Ergebnis 1 bis 8 von 8

Erfahrung Schengen Visum Österreich VFS Global

Erstellt von drtux, 15.01.2014, 09:31 Uhr · 7 Antworten · 1.838 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von drtux

    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    3

    Erfahrung Schengen Visum Österreich VFS Global

    Ich habe mit meiner Freundin letzte Woche zum zweiten Mal (Herbst 2013 für 2 Monate VISA Problemlos erhalten) um ein Schengen Visum angesucht.
    Kurz vor meiner Abreise nach Thailand habe ich noch einen Blick auf die Homepage der Österreichischen Botschaft in Bangkok geworfen und festgestellt das die Visa Abwicklung mittlerweile nicht mehr durch die Botschaft sondern durch die Firma VFS Global durchgeführt wird. Man muss online einen Termin vereinbaren, was auch problemlos funktionierte.
    Mit den fertigen Unterlagen sind wir zum vereinbarten Termin ins Büro dieser Firma in der Silom Road gefahren haben alles abgegeben.
    Unterschiede zum letzten Antrag direkt bei der Botschaft:
    • 1100 Baht zusätzliche Service Charge
    • Thai Dokument bezüglich Namensänderung musste ins Deutsche übersetzt werden


    Es wurden ihr keinerlei Fragen gestellt, also wie die Botschaft z.b. die Rückkehrwilligkeit überprüfen kann ist mir ein Rätsel.
    Gestern kam der Anruf das alles erledigt ist und der Reisepass incl. Visa für 3 Monate abgeholt werden kann.

    Dokumente hatten wir folgende:
    • ausgefülltes Antragsformular
    • Versicherung für den gewünschten Zeitraum
    • Flugreservierung
    • elektronische Verpflichtungserklärung
    • persönlicher Brief an die Botschaft
    • Nachweis über Namensänderung
    • Kopie ihres Bankbuches (Kontostand etwa 3000 Baht)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.870
    das ist sehr erfreulich,
    wurden ihr die Fingerabdrücke schon abgenommen ?


    Start Visa-Informationssystem (VIS) am 14. November 2013



    Das VIS ist ein System für den Austausch von Visa-Daten zwischen den Schengener Staaten. Die Hauptziele des VIS bestehen darin, die Verfahren der Visumbeantragung zu vereinfachen, Kontrollen an den Außengrenzen zu erleichtern und die Sicherheit - auch für den Antragsteller - zu erhöhen.
    Seit dem 11. Oktober 2011 ist das Visa-Informationssystem (VIS) der Schenger Staaten ist in Betrieb. Schrittweise werden die Visastellen der Schengener Staaten an das VIS angeschlossen.
    Zur Umsetzung des VIS werden konsularische Vertretungen und Grenzübergangsstellen des Schengen-Raums mit der zentralen VIS-Datenbank verbunden.
    Durch das VIS ergeben sich einige Änderungen:

    • Antragsteller müssen zur ersten Beantragung eines Visums persönlich erscheinen, damit biometrische Daten erfasst werden können: Vom Antragsteller werden zehn Fingerabdrücke und ein Foto erfasst.
    • Bei nachfolgenden Anträgen innerhalb von fünf Jahren können die in der VIS-Datei gespeicherten Fingerabdrücke jedoch wieder verwendet werden.
    • Bei der Einreise in die Schengener Staaten haben die Grenzbehörden die Möglichkeit, die Identität des Reisenden durch Zugriff auf das VIS zu überprüfen.

    DGs - Home Affairs - What we do - ...Schengen, Borders & Visas - Visa Information System

  4. #3
    Avatar von drtux

    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    3
    Ja, stimmt dies war auch neu

  5. #4
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Sehr erfreulich, dass die Österreicher jetzt auch mit VFS arbeiten. Etwas teurer, aber das ist es wert, denn das ganze Prozedere ist bei VFS angenehmer und professioneller. Da wird man als Antragsteller wie ein Kunde behandelt, es gibt keine dummen Fragen von arroganten Thai-Mitarbeitern die sich als Inquisitoren aufspielen, der Warteraum ist klimatisiert, die Wartezeit kurz, Parken ist kein Problem.

    Ich hoffe sehr dass die deutsche Botschaft irgendwann auch diesen Weg geht. Dann braucht man seine Schengen-Visa nicht mehr bei Botschaften anderer Länder ausstellen lassen.

  6. #5
    Avatar von Sumsi247

    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von drtux Beitrag anzeigen
    Dokumente hatten wir folgende:
    • ausgefülltes Antragsformular
    • Versicherung für den gewünschten Zeitraum
    • Flugreservierung
    • elektronische Verpflichtungserklärung
    • persönlicher Brief an die Botschaft
    • Nachweis über Namensänderung
    • Kopie ihres Bankbuches (Kontostand etwa 3000 Baht)
    Hab mich auch schon etwas über das Thema informiert, aber trotzdem noch einige Fragen.


    • ausgefülltes Antragsformular


    dieses hab ich weder auf der VFS Global Seite entdeckt noch in direkt in der Stelle an der Silom Road, aber die haben mich wohl dort nicht richtig verstanden, hab dann nur ein Info Formular in schlechten Deutsch bekommen.

    Ist ein Brief an die Botschaft ein "muss" ?

    der Nachweis über Namensänderung war wohl nur nach einer "Heirat" erforderlich?

    Danke für jegliche Hilfe!

  7. #6
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Der direkte Link zum Antragsformular ist dieser:

    http://www.vfsglobal.com/austria/uae...ation_form.pdf

    Der Nachweis über eventuelle Namensänderungen ist immer dann erforderlich, wenn eine solche stattgefunden hat. Das gilt unabhängig vom Anlass. Man kein seinen Namen auch ändern ohne zu heiraten.

  8. #7
    Avatar von Sumsi247

    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Der direkte Link zum Antragsformular ist dieser:

    http://www.vfsglobal.com/austria/uae...ation_form.pdf

    Der Nachweis über eventuelle Namensänderungen ist immer dann erforderlich, wenn eine solche stattgefunden hat. Das gilt unabhängig vom Anlass. Man kein seinen Namen auch ändern ohne zu heiraten.
    Danke dir! Bin dann auch noch hier fündig geworden! Schengenvisum ? BMEIA, Außenministerium O?sterreich

    Angeblich will die Stelle das Formular aber in Englisch? Jemand Erfahrung damit?

  9. #8
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    ab dem zweiten visa, ist es fast immer einfach.....denn da koennen sie ja nicht mehr "die rueckkehrwilligkeit" bemaengeln die vollpfosten.

    war gerade auf DE botschaft,also stimmt die machen noch nicht mal mehr "passlegalisierungen" begruendet mit dem geldwaeschegesetz.

    keine ahnung was das soll, wer geld waescht geht bestimmt nicht zur botschaft und laesst sich ein pass legallisieren...glaube derjenige geht persoenlcih zur bank,. damit es keine spuren gibt.
    als gibt man als gelwaescher beid er botschaft an,fuer welches geldwaesche konto man so eine passleg. braucht

    keine ahnung was dennen im kopf spriesst

    ah deutsche botschaft ok ( haengt gleich am eingang, damit wir deppen am besten erst garnicht mehr reingehen um die zu bellaestigen)

Ähnliche Themen

  1. 6-Monate Visum für Österreich erfolgreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.06, 22:23
  2. Visum D für Österreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 14:37
  3. Visum für Österreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.04, 13:58
  4. Mit Schengen Visum in die Schweiz?
    Von amnesius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 21:31
  5. schengen-visum mit hochschulabschluss
    Von rübe im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.04, 01:04