Ergebnis 1 bis 9 von 9

Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

Erstellt von Khunphom, 13.07.2005, 13:56 Uhr · 8 Antworten · 3.601 Aufrufe

  1. #1
    Khunphom
    Avatar von Khunphom

    Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Hallo,
    ich beabsichtige in nicht sehr ferner Zukunft meinen "Zweitwohnsitz"
    nach Th. zu verlegen. Ein Teil meines Hausrats möchte ich mitnehmen.
    Eine thailändische Ehefrau oder Freundin gibt es nicht.
    Es handelt sich sehr überwiegend um mein nicht gerade billiges "Heimkino" mit allem was dazu gehört (Neu-Wert ca. 12.000 Euro), dazu noch ettliches an CDs und DVDs.
    Ich habe in einem anderen Thread schon einiges über den Zoll in Th. gelesen, leider aber auch widersprüchliches.
    Die Prozedur alles selber zu machen, möchte ich mir ersparen. Da kommt ja wohl nur Schencker in frage!?
    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich keinen Zoll bezahlen müßte. Ist das realistisch und was muß man beachten?
    Wenn Zoll anfällt: weiß jemand um welche Zoll/Steuer es sich da handelt (z.B. MWSt, u.s.w.)
    Beziehen sich Wertangaben auf den Neuwert oder Zeitwert (wie nachweisen?)
    Es sind viele Fragen, vielleicht weiß jemand im Forum eine Antwort.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Zitat Zitat von Khunphom",p="259419
    Die Prozedur alles selber zu machen, möchte ich mir ersparen. Da kommt ja wohl nur Schencker in frage!?
    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich keinen Zoll bezahlen müßte. Ist das realistisch und was muß man beachten?
    Ich habe seinerzeit auch eine spedition beauftragt, die alles fuer mich abwickelte und zwar von tuer zu tuer. war damals die im2s.

    einfuhrzoll faellt auf jeden fall an, wenn du nicht vor einfuhr schon 12 monate hier gelebt hast. es wird wohl nicht nach den einzelnen posten gerechnet, sondern nach der menge der packstuecke.

    war fuer meinen gesamten container vor einem jahr 25000 thb.

  4. #3
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Für diejenigen die keinen sentimentalen Wert in ihrem "Hausrat" sehen und die kein Spezialwerzeug, Maschinen od. ähnliche unentbehrlichen Artikel mitnehmen wollen, müssen, rate ich vom Transport ab. Es ist sehr teuer und viele dieser Dinge sind in Thailand billiger zu erstehen.

    In dem Fall wo man nicht (wie Dr Locker bereits erwähnt hat) bereits in Thailand während einem Jahr angemeldet ist, bzw. Frau ein Jahr im Ausland gelebt hat, kommen noch recht hohe Einfuhrzölle hinzu. Da setzt man bessser alles in EU ab und kauft alles (bzw. das Meiste) neu hier. Hängt natürlich davon ab wo man hinzieht, ob nach Bangkok oder in den tiefsten Issaan, oder nach Mae Hong Son...

    Im anderen Fall, wo Frau (min. 1 Jahr)im Ausland gelebt hat, hat man glaube ich sogar recht ein Auto zollfrei zu impotieren, und das lohnt sich bei einem Benz, BMW, Volvo oder VW, ganz bestimmt. Da hat man ein weißes Grauimport zum weiterverkaufen mit 100 und mehr % Gewinn, bzw. fährt Nobelklasse zum halben Preis. Damit finanziert man den ganzen Transport locker.

