Ergebnis 1 bis 6 von 6

Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

Erstellt von Acky, 10.09.2004, 16:19 Uhr · 5 Antworten · 1.117 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    Hallo,
    hat jemand vor seiner Hochzeit in Thailand einen Ehevertrag in der deutschen Botschaft geschlossen. Damit der Vertrag gültig ist, muss er vor einem Notar geschlossen werden. Ich habe mal gehört, dass das auf der deutschen Botschaft in BKK geht.
    Weiß jemand wie das abläuft?

    Man kann zwar den Vertrag auch nach der Hochzeit abschliesen, aber das birgt ein gewisses Risiko, wenn die Frau sich weigert zu unterschreiben und laut einem befreundetem Rechtsanwalt, macht es auch rechtlich einen kleinen Unterschied.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    So weit ich weiß muss, wenn man in Thailand heiratet, der Ehevertrag unbedingt vor der Ehe geschlossen werden, sonst ist er nach thailändischem Recht ungültig.

    Haben die denn auf der deutschen Botschaft Notare?

  4. #3
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    ab und zu taucht da sicher mal
    ein Eierlikör-Liebhaber auf ;-D

  5. #4
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    Dies ist kein Erfahrungsbericht, sondern gegenwärtiger Stand meiner Vermutungen :-)

    1. Ein deutscher Ehevertrag - also ein Ehevertrag, der in Deutschland wirksam sein soll - bedarf der notariellen Beglaubigung. In der Botschaft in Bangkok gibt es keinen Notar.

    2. Ein Ehevertrag der einer dtsch-thailändischen Eheschließung zugrundegelegt werden soll, muß ins Heiratsregister eingetragen werden um gültig zu sein. Ein Vertrag mit der Überschrift "Ehevertrag" und unterschrieben von beiden Parteien mag in Thailand ein gültiger Ehevertrag sein. Auch ohne dass er in D notariell beglaubigt ist. Bei der Eheschließung vor dem thailändischen Bezirksamt muß dieser private Ehevertrag natürlich legalisiert sein, soll heißen, es muß eine Übersetzung ins Thai gefertigt sein und die Übereinstimmung mit dem dtschsprachigen Original beglaubigt sein. Dies scheint der Fragesteller mit dem zu meinen, was die Dt. Botschaft in Bangkok tun könne.

    3. Ein thailändischer Ehevertrag enfaltet natürlich nicht automatisch auch Rechtskraft in D. Insbesondere dann nicht, wenn er nicht notariell beglaubigt ist. Diese notarielle Beglaubigung soll u.a. sicherstellen, dass der bislang private Ehevertrag nicht unter Umständen nichtig ist. Dies kann immer leicht der Fall sein, wenn mit Hilfe von thailändischen Eheverträgen die Ehefrau aufs Kreuz gelegt werden soll. Diese Absichten werden heutzutage wohl regelmäßig ins Leere laufen.
    Desweiteren wird eine Rolle spielen, ob im thailändischen Ehevertrag die Frage der Rechtswahl bezüglich der allgemeinen Ehewirkungen und insbesonder der Scheidungsfolgen eindeutig geregelt ist. Insofer die beteiligten Parteien in der Absicht, den Ehevertrag möglichst schnell und reibungslos in Thailand "durchzuziehen" die Rechtswahl verbindlich auf thailändisches Recht eingeschränkt haben, kann es gut vorkommen, dass es real zu einer Schlechterstellung kommt. :-)

  6. #5
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    Re: Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    Hallo,

    eigentlich geht es mir darum einen Ehevertrag abzuschließen, der in Deutschland als auch in Thailand gültig ist, weil ich auf lange Zeit gesehen nicht jetzt schon sagen kann, wo unser Hauptlebensmittelpunkt sein wird. Das kann Thailand als auch Deutschland sein.

    Daher wollte ich den Vertrag vor der Hochzeit notariell abschliesen, mit der Hoffnung damit beiden Rechtssystemen genüge zu tun.

    Der Vertrag ist nicht darauf ausgelegt die Frau zu benachteiligen, aber mein gegenwärtiges Vermögen will ich schon vor ihrem "Zugriff" schützen. Der Meinung meines Antwaltes nach genügt der Vertrag der aktullen deutschen Rechtsprechung bezüglich Sittenwidrigekeit usw.

    Im Zweifelsfalle kann ich den Vertrag ja noch einmal dann in Deutschland notariell abschliesen.
    Ich werde Bang Rak (BKK) heiraten. Was muss ich den da tun damit der Vertrag eingetragen wird und in Thailand gültig ist. Reicht es den Vertrag von einem allseits bekannten guten (vereidigtem) Übersetzungsbüro übersetzen zu lassen und wir beide unterschreiben das dann vor Ort?

    Danke

    Acky

  7. #6
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ehevertrag auf der Botschaft in BKK schliesen

    A. Zum Inhaltlichen: Selbst der deutsche gesetzliche Güterstand - die Zugewinngemeinschaft - geht nur davon aus, dass der ganze zukünftige Zugewinn geteilt wird. Das bei Eheschließung eingebrachte Vermögen bleibt ohnehin außen vor. Warum dann noch ein Ehevertrag?

    B. Zum Formalen: Schau noch einmal auf Punkt 2 meines vorherigen postings.
    Wünsche ansonsten Viel Glück :-)

Ähnliche Themen

  1. Ehevertrag
    Von newbe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 24.11.08, 13:25
  2. Ehevertrag
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.09.07, 09:34
  3. Botschaft nicht gleich Botschaft
    Von Jetset im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 08:18
  4. Ehevertrag
    Von Heinz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.03, 10:53
  5. Ehevertrag
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.01.03, 18:34