Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Fahrplan Vaterschaftsanerkennung für Sohn der noch falschen Vater eingetragen hat

Erstellt von KhunPoor, 15.02.2014, 01:10 Uhr · 23 Antworten · 3.134 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von KhunPoor

    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    11

    Fahrplan Vaterschaftsanerkennung für Sohn der noch falschen Vater eingetragen hat

    Hallo liebe Community,

    habe schon einige Stunden hier zum Thema verbracht und bin jetzt doch zu dem Schluss gekommen einen Thread aufzumachen.
    Bin 44 Jahre alt, war schon 16 Mal in Thailand und treibe mich meist auf Kho Samui (Mae Nam) herum.

    Hier ein wenig Geschichte:
    Ich war mit Anfang 2011 mit "ihr" ein paar Wochen zusammen, hatte sie aus einer Bar (na klar).
    War ne gute Zeit, hatten auch ein paar heiße Zeiten, als zuviel Alk im Spiel war, aber Ok.

    Anfang 2012 dann hatte ich eine andere genommen, hab ein wenig Airport gespielt. Irgendwann Nachts sitze ich auf meinem Balkon alleine beim Absacker, kommt sie gefahren und es wurde ein One Night Stand daraus. So what, Urlaub nach den 30 Tagen um.

    Dann kamen ein paar Monate später Anrufe, sie wäre Schwanger von mir, ich hatte nur gelacht, nur eine Nacht, kann nicht sein usw.
    Aber nicht penetrant, nur zwei drei Mal.

    Anscheinend war sie direkt nach unserer Nacht mit einem anderen Farang zusammen, der dann dachte er wäre der Vater.
    Er war das erste Mal in Los und hat sich um alles gekümmert, Geburt und TG. Ein sehr netter Mensch.

    Anfang 2013 wieder einen schönen Urlaub gehabt ohne sie.

    Als dann das Baby zur Welt kam hat er (Frühjahr 2013) getan was wohl jeder machen würde wenn er sich nicht 100% sicher ist, einen DNA Test und siehe da er ist nicht der Vater, also wurde ich kontaktiert und habe meinen Speichel auf einem Wattestäbchen zu ihm geschickt(er konnte den test günstig um eine Person erweitern).

    Zwei Wochen später kommt eine Mail mit den berühmten 99,9999%

    Also bin ich sofort rübergeflogen mit einem weiteren Testpaket aus D. Das Treffen mit meinem Sohn hat mich emotional schon schwer mitgenommen. Ok, wieder daheim nochmal 99,9999%

    Erst mal adäquaten Unterhalt angewiesen (10k) und sehr oft geskypt.

    Jetzt war ich vor kurzem wieder drüben und bin mit Kind und ihr in den Isaan geflogen um meinen Namen in die Geburtsurkunde einzutragen(Sie meinte das wäre kein Problem).

    Im Amphoe jedoch sagte man uns sofort Mai Dai, geht nicht, auch nicht mit Backschisch (Was ich eigtl. sehr gut finde). Meine beiden (deutschen) DNA Tests waren vollkommen unnütz.

    Also ins nächste Krankenhaus(120km) und den dritten DNA- Test gemacht, der jetzt noch aussteht, aber wohl in 4-6 Wochen bei ihr eintrifft.
    Es ist ein "Forensic DNA Test" Es wurden Bilder gemacht, Passkopien usw.(2k pro Person, zusammen 6k)

    Sie hat ansonsten nur eine Fotokopie meines Reispasses.

    Sie meint, wenn sie den DNA-Test in Thai Sprache bekommt, fährt sie mit meiner Passkopie in den Isaan zum Amphoe und dann "easy easy".
    Beim ersten Mal sagte sie das auch, wird das klappen oder fehlen noch Dokumente, oder muss ich sogar persönlich anwesend sein?

    Ansonsten habe ich hier viel gelesen und würde nach erfolgreicher Namensänderung des Vaters in der Geburtsurkunde bald wieder rüberfliegen nach BKK zur Botschaft den Reispass für ihn beantragen.

    Dann wäre der Plan beide erstmal über den Sommer für 2-3 Monate nach D zu holen, ob es ihr auch gut gefällt, wenn ja würde ich gerne den kleinen in D aufwachsen lassen. Allerdings noch nicht gleich heiraten, erstmal eine Weile hier zusammen leben, dann steht auch einer Heirat nichts im Wege.

    Für fundierte Antworten bin ich sehr dankbar

    KhunPoor

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Thread um ca. 2 STUNDEN. zu spät

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von KhunPoor Beitrag anzeigen
    Ansonsten habe ich hier viel gelesen und würde nach erfolgreicher Namensänderung des Vaters in der Geburtsurkunde bald wieder rüberfliegen nach BKK zur Botschaft den Reispass für ihn beantragen.
    Geburtsurkunde, die den Namen des Vaters ausweist, reicht nicht fuer eine rechtsgueltige Vaterschaftsanerkennung. Alle Antworten zur Thematik finden sich hier http://www.bangkok.diplo.de/contentb...nerkennung.pdf

  5. #4
    Avatar von KhunPoor

    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    11
    Hallo Tramaico,

    danke für den Link, den hatte ich noch nicht.

