Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 85

Doppelte Staatsbürgerschaft und Militärdienst

Erstellt von coolkurt, 06.09.2013, 17:47 Uhr · 84 Antworten · 13.659 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Frauen gehen in Thailand zum Militär?

    Hier ging es doch wohl eher um die Söhne...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    nein du hast natürlich recht ! ich denke halt mehr an die frauen als an männer.

  4. #23
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Also......kriegt er jetzt einen neuen Pass oder nicht wenn er in Thailand seinen Militärdienst nicht antritt. Ist die Thaibotschaft informiert wenn er sich nicht zum Dienstantritt stellt oder nicht???

  5. #24
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    ich sage er kriegt einen,warum denn nicht ! einfach die klappe halten,füsse stillhalten und nicht damit anfangen fertig aus.wenn die was von ihm wollen,werdet ihr das schon erfahren.macht die pässe in zukunft an eurem amphoe,dann erfährt die botschaft nichts davon.einfach mal abwarten ob überhaupt was passiert.
    dann kann man immer noch reagieren.

  6. #25
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Aber wir leben hier in Deutschland. Also Pass gibts hier nur über die Thaibotschaft. Oder nach Thailand fliegen,,,,,,, Aber was ist wenn er dann bei der Einreise nach Thailand(nach erreichen des Mindestalters für die Armee) verhaftet wird wegen Fahnenflucht? Denn Computer gibt es in Thailand auch schon......Im Tambienbaan ist er eingetragen.......Er hat ja schon von Geburt an den Thaipass (und den deutschen Pass - und darf auch beide behalten), muss aber alle 5 Jahre neu ausgestellt werden. E - Pass !

  7. #26
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von peterpatong Beitrag anzeigen
    Aber wir leben hier in Deutschland. Also Pass gibts hier nur über die Thaibotschaft. Oder nach Thailand fliegen,,,,,,, Aber was ist wenn er dann bei der Einreise nach Thailand(nach erreichen des Mindestalters für die Armee) verhaftet wird wegen Fahnenflucht? Denn Computer gibt es in Thailand auch schon......Im Tambienbaan ist er eingetragen.......Er hat ja schon von Geburt an den Thaipass (und den deutschen Pass - und darf auch beide behalten), muss aber alle 5 Jahre neu ausgestellt werden. E - Pass !
    Also wenn @siamthai1 schreibt, "ich sage er kriegt einen, warum denn nicht", dann heißt das im Klartext, "ich habe keine Ahnung, schiesse aber trotzdem mal einen Spruch aus der Hüfte ab, denn wer will mich nachher darauf festnageln?".

    Der junge Thai ist nun wohl doch im Hausbuch in Thailand eingetragen, d.h. er ist dort registriert. Und vielleicht ist damals sogar sein Fortzug aus Thailand nach Deutschland registriert worden. Wer weiss, wie gut die thailändischen Behörden vernetzt sind?! Und wie ich schon in meinem Beitrag #3 schrieb, könnte es durchaus möglich sein, dass das Thaikonsulat in Deutschland nachfragt, ob der Wehrdienst abgeleistet wurde, wenn ein volljähriger Thai zwecks Passverlängerung bzw. -neuausstellung kommt. Ich kann zwar nicht beurteilen, wie blöd man im Thaikonsulat ist, aber soooo blöd, dass die sich nicht denken können, dass in Deutschland lebende Thai keine Lust auf Wehrdienst in der thailändischen Pampa haben, sind die sicherlich nicht. Außerdem kennen die auch die Situation betreffend der deutschen Wehrpflicht und dass manche junge Thai in Deutschland auch einen deutschen Pass haben.

    Es ist ja schon mehrfach ausgesagt worden, dass mit Erfassung im Hausbuch auch die Erfassung zum Wehrdienst verknüpft ist. Wenn dies stimmt, dann müsste es auffallen, wenn er sich nicht meldet. Meldet er sich nicht, so wird seine Staatsangehörigkeit natürlich nicht untergehen, denn die besteht kraft Abstammung und Thaibeamte werden ihn garantiert nicht bei Nacht und Nebel in Deutschland festnehmen und auf einem Bananendampfer nach Thailand bringen, immerhin ist er ja auch deutscher Staatsangehöriger, aber den Thai-Pass einziehen bzw. keinen neuen ausstellen, kann das Konsulat durchaus. Genau das passiert auch mit Deutschen, die sich ihrer Unterhaltspflichten entziehen, indem sie ins Ausland abhauen.

