Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Dokumentationspflicht aus der US-Steuergesetzgebung

Erstellt von xander1977, 06.12.2015, 10:37 Uhr · 15 Antworten · 2.630 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Das wird bei uns auch kommen wenn die Renten Versteuerung voran schreitet.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Das wird bei uns auch kommen wenn die Renten Versteuerung voran schreitet.
    Was meinst du mit voran schreiten?
    Die Rentenversteuerung ist in vollem Gange. Da werden 90jährige Deutsche in Kanada auf Steuerbegleichung der letzten 10 Jahre heran gezogen.
    Wenn sie nicht erwidern, gilt das als Anerkenntnis. (wenn ich das richtig verstanden habe, Chuk)

  4. #13

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit voran schreiten?
    Die Rentenversteuerung ist in vollem Gange. Da werden 90jährige Deutsche in Kanada auf Steuerbegleichung der letzten 10 Jahre heran gezogen.
    Wenn sie nicht erwidern, gilt das als Anerkenntnis. (wenn ich das richtig verstanden habe, Chuk)
    Was heißt Anerkenntnis. Wenn man gegen einen Steuerbescheid keinen Einspruch einlegt, dann wird er ohne weiteres Zutun rechtskräftig nach einem Monat.

    10 Jahre ist richtig, weil man mittlerweile davon ausgeht, wer jetzt noch nicht erklärt hat, der wusste es besser und hat Steuerhinterziehung begangen. Ich hatte davon etliche Fälle, in den meisten konnten wir das Bußgeld nur mindern.

  6. #15
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    10 Jahre ist richtig, weil man mittlerweile davon ausgeht, wer jetzt noch nicht erklärt hat, der wusste es besser und hat Steuerhinterziehung begangen. Ich hatte davon etliche Fälle, in den meisten konnten wir das Bußgeld nur mindern.
    Aber Steuerhinterziehung verjährt doch schon nach 5 Jahren, oder hat sich das inzwischen geändert? Sind diese Bußgelder die du erähnst strafrechtlicher Natur, oder sind sie ein Aufschlag auf die Steuerschuld aufgrund der verspäteten bzw. fehlerhaften Erklärung?

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Aber Steuerhinterziehung verjährt doch schon nach 5 Jahren, oder hat sich das inzwischen geändert? Sind diese Bußgelder die du erähnst strafrechtlicher Natur, oder sind sie ein Aufschlag auf die Steuerschuld aufgrund der verspäteten bzw. fehlerhaften Erklärung?
    Die fünf Jahre, die du meinst, sind die strafrechtliche Verjährung, die Steuer konnte auch bisher schon für zehn Jahre rückwirkend festgesetzt werden bei Steuerhinterziehung (fünf bei leichtfertiger Steuerverkürzung und vier im Normalfall); diese fünf Jahre wurden auch jüngst auf zehn angehoben.

    Die Bußgelder sind strafrechtlicher Natur, sonst hätte ich nicht von Bußgeld sondern von Säumnis- oder Verspätungszuschlägen geschrieben. Du kannst davon ausgehen, dass ich bewusst und präzise formuliere, insbesondere wenn es um mein Fachgebiet geht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.07.15, 22:44
  2. Überweißung aus der USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.02, 23:44
  3. Die Mehrzahl der Thaifrauen hier sind aus der Bar
    Von Airport im Forum Thaiboard
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 07:17
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 21:42
  5. Demonstranten vor der US-Botschaft.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.02, 22:17