Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 92

Etwa neue Schikane in der Botschaft

Erstellt von brumfiz, 18.08.2013, 22:01 Uhr · 91 Antworten · 10.235 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich finde ein Antragsformular in Englisch vollkommen in Ordnung, zumal die meisten Thai's welche die EU besuchen wohl eher Englisch als Deutsch sprechen. Eine Schikane wuerde ich hier nicht unterstellen, sondern einfach eine sprachliche Anpassung an internationale Gegebenheiten. Wenn das Formluar auch in Deutsch oder Thai geben wuerde, waere das sicherlich fuer den ein oder anderen vorteilhaft, das will ich nicht bestreiten.

    Also in Deinem Fall ist die Bermerkung das Dir das Formular nichts nuetzt nicht ganz richtig, da Du und Deine Partnerin ja scheinbar auf Englisch kommunizieren koennen und somit auch kein Problem mit diesem Formular bestehen sollte.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von mausi

    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Korrekte Reihenfolge der Papiere:

    - Passkopie
    - Ausgefuelltes Antragsformular
    - Kopie Verpflichungserklaerung
    - Flugreservierung (falls erforderlich z. B. bei Touristenvisum)
    - Alle anderen begleitenden Unterlagen
    - Reisekrankenversicherung

    Weils hier so schoen reinpasst:

    Eine Verpflichtungserklärung wird nicht benötigt,
    • wenn der Visa-Antragsteller selbst für die Kosten seines Aufenthaltes und der Hin- und
    Rückreise aufkommt und seine finanzielle Leistungsfähigkeit (wobei ersichtlich sein
    muss, dass dieses Vermögen nicht von dritter Seite kurzfristig übereignet wurde) bei
    Beantragung des Visums nachweisen kann. In diesem Fall genügt eine formlose
    schriftliche Einladung des deutschen Einladers oder
    wenn der Visa-Antragsteller der ausländische Ehegatte eines deutschen
    Staatsangehörigen ist
    . In diesem Fall genügt eine formlose Einladung, die
    Heiratsurkunde (im Original und in Kopie), eine Passkopie des deutschen Ehegatten,
    sowie der Nachweis über die Finanzierung der Reise.

    War bei mir/ihr letzte Woche so. Bankbestaetigung regelmaessiger Geldeingaenge bei mir als Kopie beigelegt
    Btw: VE wurde mir "verweigert " mit der Begruendung -> verheiratet. Geld gespart und wieder was gelernt.
    Ansonsten durchweg freundlicher und zuegiger Service.

  4. #43
    Avatar von brumfiz

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    da Du und Deine Partnerin ja scheinbar auf Englisch kommunizieren koennen und somit auch kein Problem mit diesem Formular bestehen sollte.
    Ja is es auch nicht........., war allgemein angedacht.

  5. #44
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Ich finde ein Antragsformular in Englisch vollkommen in Ordnung
    Ich nicht- ist etwa auf der DEUTSCHEN Botschaft die AMTSSprache nicht DEUTSCH??

    Latein wäre dann mein Alternativvorschlag.

  6. #45
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Natuerlich ist Deutsch die Amtssprache auf einer deutschen Botschaft. Aber was nuetzt die Amtssprache wenn die Antragsteller diese noch weniger sprechen als Englisch? Ich bleib dabei, ich finds ok, beziehungsweise erachte es nicht als Problem.

  7. #46
    Avatar von brumfiz

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    189
    Falsch..... wenn ich auf die Formulare gehe in der Thaibotschaft Berlin so sind die Anträge in meiner Landessprache, sowie in englich als Hilfestellung (internationale Sprache)

    Denn ich fülle ja das Dokument aus und ich muß es verstehen können.
    Das gleiche könnte man auch für die Thai#s machen
    Ihre Landessprache,und gegebenenfalls Englisch....besser noch deutsch das es sich ja um Visas für Deutschland handelt und man immer seinen Deutschen Mann Freund zu hilfe ziehen kann.

    Die Grundvoraussetzung das der Antragssteller Englisch können muß um diese Program zu benutzen finde ich abartig.

    Weder bin ich Engländer noch meine Frau ....darum geht es im allgemeinen.

  8. #47
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von brumfiz Beitrag anzeigen
    Die Grundvoraussetzung das der Antragssteller Englisch können muß um diese Program zu benutzen finde ich abartig.
    Man koennte auch sagen es sei abartig vom thailaendischen Antragsteller zu verlangen deutsch zu koennen :-)

    Egal wie, das die Formulare auf Englisch sind wird wohl fuer die wenigsten ein Problem sein. Das Deutsch und / oder Thai sinnvoll waeren bestreite ich ja gar nicht. Warum man das Formular nicht auf Deutsch / Thai anbietet, kann wohl nur die Botschaft beziehungsweise das Aussenministerium erklaeren. Ob die das aber selber verstehen ist fraglich.

  9. #48
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von brumfiz Beitrag anzeigen
    Ihre Landessprache,und gegebenenfalls Englisch....besser noch deutsch das es sich ja um Visas für Deutschland handelt und man immer seinen Deutschen Mann Freund zu hilfe ziehen kann.
    Genauso sehe ich es auch, aber das für alle anderen Länder genauso. Man kann immer den Einladenden, es muß nicht unbedingt der Freund oder die Freundin sein, zu Hilfe nehmen.

    Mich würde ma interessieren ob sie jetzt die Ablehnungsbescheide und den dazugehörenden Rechtsbehelf auch in einer Sprache aabfassen welche die Antragsteller verstehen sollten.
    Bis jetzt waren diese Sachen immer in deutsch, der Amtssprache auf Deutschen Behörden.

  10. #49
    Avatar von brumfiz

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Man koennte auch sagen es sei abartig vom thailaendischen Antragsteller zu verlangen deutsch zu koennen :-).
    Bullshitt es geht nicht um was alle können sondern, das die Sprachauswahl im Programm alles sinnfreie an Sprachen bietet, die für Thailänder oder aus Deutscher Regionen sind.

    Was brauch ich auf einer deutschen Botschaft in Thailand Französich oder chinesisch ect.....
    Da Erklär mal

  11. #50
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wie bereits geschrieben denke ich nicht das dieses Formular von der deutschen Botschaft kommt, sondern zentral vom Aussenministerium. Interessanterweise ist auch die Anleitung zum Formular komplett in Englisch und ich glaube nicht das die deutsche Botschaft dieses geschrieben hat.

    http://www.bangkok.diplo.de/contentb...gshinweise.pdf

    Muss wohl im Zweifelsfall der Service zum Ausfuellen der Formulare in Anspruch genommen werden wenn jemand kein Englisch (oder Deutsch) kann. Kostet 150 Baht soweit ich weiss.

    Wenn das aber so ein grosses Problem ist, warum schreibst Du nicht die Botschaft an und beschwerst Dich oder weist darauf hin? Wenn es mich stoeren wuerde waere das mein Weg. Die koennen Dir dann vielleicht auch sagen was man sich dabei gedacht hat.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwa 130 Deutsche im Thaiknast
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 15:15
  2. Neue Schikane oder was ? Bangkok Airport
    Von CNX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.04.04, 13:24
  3. Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft
    Von Thorsten im Forum Thailand News
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 12:18
  4. Neue Aussenstelle der Thail. Botschaft .!!
    Von Airport im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.01, 18:46