Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 95

eingetragene Lebenspartner-Gemeinschaft

Erstellt von crazygreg44, 08.01.2017, 18:47 Uhr · 94 Antworten · 2.097 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.361
    Was habe ich denn geschrieben ?
    War das so mißverständlich ?
    Heiraten ist kein Unterschied .
    Wenn es keine " eingetr. Partnerschaft " gibt , sondern nur eine " gleichgeschlechtliche Partnerschaft " ,
    kann er ja nur heiraten .
    Die Rechte u. Pflichten sind jeweils die gleichen .



    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    @sombath-kann es sein, das Du da etwas durcheinander bringst ?-"gleichgeschlechtlich" bedeutet Mann/Mann oder Frau/Frau und ja in diesem Falle mit gleichen Rechten und Pflichten . Der Meister Creazygregg lebt in Thailand mit einer "Lebensgefährtin", gelegentlich auch Lebensabschnittsgefährtin genannt. Diese möchte er nach seinem Ableben ansichern-das dürfte nicht ohne Anwalt abgehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.361
    Du kannst ihr alle 10 Jahre 20 000 Euro steuerfrei vermachen .
    Wenn du in D. flüssig bist , kannst du Geld nach LOS holen und sie bekommt es nach deinem ableben .
    Es gibt viele Möglichkeiten , frag einen Anwalt .

  4. #13
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.237
    lt Eu geht das.
    muessste nur national umgesetzt werden
    in vielen laendern geht (ging ) das.

    nur ein beispiel aus der praxis

    mitte der 90er trug ich meine thaifreundin ein " als eingetragene lebensgemeinschaft " in spanien. das machte der zustaendige standesbeamte. das dokument nennt sich "certificado de viviencia" siehe google.
    voraussetzung war die locale steuernummer (NIF),die gabs beim finanzamt, beode mussten unverheiratet sein,sowie eine loklae wohnsitzanmeldung.
    war damals easy.. somit hatte sie defacto ein aufenthaltsrecht, die AB erstellte ein aufenthaltstitel.

    inzwischen , hat sich da was geaendert .das finanzamt stellt an EU auslaender, keine NIF nummern mehr aus, daher kann dann auch keine wohnsitzanmeldungmehr gemacht werden, und daher das Cerificado de viviencia nicht mehr beantragt werden.
    spmit hat man das ganze ding ausgehbelt..naja am ende wurde auch viel zuviel missbrauch mit getrieben.
    (gesetz aus 30/1992 geaendert 11//2007)

  5. #14
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.887
    Danke für die Antworten! Soweit ich das nun überblicken kann, geht das also nicht zwischen einem deutschen Mann und einer thailändischen Frau. Es ginge eventuell zwischen zwei gleichgeschlechtlichen Partnern, aber das war ja nicht meine Frage.

  6. #15
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.905
    Ich würde darauf bestehen dass die Partnerschaft eingetragen wird, und notfalls klagen. Eine Diskriminierung ungleichgeschlechtlicher Partnerschaften ist grundgesetzwidrig.

  7. #16
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.681
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Bin nicht ganz sicher , denke jedoch es heißt " gleichgeschlechtliche eingetragene Partnerschaft " .
    In dem Fall wohl eher "Eheaehnliche Lebensgemeinschaft".

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ehe%C3...e_Gemeinschaft

  8. #17
    Avatar von Brathuhn

    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Ich würde darauf bestehen dass die Partnerschaft eingetragen wird, und notfalls klagen. Eine Diskriminierung ungleichgeschlechtlicher Partnerschaften ist grundgesetzwidrig.
    Wo ist er denn diskriminiert? Er kann seine Freundin heiraten, dann haben die beiden sogar mehr Rechte als eingetragene Partnerschaften.

  9. #18
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.887
    nach einiger Recherche bin ich auf eine Antwort gestoßen, die jemand auf die Frage wo man eine eheähnliche Gemeinschaft eintragen kann, gab.

    Wozu willst du eine eheähnliche Gemeinschaft eintragen? Steuerlich und erbrechtlich bringt das nichts (sic!). Wenn du Formulare vom Arbeitsamt oder der Gemeinde zum Ausfüllen bekommst, die es verlangen, musst du das eintragen, Das wäre eine sogenannte "Bedarfsgemeinschaft". Aber sonst? Dem Standesamt ist es egal, ob du in "wilder Ehe" lebst oder alleine.

    danke für Deinen Hinweis, dieter1. Erst durch eine Suche unter diesem Begriff konnte ich weitere Erkenntnisse gewinnen.

    Vor allem in dem mir wichtigen Punkt, nämlich ein Erbrecht für meine Freundin zu sichern, gibt die eheähnliche Gemeinschaft nichts her - sie manifestiert weder einen Anspruch auf ein Erbe noch berechtigt sie zu einem gemeinschaftlichen Eintrag ins Grundbuch.

    Auch Versicherungs-technisch (KV, Unfallvers, Lebensvers.) scheint es keine Vorteile zu geben.

  10. #19
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.645
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Bin nicht ganz sicher, denke jedoch es heißt: "gleichgeschlechtliche eingetragene Partnerschaft".
    Wenn man die deutschen Verwaltungen kennt, gibt es bestimmt noch weitere Unterschiede (z.B. ob man in Pattere oder unterm Dach wohnt)!

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.166
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    frag einen Anwalt .
    Genau so ist es. Für diese vorehelichen Unzuchtsverhältnisse kommt lediglich ein Erbvertrag/Testament in Frage. Daneben gibt es noch andere Möglichkeiten, die Erbschaftssteuer abzumildern. Ansonsten bleibt die LAG aussen vor, es gilt die gesetzliche Erbfolge.

    Ganz übel wird es, wenn man nichts macht, dann können die Erben die LAG nach 30 Tagen aus der geerbten Wohnung werfen.

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.07.14, 00:27
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.12, 18:32
  3. Wimon sucht ihren Lebenspartner
    Von Teddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.01.11, 15:25
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.03, 19:28