir werden einfach noch 1,5 - 2 Jahre warten, dann hat sie nen italienischen Pass und das Thema ist eh gegessen.
    Sie hat uebrigens keine Karte, sie hat die "Permesso di soggiorno", ein DIN A4 Blatt mit Foto, ausgestellt auf unbestimmete Zeit, ist in etwa der dt. Niederlassungserlaubnis gleichzusetzen. Ist noch das alte System, fuer mit Italienern verheiratete Drittstaatler geht das noch, die Karte muss man ueber die Poste Italiane machen und ist sauteuer.

  10. #59
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    carsten

    soweit mir bekannt kannst bei i4a alle Fäden lesen. die Überschrift des Fadens habe ich dir gesendet.

    NE ist ja ein Aufenthaltstitel. Ob nun alt oder neu, dürfte unbedeutend sein.

    Aber warum sendest du nicht eine Mail an die UK Botschaft in Bella Italia?

  11. #60
    Avatar von wanderer2011

    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    62

    Visa für England

    Hallo,
    ich würde gerne zusammen mit meiner Thai Ehefrau (hat einen Aufenthaltstitel für D) ein paar Tage Urlaub in England machen. So viel ich weiss braucht meine Frau ein Visa für England das wohl in Düsseldorf beantragt werden muss und auch kostenlos ist. Leider wohnen mir rund 200 Kilometer von Düsseldorf weg. Gibt es da einen Service oder wie läuft das? Kann mir jemand über den Prozess etwas berichten? Danke schön.

    LG

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Media Visum + Work Permit (Asian Cup 2007)
    Von Lupus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.07, 10:15
  2. MY FAMILY
    Von mohs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.06, 05:14
  3. meet the family
    Von pascolo1975 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 02:21
  4. Visum für England?
    Von redygo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.05, 11:06