Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Europäischen Führerschein umschreiben oder thailändische Führerscheinprüfung machen

Erstellt von papa, 31.01.2015, 11:43 Uhr · 25 Antworten · 3.437 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014

    Europäischen Führerschein umschreiben oder thailändische Führerscheinprüfung machen

    Vorsicht bei der Umschreibung des europäischen Führerscheins. Es heißt ja allgemein, man muss dafür auch einen internationalen Führerschein haben. Aber die Sache hat einen Haken: es gibt einen alten und einen neuen internationalen Führerschein, Thailand akzeptiert aber nur noch den neuen, das Modell von 1994 des Internationalen Führerscheins. Wem seine Heimatbehörde das Modell von 1969 ausgestellt hat, dessen Führerschein wird auf Basis des internationalen Führerscheins nicht umgeschrieben.

    Es bleiben dann zwei Möglichkeiten:

    - FS beglaubigt übersetzen und von der Botschaft legalisieren lassen, dann wieder vorlegen und ein paar kleinere Tests (Augen, Farben, Reaktion, etwas in der Art) absolvieren

    - Vollständige Thailändische Führerscheinprüfung (praktisch und theoretisch) absolvieren. Man kann die theoretische Prüfung (ein Multiple Choice Test am Computer) auf englisch absolvieren, die gesamte Prozedur bis zur Ausstellung des Führerscheins mit Videovorträgen und Prüfungen ist in zwei Tagen zu schaffen.

    Wenn man in Thailand wohnt, braucht man dazu eine Wohnortbestätigung der Immigrationspolizei, den Reisepass, das Gesundheitszeugnis, Passbilder und einen ausgefüllten Antrag, und am besten zwei oder drei Kopien von allem. Es kann auch nicht schaden, den europäischen und internationalen Führerschein dabei zu haben, mit Kopien, auch wenn die Führerscheine nicht umgeschrieben werden sollen. Ich habe jedenfalls Kopien des nationalen Führerscheins mit eingereicht.

    Man muss dann einige Stunden lang Pflicht-Lehrvideos in englischer Sprache anschauen. Die Zeit sollte man nutzen, also zuschauen und zuhören. Mir haben die Videos beim Verständnis des thailändischen Straßenverkehrs geholfen.

    Zusätzlich kann man sich ein Fragenkatalogbuch kaufen. Das Wichtigste kann man als erfahrener Autofahrer an einem Wochenende schaffen.

    Die sprachlichen Anforderungen hinsichtlich der englischen Sprache im Test sind nicht hoch, und die Prüfungsfragen sind klar und sachlich, wie der gesamte Testablauf. Man sollte die Prüfung aber ernst nehmen, denn von 50 Fragen müssen 45 richtig beantwortet werden, da kann man sich nicht viele Fehler erlauben.

    Es gab viele Ausländer, die den Test mit mir zusammen gemacht haben. Die meisten sind durchgefallen, größtenteils - so mein Eindruck - wegen mangelnder Vorbereitung (etliche Leute schienen während der Pflichtvideos zu schlafen oder haben ausgiebig mit ihren Telefonen rumgespielt usw.) oder wegen mangelnder Englischkenntnisse.

    Man macht erst die Fahrprüfung, die meines Wissens ein Jahr lang gilt und darf dann - so wurde mir gesagt - die theoretische Prüfung so oft wie nötig wiederholen. Ich glaube, wenn der Andrang nicht zu groß ist, darf man jeden Tag wieder zur theoretischen Prüfung antreten, für die Praktische gibt es meines Wissens eine Wartezeit von 3 Tagen.

    Ich habe die Motorrad- und Autoführerscheinprüfung abgelegt und musste dazu nicht nur zwei getrennte Fahrprüfungen, sondern auch zwei theoretische Prüfungen absolvieren, eine pro Fahrzeugklasse.

    Man muss die Fahrprüfung im eigenen Fahrzeug absolvieren. Vor den Führerscheinstellen gibt es zwar manchmal Miet-Mopeds, aber nicht immer, und Miet-Autos habe ich nicht gesehen.

    Wie auch auf der Immigrationsbehörde, ist der Andrang groß. Es empfiehlt sich, höflich und geduldig zu sein, denn die Leute arbeiten wirklich hart.

    Einen Vorteil hat es noch, den Führerschein so zu machen - meine Frau sagte, die Beamten hätten ihr gesagt, dass dieser so erworbene Führerschein immer um 5 Jahre verlängert wird, während der umgeschriebene in Zukunft nur noch einjährige Verlängerungen kriegt. Wie gesagt, ich hab es nicht schriftlich gesehen, aber er scheint wohl so zu sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Thailand akzeptiert aber nur noch den neuen, das Modell von 1994 des Internationalen Führerscheins.
    Erzähl mal, wie sieht denn der aus?

    Der bisher einzig richtige IntFS für Thailand ist der nach dem Genfer Abkommen aus 1949 (den hat Thailand auch ratifiziert) und hat eine Gültigkeit von 1 Jahr.

  4. #3
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Keine Ahnung, ich hatte ja den falschen

    Vielleicht habe ich die Sachbearbeiterin in der Führerscheinstelle missverstanden, sie sagte 1949 und ich hab 1994 verstanden? Jedenfalls haben sie meinen internationalen Führerschein nicht akzeptiert, mit dem Hinweis, das sei ein Modell von 1969, und den akzeptierten sie seit 2 oder 3 Jahren nicht mehr.