  5. #4
    Khunphom
    Avatar von Khunphom

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Erst mal vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten von Dr. Locker und Mr. Luk .
    Für eine gescheites Heimkino würde ich mich in Th. dumm und dämlich bezahlen und würde wahrscheinlich nicht das kriegen was ich haben will, deshalb müssen die Teile einfach rüber . Wenns nach Stücke geht ( solange nicht die CDs und die DVDs gezählt werden)sind die ca.25.000 Baht es mir Wert auch nicht ein Jahr zu warten.
    @Dr. Locker, wäre es zu neugierig von mir mal zu fragen was Dich die Fracht gekostet hat, ich habe nämlich keine Vorstellung davon was sowas kostet , auch wenn es sicherlich Waschmaschinen Kühlschranke, Gefriertruhen in Th gibt , sind dies sicherlich Teile die ich in den etwa benötigten 6 Kubikmetern doch gerne mitverstauen würde.
    Den Link habe ich leider nicht aufgekriegt (die Seite wohl, da steht im Grunde aber nichts, liegt wohl an meinem Virenschutz) .
    Nur noch mal zum Verständnis, dieses 1 Jahr.....zählt dies auch für den ungebunden Farrang oder nur für Thais die wieder zurück gehen?
    Ich hoffe ich nerv Euch nicht.
    Gruß
    Khunphom


    P.S. Ja...Chiang Mai... ist so die Gegend wo es mich hinzieht.

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    auch wenn es sicherlich Waschmaschinen Kühlschranke, Gefriertruhen in Th gibt , sind dies sicherlich Teile die ich in den etwa benötigten 6 Kubikmetern doch gerne mitverstauen würde.
    Kühlschränke sind in Thailand wesentlich preiswerter als in EU. Waschmaschinen (Markenfabrikate aus EU) sind hier teurer - hier benutzt man durchweg Waschmaschinen die mit Kaltwasser laufen, dafür aber billig und enorm energiesparend sind. Kochwäsche, naja das ist hier keine Selbstverständlichkeit, weiß auch nicht wieso.

    An deiner Stelle würde ich mich genauestens in Thailand umsehen was tatsächlich billiger ist. Es wäre wirklich nicht klug Sachen hierher zu befördern, die du für den Preis des Transports hier neu bekämst

  7. #6
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Zitat Zitat von Khunphom",p="259477
    Den Link habe ich leider nicht aufgekriegt (die Seite wohl, da steht im Grunde aber nichts, liegt wohl an meinem Virenschutz) .
    Probier mal http://www.imsmoving.de/html/startseite.htm
    die seite braucht flash.

  8. #7
    Khunphom
    Avatar von Khunphom

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Danke , das hat gefunzt.

    Gruß

    Khunphom

  9. #8
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Zitat Zitat von Khunphom",p="259477
    wäre es zu neugierig von mir mal zu fragen was Dich die Fracht gekostet hat, ich habe nämlich keine Vorstellung davon was sowas kostet
    es war bei mir ein 20-fuß-container (30kubik) voll mit allen möbeln und jde menge hifi und computer. die spedition hat für 4600 teuro alles auseinandergebaut, verpackt, die komplette abwicklung gemacht und hier in chiang rai alles wieder ausgepackt und aufgebaut.

    ich musste nur kaffee trinken und zoll bezahlen...

    der reine container ohne alles andere kostet ca 2000 teuro

    Zitat Zitat von Khunphom",p="259477
    Nur noch mal zum Verständnis, dieses 1 Jahr.....zählt dies auch für den ungebunden Farrang oder nur für Thais die wieder zurück gehen?
    das gilt auch fuer ungebundene falangs...

  10. #9
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Einfuhrzoll in Thailand für eigenen Hausrat

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="259479
    Waschmaschinen (Markenfabrikate aus EU) sind hier teurer - hier benutzt man durchweg Waschmaschinen die mit Kaltwasser laufen
    genau - u. weil das so ist, hat auch die gesamte Waschmittelindustrie
    ihre Produkte auf diese Maschinen u. Kaltwasser abgestimmt - Investition einer "Heiz"- Waschmaschine (oder Mitbringen einer solchen) ist eigentlich für die Katz´ u. dient der Wäsche nicht

Ähnliche Themen

  1. Hausrat per Seefracht (oder so) nach Thailand
    Von ItsmeSusan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.08.12, 05:45
  2. Mit dem eigenen Auto nach Thailand
    Von FliegerTom im Forum Touristik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 14:02
  3. Hausrat per Seefracht nach Thailand
    Von Frank und Supaporn im Forum Treffpunkt
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 24.06.07, 11:56
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 23:43
  5. Thailand im eigenen Auto?
    Von hello_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.02.06, 20:08