Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Einige Fragen Hochzeitspapiere

Erstellt von eazzy, 29.12.2012, 00:53 Uhr · 37 Antworten · 5.118 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Ehemann Arbeitnehmer, nebenberuflich selbständig mit einem Massagestudio, allerdings massiert nur die Ehefrau.
    Der Ehemann kann die Ehefrau als 450,- Euro-Kraft oder auf Steuerkarte beschäftigen, er kann diese Kosten allerdings nicht steuerlich geltend machen, denn dies erlaubt das Finanzamt nicht!
    ************************************************** **************************************

    Falsch! Ich kenne 2 Fälle die gleichgelagert sind - mit den pauschalen Abgaben in den auch ein Steueranteil ist ist alles erledigt.
    Vergütung an die Ehefrau muss allerdings auf deren Konto fließen, der Ehemann/Arbeitgeber darf keinen Zugriff haben.

    Bei sozialversicherter Beschäftigung kann die Ehefrau auch die 1000 Werbungskosten in Ansatz brigen und erwirbt einen eigenen ALV/Rentenanspruch.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Eine Reiseversicherung geht nur am Anfang, das geht nicht für die AE. Meine Frau ist übergangsweise bei mir angestellt (Gleitzone 451-850 EUR) und damit gesetzlich versichert. Die private KV wäre viel zu teuer. Wir hoffen das sie bald für über 450 EUR arbeiten kann damit für mich der bürokratische Aufwand wegfällt.

    An den OP: Wo war Deine Frau denn vorher verheiratet? Die Standesämter bestehen auf Original Dokumenten aus denen hervorgeht das sie zweifelsfrei geschieden ist. Selbst englische Dokumente müssen noch für das OLG übersetzt werden.
    Das kann einen gewissen Reiseaufwand bedeuten. Wenn das Standesamt Eure Sachen eintütet und zum Gericht schickt hast Du es geschafft. Dann nur noch 3 Wochen warten, die Rechnung vom Gericht bezahlen und Termin zur Heirat abholen.

  4. #23
    wasabi
    Avatar von wasabi
    In dem hier zitierten Beispiel ist der Ehemann mit einem Gewerbe nebenberuflich tätig und hat seine Ehefrau dort angestellt. Die Lohnkosten sind Betriebsausgaben die er gegen die Gewerbeeinnahmen setzen kann - natürlich nicht gegenüber seine Nichtselbstständige Haupterwerbstätigkeit. Die Auszahlung der Vergütung kann übrigens auch ein externes Lohnbüro als Dienstleister übernehmen. Die führen die Pauschalbeträge ab und sind günstiger als der Steuerberater.

    Ach ja zum Heiratstermin: ohne die erfolgte positive Prüfung vom OLG gibt es keinen Heiratstermin vom Standesamt. Ist die positive Prüfung erfolgt kann jedoch kurzfristig geheiratet werden. Bei uns war es nur 3 Wo später.

  5. #24
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Die Aufenthaltserlaubnis in D nach Heirat wird übrigens nicht länger sein als die Gültigkeit des Thaipasses Deiner Ehefrau.
    Evtl. vorher noch neuen Pass beantragen.

  6. #25
    Avatar von eazzy

    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Eine Reiseversicherung geht nur am Anfang, das geht nicht für die AE. Meine Frau ist übergangsweise bei mir angestellt (Gleitzone 451-850 EUR) und damit gesetzlich versichert. Die private KV wäre viel zu teuer. Wir hoffen das sie bald für über 450 EUR arbeiten kann damit für mich der bürokratische Aufwand wegfällt.
    Hattest du schon vorher ein Unternehmen, oder speziell hierfür gegründet?

    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    An den OP: Wo war Deine Frau denn vorher verheiratet? Die Standesämter bestehen auf Original Dokumenten aus denen hervorgeht das sie zweifelsfrei geschieden ist. Selbst englische Dokumente müssen noch für das OLG übersetzt werden.
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Ach ja zum Heiratstermin: ohne die erfolgte positive Prüfung vom OLG gibt es keinen Heiratstermin vom Standesamt. Ist die positive Prüfung erfolgt kann jedoch kurzfristig geheiratet werden. Bei uns war es nur 3 Wo später.
    Ja, hatten wir schon leidlich erfahren müssen: 3 Monate nach der Legalisierung und Übersetzung aller Papiere auf die OLG Entscheidung zu warten. Das OLG wollte zwischendurch zum Beispiel eine handgeschriebene Vollmacht meiner Zukünftigen, dass der Bescheid mir zugeschickt werden kann. Die Vollmacht, die sie schon dem Standesamt für die Terminanmeldung gegeben hat, hat dem OLG nicht ausgereicht... Außerdem wurde der Ex-Mann angeschrieben, der aber gar nicht mehr greifbar ist und selbst wenn er das Schreiben des OLG auf Bürokratiedeutsch und fehlerhaftem Englisch in der Hand gehabt hätte, mit Sicherheit nicht gewußt hätte, was los ist. Ist aber jetzt durch und wir haben die Anerkennungsurkunde des OLG.