    Erster Punkt meines "Fahrplanes" wäre ja die Anerkennung in Thailand.
    Es hat ja auch Vorteile für mich, wenn ich als Vater in Thailand eingetragen bin z.B. für ein O Visa.
    Ob nun hierfür der forensische DNA Test in thailändischer Sprache und eine Kopie meines Reisepasses ausreicht, wenn sie damit ohne mich ins Amphoe im Isaan geht?

    Danach würde sie erforderliche Dokumente schon mal übersetzen lassen, bevor ich wieder komme.

    Viele Grüße

  6. #5
    Avatar von KhunPoor

    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    11
    Hallo liebe Leute,

    es ist ja schon einige Zeit vergangen, dennoch will ich den Fahrplan aufrecht erhalten und mangels Antworten meine weiteren Erfahrungen teilen.

    Der Forensic DNA Test in Thai-Sprache aus Khon Kaen traf dann bei Ihr ein, zum dritten mal 99,9999%
    Wer hätte es gedacht?
    Mit dem ist sie mit Kind und Oma von Samui in den Isaan gefahren, Minibus 1100 BHT pro Person, auch eins fürs Kind, dauert ja auch lange.
    Kurz hinter Bangkok hatte der Minibus dann Motorschaden, die ganze Family musste 12 Stunden warten(schlafen). Sie hätte ja ein weiteres Taxi geordert, Oma (sparsam) sagte nein, den haben wir bezahlt wir warten.
    Gesagt getan nach ca. 40 Std sind sie dann Samstags im Isaan zwischen Khon Kaen und Chaiyabum angekommen an Omas Haus.
    Sie hat sich dann aber bei "Sister" ein paar Häuser weiter einquartiert, weil da Wifi ist und wir wieder wie gewohnt ausufernd skypen konnten.
    Montags darauf der große Tag, ab ins Amphoe(Rathaus) mit DNA auf Thai und Kopie meines Reisepasses, siehe da innerhalb eines Vormittags war die neue Geburtsurkunde für meinen Hosenscheisser da und auch die Ledigkeitsbescheinigung der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt; hat nur 500 Backschisch gekostet sagte sie stolz.
    Also gut, die mir über Facebook gesendeten Dokumente sicherheitshalber von einer bekannten Tahi hier gegenchecken lassen und Flug gebucht für Ende April (Thai Air 700eus)
    Ja jetzt stand noch Übersetzung aus und Auszug aus Zentralregister in Bangkok aus.
    Also ist sie ein paar Tage später mit Sister zusammen mit Nachtbus(300BHT) ind die Hauptstadt, doof dass sie da um 3 Uhr morgens ankam.
    Ab mit dem Motorradtaxi zum Zentralregister, der Offiziele meinte es ist schon zu, bald Songkran und alles, zahl mal 500 und Du bekommst dein Papier heute noch. Was willse auch machen 500 Backschisch, Papier da.
    Ab zum Übersetzungsbüro, der ruft mich direkt in D an und spricht mich in akzentfreiem Deutsch an ob ich die Vaterschaft anerkennen will. Klar sage ich.
    Da sagter zu mir ob er die Papiere in der Botschaft einreichen soll, denn wenn ich komme und das selbst tue reicht das nicht, ich sage ja. Rechnung für 4 DinA4 Seiten mit Gang zur Botschaft 8000... was solls
    So, soweit ist der aktuelle Stand, am 26.4. schlage ich in BKK auf, am 28. morgens ab zur Botschaft.

    Ich halte Euch auf dem laufenden.

    VG und Tschock dii
    KhunPoor

  7. #6
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Du willst ersthaft ein Bargirl mit nach D bringen die kurz nach dem ONS mit Dir gleich den Nächsten hatte? Kopfschüttel.

  8. #7
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Du willst ersthaft ein Bargirl mit nach D bringen die kurz nach dem ONS mit Dir gleich den Nächsten hatte? Kopfschüttel.
    In erster Linie möchte er sicherlich seinen Sohn hier haben. Ohne Mutter ist das sicherlich schwieriger zu handhaben.

  9. #8
    Avatar von KhunPoor

    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    11
    Danke Chak!

    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Du willst ersthaft ein Bargirl mit nach D bringen die kurz nach dem ONS mit Dir gleich den Nächsten hatte? Kopfschüttel.

