Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Einkommensteuer in Thailand bei Teilzeit

Erstellt von pongneng, 27.05.2013, 05:54 Uhr · 36 Antworten · 3.147 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.348
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf,

    super Beitrag!
    ja sorry, aber die Immi stellt die Bedingungen fürs Visum und es ist den Thais dabei ziemlich Wurst was Du Dir als wünschenswert vorstellen magst

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Wie soll man sich bitte eingliedern wenn man offiziell keinen Job annehmen kann (oder nur einen mit XLLL Bezahlung)?
    Das ist doch ganz einfach, Deine Eingliederung ist von Thailands Behoerden gar nicht erwuenscht.

  4. #33
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    @markobkk:

    diese Diskussion haben wir in D auch immer wieder mal wenn die Arbeitslosigkeit steigt. Gemeint war von mir nicht die Arbeit im Niedriglohnsektor sondern eine Teilzeitarbeit. Sicher würde ich nicht in einem Bereich arbeiten wo wenig verdient wird, aber ich möchte und kann es mir leisten nur noch 2-3 Tage die Woche zu arbeiten und ansonsten für meine Familie da zu sein.
    Damit würde mein Verdienst aber unter der besagten Schwelle bleiben.
    Miete zahlen wir in BKK nicht (Eigentum).
    Es ging mir auch um die Integration des Ehemannes in einem fremden Land und nicht "irgendwelcher Falangs".
    Dann vergiss es mit dem (legalen) arbeiten. Wird so gut wie unmoeglich sein eine Work Permit fuer eine Teilzeitstelle zu bekommen. Es sei denn die ist so gut bezahlt das Du ueber 50000 Baht kommst. Alternativ vielleicht noch Englischlehrer, sonst wuesste ich grad nichts.

  5. #34
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Es ging mir auch um die Integration des Ehemannes in einem fremden Land und nicht "irgendwelcher Falangs".
    Es ist ja schon gesagt worden, aber die Wahrheit ist nunmal, dass Thailand nicht sonderlich an der Integration der hier lebenden Ausländern interessiert ist. Das offizielle Interesse beschränkt sich darauf, dass der in Thailand lebende Expat eine Einkommensquelle in irgendeiner Form darstellt, entweder als Tourist, als Investor, als Experte, oder als Versorger. Dafür ist immer ein finanzieller Nachweis zu erbringen.

    Es gibt zusätzlich zu den oben genannten Varianten einige Spezialvisa ohne finanzielle Anforderungen, meist für Kurzzeitaufenthalte für Journalisten, Diplomaten, Studenten, Missionare usw. Die einzige mir bekannte Alternative für Langzeitaufenthalte ist das ED oder R Visum für Mönche.

    Natürlich kann man auch den Weg der Einbürgerung einschlagen, damit fallen dann alle Anforderungen weg. Dafür muss 5 Jahre in Thailand gelebt haben, die Sprache einigermaßen beherrschen, und durch verschiedene Feuerringe der Bürokratie springen. Kannst ja mal Member tramaico fragen, der ist schon auf dem besten Weg. Für die meisten Expats ist das keine interessante Option, da das thailändische Gesetz doppelte Staatsbürgerschaft aussschließt.

    Cheers, X-pat

  6. #35
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.348
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Hallo @ll, vielleicht etwas OT aber hier in D bekommt meine Frau eine Arbeitserlaubnis und muss nicht gleich einen XL Spitzenjob vorweisen.

    Bekommt man in Thailand als Ehemann mit Thaifrau und Wohnsitz in Thailand nicht auch eine Arbeitserlaubnis für einen Teilzeitjob in BKK? Wohlgemerkt in einem Beruf der für Ausländer nicht mit dem Verbot der Ausübung belegt ist. Eigentlich hatte ich vor in ein paar Jahren wenn wir mal länger dort bleiben für ein Telekommunikationsunternehmen in Teilzeit zu arbeiten. Wenn man allerdings die Vorgabe bekommt mindestens XLLL zu verdienen sehe ich schwarz.
    Du willst also Teilzeit arbeiten in Thailand, die Frage ist warum ?

    wenns um Vertreibung von Langeweile geht such Dir besser ein Hobby, es gibt ja alternativen zum Biertrinken an Steintischen

    wenns ums Geld geht, vergiss die Sache mal ganz schnell im Bereich Teilzeit

    überleg Die was mit Import/Export und gründe ne Firma, da hast du Beschäftigung und zumindestens die Möglichkeit ausreichend Geld in überschaubarer Zeit zu verdienen, als Angestellter mit über 50 und Teilzeit in Thailand Geld zu verdienen ist schlicht Illusion.

  7. #36
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    wenns um Vertreibung von Langeweile geht such Dir besser ein Hobby, es gibt ja alternativen zum Biertrinken an Steintischen
    Das ist doch ein legitimes Hobby.

  8. #37
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.348
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein legitimes Hobby.
    klar für den ders mag ist das wohl in Ordnung, für ne Zeit ok, auf Dauer aber ungesund, aber auch das muss jeder für sich entscheiden

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Einkommensteuer in Thailand
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.12, 14:42