  7. #26
    Avatar von eazzy

    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    226

    KV mit "Vorübergehendem Aufenthalt" bei FZF Titel

    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von eazzy Beitrag anzeigen
    Diese Untersuchung kann ja erst nach Einreise erfolgen. Wie kann das gehen wenn die ABH eine KV schn für die AE voraussetzt und die KV Bestandteil des gesicherten Lebensunterhalts ist?
    Da ihr noch nicht verheiratet seid, reicht eine normale Reiseversicherung wie beim Schengenvisum erstmal aus. Der Rest folgt dann vor Ort.
    Beim Rumsuchen finde ich hier Widersprüchliches zu. In den Bedingungen verschiedener Versicherer (zB ADAC, Hanse-Merkur oder Care Concept) steht bei den ReiseKVs immer eine Einschränkung auf "vorübergehenden" Aufenthalt. Sollte ja bei der Familienzusammenführung eher nicht vorübergehend sein

    Update: Es geht nur um die KV zwischen Einreise und Heirat, die die Botschaft bestätigt haben möchte. Unabhängig davon, ob sie dazu das Recht hat oder nicht, will ich auch selbst eine solche KV abschließen, weil sie erst ab Heirat in die PKV kommt.

  8. #27
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287
    Das hat so schon seine Richtigkeit. Diese Reiseversicherungen sind ja immer nur vorübergehend, nämlich für die Dauer der Reise. Wie lange sie max. gelten steht im Kleingedruckten und vor allem auch was da nur geleistet wird. Die Familienzusammenführung ist in der Tat vorübergehend, denn dafür gibt es ein Visum (das auch nur eine begrenzte Gültigkeit hat). Mit der AE wird die Sache dann nicht mehr vorübergehend. Diese Versicherung soll einfach die ersten Tage überbrücken, bis man eine "richtige" Versicherung hat.

  9. #28
    Avatar von eazzy

    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    226
    Ich möchte nur vermeiden, dass die ReiseKV später nicht leisten will, weil sie behauptet, der Aufenthalt wäre von vornherein nicht vorübergehend gewesen, sondern dauerhaft. Streng genommen steht in den Bedingungen ja "vorübergehender Aufenthalt" und nicht "befristetes Visum". Es scheint aber allgemeine Praxis zu sein, es so zu tun. Also mach ich das dann auch mal so.

  10. #29
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    das visum ist auch nur vorrübergehend- der ae kann immer noch abgelehnt werden oder ihr beantragt ihn gar nicht erst und sie fliegt freiwillig zurück. sobald der ae erteilt ist erlischt die kv- einige erstatten auch den "nichtverbrauchten" beitrag wenn der entsprechende nachweis vorgelegt wird.

  11. #30
    Avatar von regn

    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Eine derkostengünstigsten Absicherungen ist die Anstellung bei sich selbst auf 460 Euro Basis (>450 ab Jan. 2013) (vgl. auch michael59). wie du dies ggf. am sinnvollsten gestaltest kannst ja mal per PN erfragen. Erkundige dich, ob siedann nicht noch ein bisschen mehr zahlt um den vollständigen RVAnspruch zu bekommen. Ab 801.-- wäre sie dann AL versichert, so dasssie bei AL dann auch Leistungen bekommen würde.
    heißt das, jemand der bei uns zwischen 451 und 800€ pro Monat verdient, zahlt zwar Arbeitslosenversicherung, erhält aber im Falle der Arbeitslosigkeit kein Arbeitslosengeld? Übernimmt dann das Arbeitsamt im Falle der Arbeitslosigkeit die Krankenkassenbeiträge?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum - einige Fragen
    Von Falco im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.09, 17:47
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.05.08, 16:26
  3. Zuzug zwecks Heirat => Einige Fragen
    Von tomtomHH im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 23:25
  4. Langeweile auf Ko Samui und einige Fragen
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 06:15
  5. Heiratsvisa - einige Fragen ......
    Von Dukdiknoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.05, 13:26