Ergebnis 1 bis 9 von 9

Ehefähigkeit

Erstellt von Godefroi, 02.12.2006, 21:22 Uhr · 8 Antworten · 1.787 Aufrufe

  1. #1
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Ehefähigkeit

    Ich lese im Merkblatt Kiesow etwas, was ich nicht ganz verstehe. Er schreibt dass man für das Ehefähigkeitszeugnis für eine Heirat in Thailand den deutschen Behörden sowohl die eigene, als auch die Ehefähigkeit der thailändischen Gattin nachweisen muss - stimmt das?

    Falls ja, braucht dann die Gattin von allen ihren Unterlagen (Geburtsurkunde, Familienstand usw.) zwei Exemplare, einmal zum Einreichen bei den deutschen Behörden, und einmal zum Einreichen beim Bank Rak?

    Wenn ich Kiesow recht verstehe kann man das Ehefähigkeitszeugnis bei der deutschen Botschaft in Bangkok beantragen und nach 2-3 Tagen erhalten - verstehe ich das richtig, und stimmt das wirklich?

    Ich lebe nämlich nicht in Deutschland (allerdings auch nicht in Thailand). Für mich wäre das Beschaffen eines Ehefähigkeitszeugnisses im Urlaub in Thailand bei der deutschen Botschaft wahrscheinlich viel einfacher und schneller zu bewerkstelligen, als auf postalischem Wege in Berlin (als langjähriger Auslandsdeutscher sind inzwischen alle meine Unterlagen in Berlin gelandet).

    Vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ehefähigkeit

    Zitat Zitat von Achim",p="424557
    ...dass man für das Ehefähigkeitszeugnis für eine Heirat in Thailand den deutschen Behörden sowohl die eigene, als auch die Ehefähigkeit der thailändischen Gattin nachweisen muss - stimmt das?...
    Achim, das stimmt alles - und wenn Du Lust und Zeit hast kannst Du das alles hier live nachlesen:

    Heirat

    sind einige OT´s dabei, aber im wesentlichen beantwortet es vielleicht Deine Fragen. Habe den Thread auch aufgemacht, damit sich mancher orientieren kann. Ich wusste anfangs gar nix

  4. #3
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Ehefähigkeit

    Ich tippe drauf, daß das alles über Berlin gehen muß,
    die deutsche Botschaft
    kann da mit sehr hoher wahrscheinlicheit nichts machen.
    Evtl gibts noch andere wege, solange man im Europäischen Ausland lebt, aber sicher bin ich da nicht.

  5. #4
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ehefähigkeit

    Achim, wo hälst Du Dich denn auf, wenn nicht in LOS oder D?

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ehefähigkeit

    Well,

    es ist in der Tat so, dass für ein EFZ eben alle Papiere vorliegen müssen:

    Ein Ehefähigkeitszeugnis ist eine Bescheinigung des deutschen Standesamts zur Eheschließung im Ausland, in dem beide Verlobte genannt sind. Es bescheinigt die Tatsache, dass nach deutschem Recht der beabsichtigten Eheschließung keine bekannten Ehehindernisse entgegenstehen.

    Zuständig für die Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses ist das Standesamt des Wohnsitzes des deutschen Verlobten. Besteht kein Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Standesbeamte des letzten deutschen Wohnsitzes oder gewöhnlichen Aufenthaltes zuständig. Nur wenn niemals oder nur vorübergehend ein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland bestanden hat, ist das Standesamt I in Berlin für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses zuständig (§ 69b des Personenstandsgesetzes).

    http://www.berlin.de/standesamt1/par...tszeugnis.html


    Juergen

  7. #6
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Ehefähigkeit

    Danke für die Infos!

    JT, meine Unterlagen wurden inzwischen alle nach Berlin gesandt und ich kann nur noch dort Familienbuchauszug, Geburtsurkunde usw. bekommen. Deswegen vermute ich dass ich auch das EFZ dort beantragen muss. Aber das kann ich persönlich nachfragen, ich hab die Telefonnummern der Behörden. Danke für den Link!

  8. #7
    Avatar von jensen

    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    33

    Re: Ehefähigkeit

    guten tag,

    brauche ich für ein ehefähigkeitszeugniss eine internationale geburtsurkunde oder geht da auch ne normale?
    brauche ich für eine heirat in thailand nur das ehefähigkeitszeugniss für die botschaft oder benötige ich noch mehr unterlagen?

    danke

  9. #8
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Ehefähigkeit

    Ab und zu kommt es vor das Ämter noch eine Internationale Geburtsurkunde wollen, nimmse lieber mit. Kostet 6 EUR.

  10. #9
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Ehefähigkeit

    Zitat Zitat von Achim",p="424622
    Danke für die Infos!

    JT, meine Unterlagen wurden inzwischen alle nach Berlin gesandt und ich kann nur noch dort Familienbuchauszug, Geburtsurkunde usw. bekommen. Deswegen vermute ich dass ich auch das EFZ dort beantragen muss. Aber das kann ich persönlich nachfragen, ich hab die Telefonnummern der Behörden. Danke für den Link!
    Ja, da wirst du wohl nicht drum herum kommen. Plane insgesamt lieber ein wenig mehr Zeit ein, die Anlegenheit kann sich etwas hinziehen.