Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Einbürgerung in Thailand

Erstellt von Heinrich Friedrich, 22.06.2011, 18:03 Uhr · 66 Antworten · 7.835 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Heinrich Friedrich

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    760

    Einbürgerung in Thailand

    Hab noch nie einen Farang getroffen der in Thailand Einbürgert wurde. Gibt es diese Möglichkeit die thailändische Staatsbürgerschaft zu erlangen? Ein Thai kann ja auch in Deutschland sich nach einer gewissen Zeit einbürgern lassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Natürlich kann man thail. Staatsbürger werden. Wäre ein möglicher nächster Schritt nach Erlangung des Residentenstatus. Das was für Verheiratete ca. 100.000 Baht kostet, eine mündliche Sprachprüfung voraussetzt und einen Nachweis der Nützlichkeit des Farangs für die thail. Gesellschaft - nicht nur für die Familie! - verlangt. Dann entfallen die 90-Tage-Meldungen bei der Immi und erst recht die Jahresaufenthaltsgenehmigungen. Man kann in den Vorstand einer thail. Gesellschaft (publ. ltd) gewählt werden.

    Man bleibt aber halt Deutscher mit deutschem Paß. Schätzt man die Rechte, die mit der deutschen Staatsbürgerschaft verbunden sind, etwa gering, dann kann man ja die thail. sich erarbeiten. Schriftliche Sprachprüfung (wahrscheinlich auf dem A1-Level), Absingen der thail. Nationalhymne etc. Die schriftliche Sprachprüfung war für die meisten schon das K.O-Kriterium. Und: was soll der thail. Paß mehr bringen als ein deutscher??? In Sachen weltweiter Reisefreiheit. Was passiert mit den deutschen Rentenansprüchen?

    Die gewünschte Integration der Fremden in die neue Heimat Thailand setzt nicht die thail. Staatsbürgerschaft voraus. Da ist die Beherrschung der Sprache (herkommend von Sprechen) schon viel bedeutsamer.

  4. #3
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man thail. Staatsbürger werden.....Was passiert mit den deutschen Rentenansprüchen?
    die bleiben dir zu 100 prozent, solange du die deutsche nicht abgibst.
    wenn du allerdings dann nur noch die thailaendische hast, bekommst du nur 70 prozent.

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Heinrich Friedrich Beitrag anzeigen
    Hab noch nie einen Farang getroffen der in Thailand Einbürgert wurde. Gibt es diese Möglichkeit die thailändische Staatsbürgerschaft zu erlangen? Ein Thai kann ja auch in Deutschland sich nach einer gewissen Zeit einbürgern lassen.
    doch, es gab einen Member hier - der es geschafft hat. Er hat noch gejubelt, das er nun Tuk-Tuk Fahrer werden kann. Hab aber leider seinen Nick vergessen.
    Sollten die neuen Anforderungen - dier hier seinerzeit im Foreign Club vom Ministerium vorgestellt wurden - umgesetzt werden, wäre das eine Überlegung wert.
    Schreib- und Lesekenntnisse wären dann nicht mehr erforderlich - nur die beiden Hymnen muss man auswendig können. Das schaff ich schon.... :-)

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    die bleiben dir zu 100 prozent, solange du die deutsche nicht abgibst.
    wenn du allerdings dann nur noch die thailaendische hast, bekommst du nur 70 prozent.
    Kann man die deutsche Staatsangehörigkeit denn behalten?

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Kann man die deutsche Staatsangehörigkeit denn behalten?
    bei den geplanten neuen Vorschriften, leider nicht mehr.

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wer bekommt zukünftig noch Renten, die es sich lohnen, sie komplett zu erhalten?

  9. #8
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wer bekommt zukünftig noch Renten, die es sich lohnen, sie komplett zu erhalten?
    Du meinst, wenn man schon 30% abtreten muss, kann man auch auf den Rest verzichten.

    :icon_lachtot:

  10. #9
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Du meinst, wenn man schon 30% abtreten muss, kann man auch auf den Rest verzichten.

    :icon_lachtot:
    mit der erleichterten Einbürgerung wird nun wohl nichts mehr. Wäre eine Überlegung wert gewesen.
    Jetzt kommt höchstens die Abschaffung der Visa Runs - nur noch ein Run ---: nach Hause :-)

  11. #10
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Kann man die deutsche Staatsangehörigkeit denn behalten?
    In dem Moment, wo man eine andere Staatsbürgerschaft annimmt, geht die Deutsche Staatsbürgerschaft automatisch verloren. Auch dann, wenn man für die Annahme der neuen nicht nachweisen muss, die alte abgelegt zu haben.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einbürgerung
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.04.12, 14:03
  2. Einbürgerung
    Von ray im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.03.09, 20:16
  3. Einbürgerung von Flüchtlingen in Thailand
    Von R2D2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.08, 13:31
  4. Einbürgerung
    Von Surin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.08.03, 17:17
  5. Einbürgerung
    Von nase im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.02, 21:26