Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

es kommt wohl was ? - in Richtung EU - Ausländer - Arbeitssuche

Erstellt von allsome, 14.05.2019, 23:11 Uhr · 18 Antworten · 854 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    10.350
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    Ist wohl letztlich eine Frage des Geldes. Das können sich viele bestimmt nicht leisten, jahrelange 24 Stunden Betreuung. Der Staat (Pflegeversicherung etc.) zahlt das doch bestimmt nicht.
    Die meisten wissen nur nicht, dass es sehr viele unterschiedliche Töpfe gibt, die man anzapfen kann. Es macht Mühe, sich damit auseinander zu setzen, aber wenn`s mal läuft, dann läuft`s.

    Bei Blindheit und Demenz gibt`s die höchste Pflegestufe plus Blindengeld plus Rente... da war nicht mehr viel dazu zu bezahlen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    9.179

    Arrow

    Nana so üppig ist das genau genommen auch nicht. Für die private häusliche Pflege bekommst du nur maximal 2/3 was ein professioneller Pflegedienst von der Pflegekasse bekommt. 2 Ausländische Pflegekräfte kannst du damit auch nicht für einen 24/7 Stunden Job finanzieren. Höchstens Schwarz. Wenn sie noch nebenbei andere Billigjobs aufnehmen um ihren Aufenthalt und Lebensunterhalt in Deutschland zu finanzieren.

  4. #13
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    ...Ausländische Pflegekräfte kannst du damit auch nicht für einen 24/7 Stunden Job finanzieren. Höchstens Schwarz.....
    Doch geht. A1 Entsendung. Nix schwarz.

  5. #14
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    9.179
    Sicher. Billig geht auch. Bezahlst ihr/ihnen (24/7h Betreuung) dann aber nur den Hungerlohn ihres Heimatlandes während sie sich hier aufhalten und ähnliche Lebenshaltungskosten wie die ansässige Bevölkerung haben.

  6. #15
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    10.350
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Nana so üppig ist das genau genommen auch nicht. Für die private häusliche Pflege bekommst du nur maximal 2/3 was ein professioneller Pflegedienst von der Pflegekasse bekommt. 2 Ausländische Pflegekräfte kannst du damit auch nicht für einen 24/7 Stunden Job finanzieren. Höchstens Schwarz. Wenn sie noch nebenbei andere Billigjobs aufnehmen um ihren Aufenthalt und Lebensunterhalt in Deutschland zu finanzieren.
    zumindest bei uns unzutreffend.

    Die beiden Ungarinnen erhielten, da sie 4 Wochen frei hatten und somit nur Halbtags bei freier Kost und Logis hier arbeiteten rund 1.200 € brutto = 950 € netto zzgl. Fahrtkosten.

    Für Ungarn entspricht das dem Gehalt eines Lehrers.

    Natürlich hatten sie hier auch ihre freien Tage und Stunden, da die Mädels sonst überfordert gewesen wären. Allerdings war die Organisation dieser Auszeiten sehr zeitintensiv.... aber auch hier gibt es viele soziale Einrichtungen, die man in Anspruch nehmen kann. z.B. kam immer Dienstag nachmittags jemand vom Blindenverein, der unserem Vater vorlas... Mittwochs kam der Hausarzt... Donnerstag der ambulante Pflegedienst... am Wochenende Familie

    wenn man will, geht alles.

  7. #16
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Sicher. Billig geht auch. Bezahlst ihr/ihnen (24/7h Betreuung) dann aber nur den Hungerlohn ihres Heimatlandes während sie sich hier aufhalten und ähnliche Lebenshaltungskosten wie die ansässige Bevölkerung haben.
    Unsinn. Kost und Logis sind bei diesen Verträgen includiert.

  8. #17
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    9.179

    Thumbs down

    Toll. Haussklaven. So lassen sich natürlich viele Fachkräfte anwerben.

  9. #18
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    ...Haussklaven. ...
    Sie sollten an Ihrer Ausdrucksweise etwas arbeiten! Das A1 Entsendeverfahren ist völlig legal. Sollten Sie daran etwas auszusetzen haben, wenden sie Sie sich an Ihre geliebte Kanzlerin!

  10. #19
    Avatar von allsome

    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    2.599
    uppss..
    kann es sein, das ihr der Zeit vorran greift ?

    A1 Entsendeverfahren ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Es tut sich was in Thailands Schulen
    Von big_cloud im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 02:10
  2. Visa für Thailänder (nicht in die EU !!!)
    Von mai pen rai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.10.05, 15:11
  3. Es geht wieder aufwärts in Südostasien
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.05, 08:46
  4. Gibt es Ginger Ale(Schweppes) in Thailand???
    Von chopper im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.04, 14:56
  5. Gibt es mittlerweile Th-Visa in Frankfurt ???
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.02, 15:33