Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Die haessliche Hintertuer Deutschlands

Erstellt von Nuckel, 07.09.2004, 14:29 Uhr · 29 Antworten · 2.773 Aufrufe

  1. #11
    Nuckel
    Avatar von Nuckel

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Hallo tira,
    Hallo JT29,

    Wer einmal in England oder gar in Frankreich war und dort Einheimische kennengelernt hat, der weiss was Nationalstolz ist. Deutschland ist etwas. In Europa und in der Welt. Politisch und auch wirtschaftlich. Es sollte sich daher auch angemessen präsentieren. Nicht protzig, aber angemessen.

    Im Gebäude 2 werden um 8 Uhr zuerst die Thai Hymne und dann die D-Hymne gespielt. Die Thais stehen auf und singen mit. Bei der D-Hymne ist dann nicht ein Deutscher aufgestanden. Ist doch traurig das zu sehen.

    Das passt aber gut zu der ganzen understatement-Art der Präsentation. (Und nein, ich bin kein Rechter und ich bin kein ..... !)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Wie oft ich diese Klagen über mangelndes Erscheinungsbild der deutschen Botschaft ich jetzt schon gelesen habe. Wenn es ein repräsentatives Gebäude wäre, dann wird wieder geklagt, das sei Verschwendung von Steuergeldern, oder wie?
    Warum soll der Besucher nicht gleich einen Eindruck bekommen, wie es in deutschen Amtsstuben aussieht?
    Und eigentlich stellen wir uns doch nur so dar, wie wir ohnehin wahrgenommen werden: Zweckmäßig und effizient. Das letztere haben sie hier nun leider in der Ablehnung des Visums bewiesen.

  4. #13
    Nuckel
    Avatar von Nuckel

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Hallo Chak2,

    Wenn das optische Erscheinungsbild hier schon oft Thema war will ich es nicht ausweiten und es zunächst belassen.

    Der Begriff "hässlich" im Titel des Threads bezieht sich aber nicht nur auf das Äussere, er bezieht sich auch auf das "Innere" das Denken und Handeln der Botschaft. Das überhebliche und arrogante Auftreten ihrer Angestellten. Auf das was diese tut.

    "Zweckmässig und effizient" hast du geschrieben.
    Ich will dir nichts vorwerfen. Gott vergelts. Nein, nicht dir.
    Aber zweckmässig und effizient wurden in Germany schonmal
    Kriterien für unerwünschte Minderheiten festgelegt. Und mehr ...

    Wenn die Botschaft Ausländer vor unsere Tür stehen lässt ist das
    eine Sache. Wenn sie aber in die Lebensführung Deutscher Staatsbürger
    eingreift diesen Schmerz und Leid zufügt, ist das eine ganz andere Sache.

    Nuckel

  5. #14
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Tja, der Weg zum Visum kann manchmal grausam und steinig sein.

    Es gibt schon einiges zu beachten, wenn sich Frau auf den Weg zur Botschaft in BKK machen möchte.

    Martin

  6. #15
    Avatar von Stephan baaa

    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    109

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Tja, der Nuckel tobt halt ein wenig rum. Kann ich gut verstehen. Habe ja gerade die gleiche haue bekommen. Aber wir kämpfen weiter Nuckel, gegen die Windmühlen...

    Ich denke aber mit Grundgesetz und Menschenrechte und Demokratie und som Kram wirste nicht viel weiter kommen. Wie heißt es so schön: Es besteht kein Rechtsanspruch auf Erteilung eines Visums...(hoffe ich habe mir den Satz nicht falsch ausm Hirn gekramt).

    Noch ein treffliches Zitat von DisainaM:

    Nein, eine anständige, arme Frau hat keine Chance,
    eine wohlhabende Prostituierte sehr wohl.
    Hinterfragt wird nicht, ob sie anständig ist,
    sondern wie groß ihr Vermögen ist.


    Ist wohl ab und an was dran.

