Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Einkommensteuer in Thailand bei Teilzeit

Erstellt von pongneng, 27.05.2013, 05:54 Uhr · 36 Antworten · 3.148 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    da Dein Einkommen in DL auf das Jahr hochgerechnet wird. Du also nicht nur fuer "die anderen 6 Monate" Steuern bezahlst.
    Glaub ich so nicht. In D. versteuere ich das Einkommen, was auf meiner Lohnsteuerkart steht, also wirklich nur für deutschen 6 Mon.
    Aber wir schweifen ab ...
    Die Frage ist, muß ich in Th. wirklich das theoretische unterstellte Einkommen von 50.000 versteuern oder mein Tatsächliches, welches ja geringer ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von pongneng Beitrag anzeigen
    Glaub ich so nicht. In D. versteuere ich das Einkommen, was auf meiner Lohnsteuerkart steht, also wirklich nur für deutschen 6 Mon.
    Aber wir schweifen ab ...
    Die Frage ist, muß ich in Th. wirklich das theoretische unterstellte Einkommen von 50.000 versteuern oder mein Tatsächliches, welches ja geringer ist?
    Noch einmal, die 50.000 sind nicht unterstellt, die musst du ja nachweisen, sonst gibt es keine Arbeitserlaubnis.

    Und in Deutschland gilt das Welteinkommensprinzip; wenn du hier einen Wohnsitz hast, dann musst du für das ganze Jahr dein Einkommen angeben, nicht nur für die sechs Monate, die du hier bist und arbeitest.

  4. #13
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    wo kann man denn das nachlesen, wer wieviel Einkommen für eine WP nachweisen muß? 50.000 sind doch schon recht sportlich ...
    Ich glaube auch nicht, dass Pizzabäcker xy aus Italien 50.000 THB Einkommen hat. Und da wird keiner das Risiko eingehen, ohne WP zu arbeiten.

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von pongneng Beitrag anzeigen
    50.000 sind doch schon recht sportlich ....
    Wenn die als recht sportlich erscheinen, wuerde ich mir zum Arbeiten ein anderes Land aussuchen.

  6. #15
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    ich such mir kein Land zum Arbeiten aus. Arbeiten ist halt ein notwendiges Übel, egal in welchem Land man lebt. Außerdem bin ich bescheiden und komme auch mit weniger aus. Und meine Frau hat auch Einkommen...
    Aber wir schweifen schon wieder ab ...

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    @pongneng
    1) Dein Einkommen wird weltweit erfasst fuer die Besteuerung in Deutschland ueber das Gesamtjahr. D.h. Du bezahlst Steuern nicht nur fuer 6 Monate, sondern fuer 12. Daher brauchst Du Dein Einkommen in Thailand fuer die deutsche Steuer. Das sollte also guenstigerweise recht niedrig liegen, um das Jahreseinkommen insgesamt und damit die Einkommenssteuer niedrig zu halten

    2) Bedingung fuer das Workpermit fuer Europaeer in Thailand ist ein Mindesteinkommen von 50kTHB pro Monat. Das ist auch gleichzeitig die Bedingung, um ggf. eine Extension of Stay auf Basis eines Non-Immi-B Visums zu erhalten.

    3) Fuer die Erteilung einer Extension of Stay basiert auf Non-Immi-O (kein B noetig in diesem Fall) brauchst Du den Nachweis ueber ein Mindesteinkommen in TH von 40kTHB monatlich bzw. 400kTHB auf dem Bankkonto

    4) Ein italienischer Pizzabaecker darf in Thailand nicht als solcher arbeiten. Die Liste der fuer Auslaender offenen Taetigkeiten ist begrenzt.

  8. #17
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    zu 4. is klar, darf er nicht. Ich kann aber allein auf Samui mind. 20 ital. Backstuben benennen, wo Italiener am Ofen stehen.
    mai pen rai oder high risk?

  9. #18
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Das sind dann halt keine Baecker, sondern Baeckereimanager. Ein bisschen Kreativitaet muss man schon mitbringen . Und sich nicht mit Teig am Finger in der Kueche erwischen lassen...

  10. #19
    wasabi
    Avatar von wasabi

    Arbeitserlaubnis in TH Teilzeit

    Hallo @ll, vielleicht etwas OT aber hier in D bekommt meine Frau eine Arbeitserlaubnis und muss nicht gleich einen XL Spitzenjob vorweisen.

    Bekommt man in Thailand als Ehemann mit Thaifrau und Wohnsitz in Thailand nicht auch eine Arbeitserlaubnis für einen Teilzeitjob in BKK? Wohlgemerkt in einem Beruf der für Ausländer nicht mit dem Verbot der Ausübung belegt ist. Eigentlich hatte ich vor in ein paar Jahren wenn wir mal länger dort bleiben für ein Telekommunikationsunternehmen in Teilzeit zu arbeiten. Wenn man allerdings die Vorgabe bekommt mindestens XLLL zu verdienen sehe ich schwarz.

  11. #20
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Bekommt man in Thailand als Ehemann mit Thaifrau und Wohnsitz in Thailand nicht auch eine Arbeitserlaubnis für einen Teilzeitjob in BKK?
    Nein, man bekommt nicht automatisch eine Arbeitserlaubnis, egal ob verheiratet oder nicht.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einkommensteuer in Thailand
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.12, 14:42