    Es gab auch noch zwei weitere Herrn dort an diesem Tag, deren internationale Führerscheine zurückgewiesen wurden.

    Wenn die Jahreszahlen nicht stimmen, entschuldige ich mich. Leider kann ich es nicht mehr ändern. Der Sachverhalt stimmt aber - es gibt anscheinend verschiedene Modelle des internationalen Führerscheins, und wenn man das falsche hat, klappts mit dem Umschreiben nicht.

  5. #4
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    Der in Deutschland ausgestellte int.Führerschein, ist immer nur 3 Jahre gültig.

  6. #5
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Es gibt keine verschiedenen internat.FS ! Es reicht, wenn man den grauen-Internationalen FS, ausgestellt vom ADAC oder in Ö ( ÖAMTC ) vorlegt bei der Thai Führerscheinstelle zusammen mit den oben genannten Unterlagen. Nein es wird nicht gefragt ob von 1994, das inter. keinen hier, er sollte aktuell sein mit aktuellem Foto, 1od.2 Jahre
    Ich hatte meinen internat.FS in 60 Minuten umgeschrieben auf 2 Thai-FS, einen für Motorrad und einen für PKW ohne jeglische Fragereien oder Probleme, also wozu eine FS-Prüfung in TH machen?

  7. #6
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Internationaler Führerschein[Bearbeiten]

    Hauptartikel: Internationaler Führerschein
    Der internationale Führerschein kann bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde beantragt werden. Die Ausstellung erfolgt sofort. Die Gültigkeit beträgt drei Jahre, darf die Gültigkeit des nationalen Führerscheins jedoch nicht überschreiten.[17] Ebenso berechtigt der internationale Führerschein nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein zum Führen von Kraftfahrzeugen im Ausland, beide Dokumente müssen also mitgeführt werden.[18]
    Es wird benötigt:[19]

    • Ein Führerschein im Scheckkartenformat, die älteren Versionen (grau, rosa, DDR) müssen zunächst umgetauscht werden.
    • Wurde der Führerschein nicht im Geltungsbereich der beauftragten Führerscheinstelle ausgestellt, braucht man ggf. einen Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister (eine so genannte „Karteikartenabschrift“).[20]
    • Personalausweis oder Reisepass
    • Biometrisches Lichtbild
    • Die Fahrerlaubnisbehörde erhebt eine Gebühr (ca. 15 Euro)



    Es gibt zwei internationale Abkommen. Wien (von 1926) und Genf (von 1949). Deutschland gehört zu Wien und Thailand zu Genf und es gibt ein Übereinkommen, dass die int. FS auch untereinander akzeptiert werden.
    Wie in TH -wo jede Behörde ihr eigenes Ding macht- üblich, darf man nicht davon ausgehen, dass "unsere" FS hier umgeschrieben werden. Die meisten verlangen -genau so wie von Khon Thai-, dass man den FS hier neu macht. Das sollte nach meiner Erfahrung allerdings kein Hindernis sein.
    PS.: auf Anfrage gibt es den nicht beim ADAC und der "Lappen" ist immer noch so, wie vor 30 Jahren. Es gibt keinen neueren!

  8. #7
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @Helli.........Der aktuelle Internationale FS ist grau und in 4 Sprachen, kostet € 15,- und ich habe diesen vom Touringclub ( ÖAMTC ) bekommen und dieser gilt hier in TH als Nachweis, den Scheckkarten FS wollten die nicht sehen! Er ähnelt dem alten grauen FS aus D.
    Alles in Allem hat mich der TH FS um die THB 1400,- gekostet und ca. 1 Std Wartezeit............thats all
    Kann nicht sagen, wie es im Norden oder Isaan gahandhabt wird, aber hier war es ruck-zuck !!

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273

    Er sieht nach wie vor so aus und ist in DE nur bei der zuständigen Führerscheinstelle zu haben. Vor 20 Jahren kostete er DM 25, heute € 15.
    Hier interessierte sich niemand für meine deutsche Fahrerlaubnis (incl. int. FS). Neu machen war angesagt - war aber kein Problem (lustig).

  10. #9
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    @hüher

    Hier in DE gibt es zwei verschiedene IntFS. Der eine ist 3 Jahre gültig und ist ein grauer Lappen. Dieser wird auch in TH bisher akzeptiert - hatte selbst bisher keine Probleme - sei es mit Polizei oder Versicherung.

    ABER, er ist eben streng genommen nicht der richtige und das wurde hier schon einige Male beschrieben, weil einige FS-Stellen bereits diesen Umstand kennen und nachfragen.

    Richtigerweise müsste man den "alten" mitführen. Dies ergibt sich auch aus der FeV : FeV - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

    Anlage 8 b:
    http://www.gesetze-im-internet.de/no...980-1_0210.pdf

    und die Rückseite mit dem Hinweis auf Gültigkeit u.a. in Thailand.

    http://www.gesetze-im-internet.de/no...j1394_0220.pdf

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.485
    Hier in DE gibt es zwei verschiedene IntFS.
    auch in Österreich ,ist aber egal ,da nur ein Jahr gültig und immer der aktuelle ausgestellt wird.





    und wie man sieht vom ÖAMTC ausgestellt..

    ..und nicht vom Wirten in Favoriten...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.06.14, 14:57
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.13, 09:30
  3. Führerschein umschreiben ?
    Von Charvaka im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:21
  4. Führerschein machen für Thai.
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.04.04, 06:53
  5. Thai-Führerschein für BRD umschreiben?
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.10.03, 14:32