    Gruß Stephan
    Der ohne Waffen zur Botschaft fahren wird

  7. #16
    Nuckel
    Avatar von Nuckel

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Hallo Stephan baaa,

    Das ist es ja was mich stutzig macht.
    Ich denke ich habe einen ganz guten Richer dafür wenn irgendwo der Wurm drinn ist.
    Eine Lady-Bar mit dickem Konto, sicherlich durch schwere, mühevolle Arbeit von Fa(l)rangs gefüllt.
    -> Bekommt eines.
    Eine Dame die in Deutschland das Rotlicht Milieu durch Ihre aktive Anwesenheit in einem Massageclub etwas aufhellt.
    -> Bekommt eines.
    Ein professioneller Menschenhän.. Ähh. *sorry* Vermittlungsdienst.
    -> Bekommt eines.
    Otto Normal Bürger mit einer Lady vom Lande die Ehrlich, Fleissig und Gläubig ist.
    -> Bekommt keines.
    Das stinkt doch zum Himmel ab. Da in den ersten 3 normalpositiv Fällen big Money im Spiel ist, könnten da sogar noch andere Vermutungen aufkommen. Läge zumindestens nahe. Kann nicht irgend jemand mal diesen ganzen faulen Laden aufmischen ?

    Nuckel

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Zitat Zitat von Chak2",p="166141
    ...Warum soll der Besucher nicht gleich einen Eindruck bekommen, wie es in deutschen Amtsstuben aussieht?
    Ebend !
    Mein Bürofenster ist auch vergittert, das kümmert kein Schw... ;-D

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Zitat Zitat von Nuckel",p="166465
    Otto Normal Bürger mit einer Lady vom Lande die Ehrlich, Fleissig und Gläubig ist.
    -> Bekommt keines.
    Doch,

    das Problem besteht lediglich darin, dass
    Lady vom Lande die Ehrlich, Fleissig und Gläubig ist

    und ohne Grundbesitz,

    nur keine Chancen auf ein Touristenvisum hat.

    Ein Heiratsvisum bekommt sie,
    und nicht nur einmal.

  10. #19
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Hallo Nuckel,

    so sehr ich auch deinen Frust über die Visa Ablehnung deiner Freundin verstehen kann, finde ich in deinem letztes Posting nur subjektive Eindrücke wieder (oder lassen sich deine Aussagen objektiv belegen ?? ).

    Über das Thema " wer bekommt ein Visum und wer nicht ? " wurde hier schon viel geschrieben.

    Beipflichten kann ich jedoch deiner in einem vorherigen Posting gemachten Aussage, dass die thailändischen Bediensteten der deutschen Botschaft nicht sehr freundlich sind. Aber auch darüber wurde hier schon viel geschrieben.

    Wenn du einen konkreten Anlass zur Beschwerde über die Botschaft oder das Verhalten einzelner Mitarbeiter dort hast, dann scheue dich nicht, eine Beschwerde bei den zuständigen Stellen einzureichen.

    Nur "jammern" wird dir nicht weiterhelfen.

    Viel Glück - dir und deiner Freundin - beim nächsten Visaversuch. Und gebt die Hoffnung nicht auf.

    Gruß
    Conny

  11. #20
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Die haessliche Hintertuer Deutschlands

    Zitat Zitat von Nuckel",p="166157
    Wenn die Botschaft Ausländer vor unsere Tür stehen lässt ist das
    eine Sache. Wenn sie aber in die Lebensführung Deutscher Staatsbürger
    eingreift diesen Schmerz und Leid zufügt, ist das eine ganz andere Sache.
    Wie kann sie denn, mal provokativ gefragt, in deine Lebensführung eingreifen? Es geht doch hier um eine Touristenvisum, und dieses wird zu touristischen Zwecken erteilt.
    So grausam es klingt, aber mit deinem Wehklagen beweist du, dass touristische Absichten nicht hinter dem Antrag standen und die Ablehnung daher richtig war, aus Sicht der Botschaft wohlgemerkt.

    Leider gibt es zwischen Touristen- und Eheschließungsvisum eben kein Freundinnenvisum. Bitter, in deinem Fall auch persönlich, aber wahr.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschlands wilder Osten
    Von resci im Forum Literarisches
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 14.05.12, 21:05
  2. Deutschlands Allianzen mit Drogenhändlern
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.05.07, 08:16
  3. Ummeldung innerhalb Deutschlands
    Von Daniel73 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.05, 13:45
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.04, 13:39
  5. Glosse: buddhistische Domains Deutschlands
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.03, 01:48