Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

Etwa neue Schikane in der Botschaft

Erstellt von brumfiz, 18.08.2013, 22:01 Uhr · 91 Antworten · 10.224 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Zibo

    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hast Du da schon den Grund, warum es nicht funktioniert. Du kannst das Callcenter nur von Thailand aus erreichen und dann auch nicht mit allen Anbietern (TRUE Move H geht nicht). Skype ist kein thailaendischer Anbieter, wird also geblockt werden, da die 9B nicht berechnet werden koennen. Also einfach mit dem Handy anrufen und es sollte funktionieren.
    ?????? Mein thailändischer Bekannter ruft mit seinem thailändischen Handy (nicht über True Move H) das Call Center in der Botschaft an. So wie es sein soll. Ich schau dabei nur live von Deutschland aus über Skype zu, wie er die Nr. eintippt etc....ich schreibe doch gar nicht Spanisch...lol

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Dann lass es mich einfach nochmal wiederholen, ist doch einfach, oder?
    Die deutsche Botschaft ist eine deutsche Behoerde und Amtssprache ist damit Deutsch und nicht Thai oder Englisch.
    Warum auf einmal so schwerfällig?
    Die verschiedenen Auslandsvertretungen Deutschlands in aller Welt, werden von ihrem Klientel eigentlich überall gebeten, auch die Sprache des Landes zu sprechen, in denen sie residieren. Ist ja eigentlich auch logisch.

    Haus III ist was für uns Deutsche bei der Deutschen Botschaft in Bangkok. Psssst.

  4. #73
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Die Thai-Mitarbeiter(innen) verstehen und sprechen ALLE Deutsch. Bei manchen sind die Sprachkenntnisse sogar besser als bei manchen Deutschen.
    Das wäre mir neu, also letztes Jahr musste ich in der Botschaft anrufen, damit ein Deutscher raus kommt um mein Anliegen entgegen zu nehmen. Naja, vielleicht hat sich in einem Jahr ja was getan

  5. #74
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Dann lass es mich einfach nochmal wiederholen, ist doch einfach, oder?
    Die deutsche Botschaft ist eine deutsche Behoerde und Amtssprache ist damit Deutsch und nicht Thai oder Englisch.
    Das würde dann aber auch wieder hier als Schikane beklagt werden, dass die armen Thailänderinnen keinen Termin vereinbaren können, weil am Telefon nur deutsch gesprochen wird.

    Ich finde es auch sinnvoll, wenn die Terminvergabe auf Thailändisch erfolgt. Das wäre doch auch wieder Verschwendung von Steuergeldern, wenn du da nur deshalb jemanden einstellen der Deutsch spricht, aus Prinzip, weil es eine deutsche Behörde ist. Das klingt nun selbst für eine deutsche Behörde reichlich unsinnig.

  6. #75
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Das wäre mir neu, also letztes Jahr musste ich in der Botschaft anrufen, damit ein Deutscher raus kommt um mein Anliegen entgegen zu nehmen. Naja, vielleicht hat sich in einem Jahr ja was getan
    Nein, das war immer schon so. Die Schalter 1 - 16 sind im Regelfall mit Personen besetzt, die alle der deutschen Sprache maechtig sind.

    Gegebenenfalls jedoch nicht draussen am genrellen Schalter der Botschaft, wo aber keine Anliegen direkt bearbeitet werden sondern lediglich die Richtung gewiesen wird, wo im Innenbereich der Botschaft vorzusprechen ist.

    Das Sicherheitsbediensteten in Blau sind jedoch Mitarbeiter einer Drittfirma und sprechen kein Deutsch und nur leidlich Englisch.

    Einmal jedoch in der Botschaft sollte man problemlos Rat in deutscher, englischer oder thailaendischer Sprache finden koennen.

    Selbst am Treppenaufgang zum Gebaeude 2 wird zwischenzeitlich von zwei "Bewachern" fliessendes Deutsch gesprochen. Der aeltere Mitarbeiter dort, der da manchmal Dienst tat und tatsaechlich nur Thai und ein ein wenig Englisch sprach ist zwischenzeitlich verstorben. Somit beherrscht dort Khun Tu praktisch derzeit nur als einziger nur brockenweise Deutsch, kann sich aber auf Englisch und natuerlich Thai verstaendigen. Er ist aber auch praktisch dort Mitarbeiter-Saurier mit mehr als 25 Jahren Angestelltenverhaeltnis auf dem Buckel.

    Wie erwaehnt, an allen Schaltern kann man bereits seit Jahren seine Anliegen in deutscher Sprache vortragen. Gegebenenfalls konnte es in der Vergangenheit schon mal Probleme geben zum richtigen Schalter zu gelangen, war man nicht in der Lage sein Anliegen in englischer oder thailaendischen Sprache auszudruecken. Sollte aber zwischenzeitlich weitgehenst behoben sein. Ausser eventuell draussen eben am Empfangsfenster der Botschaft, speziell auch ausserhalb der Dienstzeiten der Botschaft. Dann kann gegebenenfalls nur mit einer Notruftelefonnummer ausgeholfen werden, die aber auch draussen in den Informationsschaukaesten der Botschaft zu finden ist.

    P.S.: Wir hatten tatsaechlich auch vor einigen Tagen erhebliche Probleme beim Call Center durchzukommen. Manchmal auch nach zehn Anrufen nur Warteschleife und man bekam auch nach fuenf Minuten niemanden an den Apparat. Hatte dann eine entsprechende E-Mail an einen Entscheidungstraeger der Botschaft geschickt und es sieht so aus, als ob mittlerweile Verbesserung stattgefunden hat.

  7. #76
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ..
    hallo Richard... welcome back !!

  8. #77
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Call Center dauert normal nur ein paar Sekunden.

    wenn der Visa-Antragsteller der ausländische Ehegatte eines deutschen
    Staatsangehörigen ist
    . In diesem Fall genügt eine formlose Einladung, die
    Heiratsurkunde (im Original und in Kopie), eine Passkopie des deutschen Ehegatten,
    sowie der Nachweis über die Finanzierung der Reise.

    War bei mir/ihr letzte Woche so. Bankbestaetigung regelmaessiger Geldeingaenge bei mir als Kopie beigelegt
    Btw: VE wurde mir "verweigert " mit der Begruendung -> verheiratet. Geld gespart und wieder was gelernt.
    Ansonsten durchweg freundlicher und zuegiger Service.
    Komisch warum brauchte ich dann eine Verpflichtungserklärung um eine Frau nach Deutschland einzuladen.
    Hat sich da etwas im letzten halben Jahr geändert


    Gruß Sunnyboy

  9. #78
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Da hat sich nichts geändert - Ehegatten brauchten noch nie eine VE - für was auch?

  10. #79
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Da hat sich nichts geändert - Ehegatten brauchten noch nie eine VE - für was auch?
    natürlich, wenn ich für meine Frau ein Schengenvisum beantrage brauche ich eine VE, sie durchläuft die gleiche Prozedur als wenn sie nicht verheiratet wäre.

    Gruß Sunnyboy

  11. #80
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    wenn ich für meine Frau ein Schengenvisum beantrage brauche ich eine VE
    Normale Ehegatten beantragen ja auch kein Schengenvisum sondern ein Familienzusammenführungsvisum und da ist keine VE erforderlich.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwa 130 Deutsche im Thaiknast
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 15:15
  2. Neue Schikane oder was ? Bangkok Airport
    Von CNX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.04.04, 13:24
  3. Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft
    Von Thorsten im Forum Thailand News
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 12:18
  4. Neue Aussenstelle der Thail. Botschaft .!!
    Von Airport im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.01, 18:46