    Sollte es wirklich nur deutschen Behörden möglich sein, einem Angehörigen seines Staates keinen Pass auszustellen, weil dieser Angehörige seinen Pflichten nicht nachgekommen ist?

    Stadt Bückeburg | Reisepass/vorläufiger Reisepass

    Voraussetzungen

    Es dürfen keine Versagungsgründe vorliegen, beispielsweise
    • Gefährdung der inneren oder äußeren Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland,
    • Annahme, dass sich der Passbewerber einer Strafverfolgung oder einer Strafvollstreckung oder einer gesetzlichen Unterhaltspflicht entziehen will.


    Und diese Regelung gilt nicht nur für die Einwohnermeldeämter in Deutschland, sondern auch für deutsche Botschaften/Konsulate.

    http://www.wikimannia.org/images/Unt...ht_2010-06.pdf (s. S. 14-17)

    Wie im Beitrag #3 bzw. in den Links berichtet, gibt es ja Möglichkeiten (z.T. auch legale), um den Wehrdienst herumzukommen. Versucht der junge Thai sich hier in Deutschland um den Wehrdienst zu drücken und sollte es wirklich die Marke "30. Lj." geben, dann sollte er bis dahin im jährlichen Thailandurlaub besser nicht auffallen.

  8. #27
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Hi Tigerewi,

    danke für die qualifizierten Kommentare.

    "Es ist ja schon mehrfach ausgesagt worden, dass mit Erfassung im Hausbuch auch die Erfassung zum Wehrdienst verknüpft ist. Wenn dies stimmt, dann müsste es auffallen, wenn er sich nicht meldet."

    Genau da liegt der Knackpunkt. Im Moment ist das alles kein Problem. Aber irgendwann kommt er ja dann in das entsprechende Alter und braucht wieder einen neuen Thai-Pass und dann kann es natürlich sein, dass die Botschaft ihm den verweigert wegen obiger Sache.....
    Es wurde ja schon mal angesprochen das man mangels Beherrschung der Thaisprache möglicherweise der Wehrpflicht entgehen kann. Weiß da einer was genaueres? Wäre mir schon lieber die Angelegnheit legal zu regeln,,,,, Meine Stiefmutter (Thai) meinte man kann das auch anders regeln (wenn ihr wisst was ich meine).

  9. #28
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    abend, bei unserem sohn war das so, kein thai,kein militärdienst. der reisepass wurde aber trotzdem in thailand ich ,betone in thailand ausgestellt,und endet 2016

  10. #29
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von peterpatong Beitrag anzeigen
    Meine Stiefmutter (Thai) meinte man kann das auch anders regeln (wenn ihr wisst was ich meine).
    Nein, absolut keine Ahnung !!! Meine zweiter Vorname ist ja auch Hase!

    Falls es hier keinen gibt, der wirklich eine verlässliche Auskunft geben kann (weil aus eigener Erfahrung! also keine Mutmaßungen ala siamthai), so gibt es im Internet ja auch noch weitere Thaiforen. Niemand hindert dich, deine Frage auch noch woanders zu stellen. Und falls Du auf diesem Wege jemanden findest, der dir auch einen schriftlichen Nachweis seiner Behauptungen (quasi Ausmusterungsbescheid der Thai-Armee) präsentiert; eine von dir gesuchte legale Regelung müßte ja auch schriftlich dokumentiert worden sein; umso besser. Auf Gelaber von Möchtegern-Experten, die einfach irgendwelche Behauptungen in den Raum werfen, "...klappe halten,füsse stillhalten..."; wen es nicht betrifft, der kann auch leicht daherschwafeln und so oben auch mehrfach geschehen ist; würde ich mich eher nicht verlassen. Sowas kann gut gehen, kann aber auch gewaltig in die Hose gehen!

  11. #30
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    abend tigerewi ! mit absolut keine ahnung hast du vollkommen recht.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelte Staatsbürgerschaft NRW Erfahrungen
    Von Oni75 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 25.09.12, 08:28
  2. Update doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Hans.K im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.12, 17:50
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. [ KB ] Doppelte Staatsbürgerschaft für Kinder
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 19:20
  5. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33