Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 92

Etwa neue Schikane in der Botschaft

Erstellt von brumfiz, 18.08.2013, 22:01 Uhr · 91 Antworten · 10.217 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Schengenvisum brauchst Du schon, wenn Du nicht in DL wohnst und da urlauben willlst. Braucht an der Stelle aber auch keine VE.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    wenn aber die gediegene Fernehe gepflegt wird, sprich Mann in Deutschland und Frau in Thailand lebend ist bei mangelnder Masse seitens Frau eine VE seitens Mann erforderlich.

    Gruß Sunnyboy

  4. #83
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    natürlich, wenn ich für meine Frau ein Schengenvisum beantrage brauche ich eine VE,
    Zum einen ist eine VE nur notwendig, wenn sich der Gast die Reise nicht leisten kann, zum anderen ist man als Ehegatte eh unterhaltspflichtig, von daher macht eine VE keinen Sinn.

  5. #84
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    um anderen ist man als Ehegatte eh unterhaltspflichtig, von daher macht eine VE keinen Sinn.
    , wieso unterhaltspflichtig .

    Wenn man verheiratet ist und jeder Ehepartner einen anderen Lebensmittelpunkt hat gilt es ein Schengenvisum zu beantragen und da gelten die ganz normalen Vorschriften, was auch logisch ist. Könnte ja jeder auf den Gedanken kommen mal schnell in Thailand zu heiraten um ein paar Monate Sanuk in Deutschland zu haben.

    Gruß Sunnyboy

  6. #85
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    wieso unterhaltspflichtig
    Die Frage meinst Du wohl nicht ernst, oder? Man(n) sollte schon neben seinen ehelichen Rechten auch die ehelichen Pflichten kennen und damit ist nicht nur der Beischlaf gemeint

    Ansonsten, gib halt weiterhin 25 € für eine unsinnige VE aus, andere Member werden sich das sparen können.

  7. #86
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Ansonsten, gib halt weiterhin 25 € für eine unsinnige VE aus, andere Member werden sich das sparen können.
    Nein, werden sie nicht...
    Darüber zu fabulieren, ob denn eine VE notwendig sei oder nicht ist sicherlich ganz nett, doch die gelebte Praxis in der dt. Botschaft ist dann doch eine andere. Meine Frau durfte ihren Besuch in der Botschaft aufgrund einer nicht vorhandenen VE wiederholen. Da hat es ihr auch nicht wirklich was genutzt, dass sie ja theoretisch gar keine hätte gebraucht.
    Und ja, sie ist mit einem deutschen Staatsbürger offiziell verheiratet.
    So geschehen im Juni diesen Jahres.

  8. #87
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Mantoo Beitrag anzeigen
    Meine Frau durfte ihren Besuch in der Botschaft aufgrund einer nicht vorhandenen VE wiederholen.
    Dann konnte sie der Botschaft wohl nicht nachweisen, dass sie den Besuch aus eigenen Mitteln finanzieren kann?

  9. #88
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    @ffm
    Das ist natürlich auch noch eine Möglichkeit Da man ja als Verheirateter gegenseitig unterhaltspflichtig ist, greift hier das Gesamteinkommen und daher lege ich bei Visumsanträgen meiner Frau immer noch meine Einkommensbescheinigung mit vor.



    @Mantoo
    Interessant! Und hast Du bzw. deine Frau mal nachgefragt, warum das so sein musste? Wurde eine Rechtsgrundlage genannt? Und nein, § 66-68 AufentG sind hier nicht einschlägig, man lädt ja nicht einen Gast ein; eine der seltenen Fälle wo man tatsächlich mal mit dem Art. 6 GG und seine Auswirkungen schwadronieren kann ..... und und und. Das Visum war aber wenigstens kostenfrei?


    Man kann aber auch ganz einfach mit dem botgschaftseigenen Merkblättern argumentieren - lesen muss man sie halt


    "Eine Verpflichtungserklärung wird nicht benötigt,....wenn der Visa-Antragsteller der ausländische Ehegatte eines deutschenStaatsangehörigen ist. In diesem Fall genügt eine formlose Einladung, die Heiratsurkunde (im Original und in Kopie), eine Passkopie des deutschen Ehegatten, sowie der Nachweis über die Finanzierung der Reise. Siehe auch: Merkblatt Beantragung eines Besuchsvisums"

    http://www.bangkok.diplo.de/contentb...erklaerung.pdf



    Ähnlich auch hier:

    "Eine Verpflichtungserklärung ist nicht nötig, wenn der Ausländer mit einem deutschen Staatsangehörigen verheiratet ist und dies durch Einreichen der Heiratsurkunde geprüft werden kann."

    http://www.rangun.diplo.de/contentbl...gserklrung.pdf


    "Eine Verpflichtungserklärung wird nicht benötigt, wenn der Visa-Antragsteller der ausländische Ehegatte eines deutschen oder EU/EWR-Staatsangehörigen ist."

    http://www.china.diplo.de/contentblob/3485402/Daten

  10. #89
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    ...sowie der Nachweis über die Finanzierung der Reise.
    Hier liegt der Knackepunkt.

    In jedem Fall muss die Finanzierung der Reise nachgewiesen werden, wobei dann eine Verpflchtungserklaerung nur ein Weg ist dieses zu tun.

    Gilt uebrigens auch bei Einladungen durch juristische Personen, also Firmen. Eine durch die Firma abgegebenen Einladung und Kostenuebernahmeerklaerung reicht nicht aus, sondern gleichzeitig ist auch der Nachweis ueber die Bonitaet der Firma erforderlich. Einem nackten Mann oder auch nackten Firma kann man eben nicht in die Tasche packen, was aber wiederum nichts mit Schikane zu tun hat.

  11. #90
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    @JT29
    Genau das von Dir verlinkte Merkblatt war ja die Ursache allen Übels...
    Selbstverständlich war dann die Antragsstellung kostenfrei. Sicher hätte ich da noch nachfragen können, wieso man das eigene Merkblatt nicht so ernst nimmt, aber ich denke da vielleicht zu pragmatisch. Muss meine Frau unverrichteter Dinge wieder aus der Botschaft abziehen, ist der Kampf gegen die Tücken der Botschaft das kleinere Problem....
    Also gibts ab sofort immer ne VE und gut ist. Zum Glück habe ich es hier bei mir auf dem Lande mit einer ausgesprochen kundenfreundlichen ALB zu tun, so dass der Aufwand, eine VE zu beschaffen, recht gering ist.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwa 130 Deutsche im Thaiknast
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 15:15
  2. Neue Schikane oder was ? Bangkok Airport
    Von CNX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.04.04, 13:24
  3. Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft
    Von Thorsten im Forum Thailand News
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 12:18
  4. Neue Aussenstelle der Thail. Botschaft .!!
    Von Airport im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.01, 18:46