Umfrageergebnis anzeigen: Ist deine Frau eingebürgert?

Teilnehmer
30. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, da Voraussetzung nicht erfüllt

    5 16,67%
  • Nein, Einbürgerung wäre möglich

    11 36,67%
  • Ja, sie hat sich einbürgern lassen

    14 46,67%
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Einbürgerung der Ehefrau

Erstellt von chrima, 30.11.2015, 17:38 Uhr · 41 Antworten · 4.134 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Professional

    Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    162
    meine thai frau wirf tihren pass jetzt weg,sie kommt über grichenland zu uns und wen eine kontrolle ist sagt sie das sie aus syrien ist.
    so einfach ist immigration.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Meine Frau ist seit 21 Jahren in Deutschland, und 51Jahre alt, jetzt lese ich das Sie beweisen muß das Sie Deutsch kann. 😒😱 wie soll man das.... Am besten Sie fragt ob die nicht ganz normal sind.

  4. #13
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.532
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Meine Frau ist seit 21 Jahren in Deutschland, und 51Jahre alt, jetzt lese ich das Sie beweisen muß das Sie Deutsch kann.  wie soll man das.... Am besten Sie fragt ob die nicht ganz normal sind.
    B1 wird doch kein Problem sein,tröste dich in Österreich wird erst nach 10 Jahren eingebürgert.

  5. #14
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Meine Frau ist erst seit Januar 2015 in Deutschland, daher noch nicht eingebürgert.
    Sie besucht aber den Integrationskurs (freiwillig). Ich denke mal bis B2 wird sie auf der Sprachschule bleiben. vielleicht auch noch C1
    Den Pass wollen wir, da es weniger Stress beim Reisen ist und so auch mal spontan ein Kurztrip gemacht werden kann...

  6. #15
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Meine Frau ist seit 21 Jahren in Deutschland, und 51Jahre alt, jetzt lese ich das Sie beweisen muß das Sie Deutsch kann.  wie soll man das.... Am besten Sie fragt ob die nicht ganz normal sind.
    Die Krux hierbei ist, dass man den "Spielraum" des bearbeitenden Beamten nicht kennt. Lt. Gesetz soll für eine Niederlassungserlaubnis (unbefristete Aufenthaltserlaubnis) der Goethe B1 her - so einfach ist das nicht!
    Wir haben viel Zeit und Geld (Privatschule in DE nach ihrer Arbeit) investiert. Der Test beim Goethe in BKK beinhaltete: Hören und Verstehen, Lesen, Schreiben und Sprechen. Die nötige Punktzahl hat sie (frauenbedingt) nur beim letzten Teil erreicht. Nach Rückkehr sind wir ziemlich mutlos in DE zum Ausländeramt marschiert und siehe da: das hat der Beamtin gereicht! Die Niederlassungserlaubnis wurde erteilt! Meine Gemahlsgattin hatte dann soviel Spaß mit der Amtsdame und die Sympatie beruhte sogar auf Gegenseitigkeit. Es ist also leider oft eine Frage der menschlichen Chemie!
    Wir haben abgesprochen, dass sie in 2-3 Jahren noch einen Integrationskurs nachlegt, damit an dessen Ende auch ein dt. Pass auf dem Tisch liegt. Beim Ein- und Ausreisen von und nach TH muss man dann aber schon aufpassen. Soweit mir bekannt, akzeptiert TH keine doppelte Staatsbürgerschaft und wenn dann der TH-Pass entzogen wird, gibt es Probleme z.B. mit dem eigenen Farmland. Nach Auskunft unserer AB ist das der Hauptgrund, warum Thais überhaupt ihren Pass behalten dürfen.

  7. #16
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo Helli ,
    meine Frau hat einen Deutschen Pass u. wir hatten auch ein wenig Bauchweh .
    Im Frühjahr war dann ein neuer Thai-Pass fällig und wir mußten aufs Konsulat nach Frankfurt .
    Zu den benötigten Unterlagen gehörte eine aktuelle Meldebescheinigung auf der stand dann
    " Staatsangehörigkeit deutsch - thai " .
    Also war für das Konsulat völlig klar , daß sie zwei Staatsangehörigkeiten hat .
    Sie hat dann in Frankfurt die th. Sachbearb. gefragt , ob es in Th. Probleme geben könne .
    Antwort : " Welche ? Ich habe selbst auch einen deut. Pass .

