Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Expresslegalisierung bei Deutscher Botschaft Bangkok

Erstellt von DIAU, 25.01.2013, 14:09 Uhr · 14 Antworten · 2.984 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DIAU

    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    6

    Expresslegalisierung bei Deutscher Botschaft Bangkok

    Expresslegalisierung Deutsche Botschaft Bangkok

    Kann mir jemand sagen wann eine Legalisierung 25 oder bis zu 45 euro
    bei der D.B.Bangkok kostet?
    Ich frage weil das Übersetzungsbüro Thailaendisch.de mir 45 euro berechnete aber auf der legalisierten Urkunde 25 euro bzw. 1010 Bath vermerkt wurden und das bei vier Urkunden.
    Das Übersetzungsbüro erklärte mir das es eine " Expresslegalisierung " immer
    45 euro kosten würde.(Urkunde wurde sofort legasisiert)
    Die Botschaft ist wie immer nur schwer zu erreichen.Wurde ich " abgezockt "
    oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wie läuft denn so eine Expresslegalisierung ab?

    Könnten die Zusatzkosten dadurch entstehen, dass das Übersetzungsbüro z.B. aktiv um eine schnelle Bearbeitung bei der thailändischen Behörde bittet? oder bei der Botschaft?

    Welche Urkunde von welcher Behörde wurde sofort legalisiert?

  4. #3
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Frage 1: Erwartest du das Thailändisch DE kostenfrei für dich tätig wird?

    Frage 2: Es wird durch die Botschaft noch 5 Euro für Porto und Telefon erhoben, war das bei dir auch so?

    Frage 3: Hast du auf der Homepage der Botschaft mal nachgeschaut? Dort liest man:
    Gebühren

    :Legalisation von thailändischen Personenstandsurkunden: 25,- EURLegalisation sonstiger öffentlicher thailändischer Urkunden: 45,- EUR
    Legalisationsersatzverfahren 30 ,- EUR


    Frage 4: Kennst du die Möglichkeit sich ein Kostenangebot machen zu lassen und wenn es zu teuer ist einen anderen Anbieter zu suchen ?



  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Einsam,
    auch in Thailand kostet Behoerden-Handeln Geld. Lächeln allein hilft da nicht. Selbst in Udon nicht.

  6. #5
    Avatar von DIAU

    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    6
    hallo michael59,
    also zu 1: ich bezahlte 3000 Bath fürs einreichen und abholen der Urkunden bei Thailaendisch.de
    zu 2:lese zu 1
    zu3:kann ich nichts zu sagen,aber meine Urkunden wurden mit einem Stempel versehen über Gebühren von
    25 Euro bzw. 1010 Bath..und nicht über 45 euro,kapierst Du das...
    Bei Thailaendisch.de wurden Übersetzung und Beschaffung sowie Kopien der Urkunden extra abgerechnet..
    Also noch mal,die Frage war: gibt es eine Expresslegalisierung und warum wurde dann 25 euro kosten auf der Urkunde
    vermerkt..
    Alles paletti micha

  7. #6
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    @ Diau


    Da fällt mir nur eins dazu ein: Kineau

    Zum einen erkundigt man sich vor Erteilung eines Auftrages nach den anfallenden Kosten. Wenn diese Kosten dann auch berechnet werden, ist es wurscht, wofür das Geld verwendet wurde. Dann nach zu karten, macht keinen Sinn.

    Hast Du den Auftrag erteilt, ohne vorher die Kosten zu klären, macht es ebenso wenig Sinn.

    Es war schon immer etwas teuerer, einen besonderen Geschmack zu haben (Dujardin).

  8. #7
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Also aus eigener Erfahrung: wenn einer KEIN Abzocker ist,dann das von dir beauftragte Büro! Vielleicht falschen Stempel draufgehauen! Mai pen rai khrup!

  9. #8
    Avatar von DIAU

    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    6
    Alles klar...
    Thailaendisch.de machte gute Arbeit...
    es war wohl nen Missverständnis..

  10. #9
    Avatar von tulogu

    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    32
    Ich hab kürzlich auch das ganze Set Urkunden erhalten und hab mich ehrlich gesagt genauso gewundert wie DIAU. Und ja, ich denke, das Büro arbeitet zuversichtlich und ist um das beste Ergebnis bemüht, aber nicht gerade transparent, gerade was die Kosten angeht. Da gibt es schon noch Raum für Verbesserungen.

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Anfang dieses Jahres wurden bei der Botschaft die Gebuehren erhoeht.

    Legalisierungen um 5 Euro pro Dokument. Abhaengig vom Dokument koennen sich nun die Gebuehren von 25 - 45 Euro bewegen.

    45 Euro kommen dann zum Tragen, wenn es sich um das, was hier als Expresslegalisierung bezeichnet wird, handelt. Z. B. Dokumente vom Zentralregisteramt Bangkok oder auch Bang Rak. Eine sofortige Legalisierung ist nur dann moeglich, wenn der Botschaft eine Unterschriftenprobe des dokumentunterzeichnenen thailaendischen Beamten vorliegt.

    Somit keine Wahloption ob Express oder nicht, eher es hier zu falschen Schlussfolgerungen kommt.

    Weitere Gebuehrenerhoehungen:

    Beglaubigung von Kopie deutsch- oder englischsprachiges Dokument, z. B. Pass: von 5 Euro auf 10 Euro erhoeht
    Beglaubigung von Kopie fremdsprachiges Dokument (z. B. Hausregister): von 10 Euro auf 15 Euro
    Unterschriftenbeglaubigung (z. B. Beitrittserklaerung): von 15 Euro auf 20 Euro
    Konsularbescheinigung: von 50 Euro auf 80 Euro

    Visumantragsgebuehren sind jedoch mit 60 Euro gleichgeblieben

    Welche Gebuehren letztendlich zum Tragen kamen ist aus dem Gebuehrenvermerk im Stempel ersichtlich.

    Manchmal ist im Vorfeld schwer abzuschaetzen, ob der Botschaft im Falle eines groesseren Amphoes eine Unterschriftenprobe vorliegt. Somit kann es passieren, dass bei Einleitung des Legalisierungsprozesses, dass selbst die Botschaftsmitarbeiterin nachschauen muss, ob eine Unterschriftenprobe vorhanden ist, ehe sie die tatsaechliche Kostenaufstellung macht.

    Zentralregisteramt und Bang Rak im Regelfall immer Sofortlegalisierung, bei anderen Aemtern eher die Ausnahme, da keine Unterschriftenpobe vorhanden. Auch kommt es natuerlich vor, dass es in einem Amt einen Zustaendigkeitenwechsel gibt, so dass man vielleicht letztes Jahr noch fuer ein Dokument eines bestimmten Amphoes eine Schnelllegalisierung bekam, dieses Jahr aber eventuell nicht mehr. Wie zitierte Thomas doch so schoen an anderer Stelle? "Nichts ist so bestaendig wie der Wandel".

    P.S.: Uebrigens, eine Sorgerechtsbescheinigung hat zwischenzeitlich nur noch eine begrenzte Gueltigkeit von 6 Monaten, so wie eine Familienstandsbescheinigung oder auch der Antrag zum Auszug aus dem Familienregister.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 27.01.15, 01:01
  2. Gutes Hotel nähe deutscher Botschaft?
    Von bama100 im Forum Touristik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.07.12, 21:43
  3. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 07.02.12, 11:27
  4. deutscher privatlehrer in bangkok
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.08, 17:32
  5. Zimmer nahe deutscher Botschaft
    Von rainers im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.04, 13:37