    Ich erinnere mich, in unserem lokalem Thai Restaurant - als ich unschlüssig war und dieselben Gedanken wie wasabi hatte - zu der Chefin gesagt hatte, das ist doch ein Bargirl... Da hatte sie mich angeschaut, Tränen in den Augen und sagte, alle Thai Frauen hier waren mal in der Bar, ich soll es pragmatisch sehen.

    Seit dem 29.04. ist mein kleiner deutscher Staatsbürger. Ging relativ einfach in der Botschaft, ein Mitarbeiter hat mir den Vertrag auf Deutsch vorgelesen, eine Thai hat es meiner auf Thai vorgelesen und wir hatten dann die Urschrift unterschrieben. An dieser Stelle Danke an Beglaubigte Thai-Übersetzungen er hat uns kompetent übersetzet, Termin gemacht und gute Tipps gegeben.

    So, jetzt soll der kleine mit Mutter nach Deutschland kommen, dafür muss der deutsche Reisepass für den kleinen da sein, dann kann sie das Visum zur Familienzusammenführung holen. Leider haben ein paar Dokumente aus D gefehlt, eine Einverständniserklärung meinerseits, beglaubigte Passkopie, Meldebestätigung(nicht sicher ob die gebraucht wird). Also los zur DHL 59,99 bis 300g in den Isaan in 2 Tagen.
    Jetzt macht mir nur der Militärputsch ein wenig Sorgen, denke aber in 2-3 Wochen habe ich die beiden hier.

    Wünsche Euch alles Gute!

    Khun Poor

  10. #9
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von KhunPoor Beitrag anzeigen
    Danke Chak!




    Ich erinnere mich, in unserem lokalem Thai Restaurant - als ich unschlüssig war und dieselben Gedanken wie wasabi hatte - zu der Chefin gesagt hatte, das ist doch ein Bargirl... Da hatte sie mich angeschaut, Tränen in den Augen und sagte, alle Thai Frauen hier waren mal in der Bar, ich soll es pragmatisch sehen.
    Was meinte sie mit hier, in dem Restaurant? In Deutschland sicherlich nicht, auch wenn das viele offensichtlich glauben.

    Jetzt macht mir nur der Militärputsch ein wenig Sorgen, denke aber in 2-3 Wochen habe ich die beiden hier.
    Deswegen brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

  11. #10
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von KhunPoor Beitrag anzeigen
    Seit dem 29.04. ist mein kleiner deutscher Staatsbürger. Ging relativ einfach in der Botschaft, ein Mitarbeiter hat mir den Vertrag auf Deutsch vorgelesen,
    So, jetzt soll der kleine mit Mutter nach Deutschland kommen, dafür muss der deutsche Reisepass für den kleinen da sein, dann kann sie das Visum zur Familienzusammenführung holen.
    Khun Poor
    ... da hat die Frau aber ein RIESEN Glueck , so einen guten Vater gefunden zu haben !

    Der Putsch ist unwichtig, nimm die Frau erst mal nach Deutschland. Ich selbst bin auch unverheiratet, das hat vor und nachteile.

    In Deutschland hast du gemeinsam mit deiner Freundin das Sorgerecht. Aber in Thailand hast du kein Sorgerecht ! Das must du unbedingt wissen ! Und du must in Thailand unbedingt eine Anerkennung vor Gericht erstreiten. Dein Name als Vater in der Geburtsurkunde ist wertlos! ! !

    Du solltest wissen, deine Thai ist jetzt eine " alleinerziehende " Mutter mit einem deutschen Kind. Damit hat sie in D. alle Rechte und kann problemlos in Deutschland bleiben. Sollte sie also auf die Idee kommen, ALG2 zu beantragen sollte das problemlos funktionnieren.

    Durch die Vaterschaftsanerkennung hast du - finanziell gesehen - den schwarzen Peter und zahlst immer alles, A1 und so weiter.

    Aber wenn ich mir das Bild des Kindes in deinem Avatar anschaue, hast du keinen schwarzen Peter gezogen sondern eher einen Lottogewinn.

    Gratuliere ! Mach was draus !!!

    vielleicht gibt es ja noch ein zweites Kind ...

    ... sollte mit der Thai Frau alles in die falsche Richtung laufen, empfehle ich dir, in Thailand das volle Sorgerecht zu erstreiten. Dazu brauchst du einen Rechtsanwalt. Die Frau kann dir das volle Sorgerecht geben. Dann kannst du dein Kind mit nach Deutschland nehmen, dort leben und alleinerziehender Vater sein.

    Mein Bekannter hat das so gemacht. Vorteil, du kannst dich von vielen Mamas betreuen lassen ...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchsvisum für Sohn
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 11:07
  2. Datenbank für Schriftzeichen der Welt im Internet
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.05, 13:27
  3. Visabestimmungen für Deutschen der in Thailand lebt
    Von Thaibruder im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.04, 20:38
  4. Für "Herr der Ringe"-Fans
    Von seven im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 19:10