    Sombath




    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Die Krux hierbei ist, dass man den "Spielraum" des bearbeitenden Beamten nicht kennt. Lt. Gesetz soll für eine Niederlassungserlaubnis (unbefristete Aufenthaltserlaubnis) der Goethe B1 her - so einfach ist das nicht!
    Wir haben viel Zeit und Geld (Privatschule in DE nach ihrer Arbeit) investiert. Der Test beim Goethe in BKK beinhaltete: Hören und Verstehen, Lesen, Schreiben und Sprechen. Die nötige Punktzahl hat sie (frauenbedingt) nur beim letzten Teil erreicht. Nach Rückkehr sind wir ziemlich mutlos in DE zum Ausländeramt marschiert und siehe da: das hat der Beamtin gereicht! Die Niederlassungserlaubnis wurde erteilt! Meine Gemahlsgattin hatte dann soviel Spaß mit der Amtsdame und die Sympatie beruhte sogar auf Gegenseitigkeit. Es ist also leider oft eine Frage der menschlichen Chemie!
    Wir haben abgesprochen, dass sie in 2-3 Jahren noch einen Integrationskurs nachlegt, damit an dessen Ende auch ein dt. Pass auf dem Tisch liegt. Beim Ein- und Ausreisen von und nach TH muss man dann aber schon aufpassen. Soweit mir bekannt, akzeptiert TH keine doppelte Staatsbürgerschaft und wenn dann der TH-Pass entzogen wird, gibt es Probleme z.B. mit dem eigenen Farmland. Nach Auskunft unserer AB ist das der Hauptgrund, warum Thais überhaupt ihren Pass behalten dürfen.

  8. #17
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.086
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Meine Frau ist seit 21 Jahren in Deutschland, und 51Jahre alt, jetzt lese ich das Sie beweisen muß das Sie Deutsch kann.  wie soll man das.... Am besten Sie fragt ob die nicht ganz normal sind.
    Naja, die werden schon ihre Gründe haben. Gerade am Wochenende wieder eine alte Bekannte getroffen die damals vor meiner Frau nach Deutschland kam. Die ist nun auch schon 9 Jahre hier und kann ausser "Hallo", "Ja", "Nein" und ein paar Floskeln leider immer noch kein Deutsch. Verstehen tut sie auch nur sehr eingeschränkt. Solche Fälle gibt es halt leider auch.

  9. #18
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.532
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    . Soweit mir bekannt, akzeptiert TH keine doppelte Staatsbürgerschaft und wenn dann der TH-Pass entzogen wird, gibt es Probleme z.B. mit dem eigenen Farmland. Nach Auskunft unserer AB ist das der Hauptgrund, warum Thais überhaupt ihren Pass behalten dürfen.
    das wurde meines Wissens schon eingeklagt,und der Kläger hat Recht bekommen.

  10. #19
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Naja, die werden schon ihre Gründe haben. Gerade am Wochenende wieder eine alte Bekannte getroffen die damals vor meiner Frau nach Deutschland kam. Die ist nun auch schon 9 Jahre hier und kann ausser "Hallo", "Ja", "Nein" und ein paar Floskeln leider immer noch kein Deutsch. Verstehen tut sie auch nur sehr eingeschränkt. Solche Fälle gibt es halt leider auch.
    Die gibt es wirklich; ich war mal auf einer Hochzeit da wusste die Frau nicht mal wie man unterschreibt.

  11. #20
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    B1 wird doch kein Problem sein,tröste dich in Österreich wird erst nach 10 Jahren eingebürgert.
    In Ludwigsburg braucht es nur einen Test auf der Volkshochschule, normalerweise bei meiner gar nichts da Sie perfekt Deutsch spricht und schreibt, denke das die das auf dem Amt merken, wenn Sie den Mund auf macht.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In DE geheiratet, Wiedereinreise der Ehefrau
    Von J-M-F im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.10, 16:38
  2. Reimmigration der Ehefrau nach Thailand
    Von Peter Sreedaen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 15:10
  3. Pachten von Land der Ehefrau in Thailand
    Von Challenger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.04.07, 12:23
  4. Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber
    Von Chak3 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 25.06.06, 19:20
  5. Versorgung der Ehefrau nach dem Ableben?
    Von guenny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 20:22