Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

Erstellt von Samuianer, 25.02.2008, 04:32 Uhr · 23 Antworten · 2.172 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Alek",p="567199
    Zitat Zitat von Samuianer",p="567195
    ...Muss ja nicht Jeder gleich Mor Lam und Pla Raa lieben...
    Schatz kann man mit MorLam quer durch Thailand jagen und gegen PlaRa hat sie eine Allergie, bekommt bösen Ausschlag und Juckreiz von.

    ...frage mich jedoch bei entsprechendem Personenkreis was die eigentlich hier wollen?
    Jepp, full ack. Wer sich nicht mit Sprache, Gbräuchen, Sitten und Nahrungsmitteln seines Landes der Wahl anfreunden kann solte ernsthaft in Erwägung ziehen diesem wieder den Rücken zu kehren. Betrifft auch einen gewissen Personenkreis in Deutschland...
    Dan hast du ja Glueck!

    Muss ja keiner nur noch Schlachteplatte, Haxe, Presssack oder Saumagen essen, wuerde es halt gut finden, wenn schon ganz normal, ein Wille zur Eingliederung im Ansatz zu erkennen waere!

    Das ist nach meinem letzten Berlin Besuch, bei mir ganz schwer in Frage geraten... was mir dort in einschlaegigen Bezirken entgegenschlug war schon atemberaubend exotisch... ich bin dort aufgewachsen!

    Nun warten wir es ab - ich denke das die neue Regelung genau da - einen Riegel vorschieben wird!

    In Californien, werden die Wahlunterlagen in 50 Sprachen herausgegeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Da gibt es Communities da wird u.A. NUR spanisch gesprochen!
    Und in diesen Communities gibt es reichlich Leutz die koennen keinen Brocken Englisch!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Alek",p="567199
    Wer sich nicht mit Sprache, Gbräuchen, Sitten und Nahrungsmitteln seines Landes der Wahl anfreunden kann solte ernsthaft in Erwägung ziehen diesem wieder den Rücken zu kehren. Betrifft auch einen gewissen Personenkreis in Deutschland...
    Was Sitten und Gebräuche angeht, stimme ich überein. Aber Nahrungsmittel? Dann müssten etliche deutsche Ureinwohner ihr "eigenes" Land verlassen. Ich kenne jedenfalls viele, die die typisch deutschen Gerichte wie Schweinshaxe mit Sauerkraut nicht mögen. Und von Thais zu erwarten, dass sie das essen sollen, halte ich genauso für Blödsinn wie von Deutschen zu verlangen, dass sie scharfes Thaifood essen müssen, obwohl sie das teilweise von der Natur aus schon nicht vertragen.

    Ich habe schon in Deutschland lieber italienisch oder griechisch als deutsch gegessen. Warum sollte ich in Thailand nicht auch das essen, was ich mag? Verärgere ich damit auch nur einen einzigen Thai? Die italienischen, chinesischen und japanischen Restaurant sind in Thailand immer gerammelt voll - mit Thais. Sind das jetzt alles Vaterlandsverräter oder was?

    Und wenn wir schon dabei sind, könnte man auch gleich fordern, dass deutsche Expats bei Fußballländerspielen Deutschland gegen Thailand natürlich die Thais anfeuern. Außer mir hat das beim letzten Aufeinandertreffen aber keiner gemacht und auch in Deutschland sind komischerweise alle Türken für ihre Clubs. Sind die also alle nicht integrationsfähig?

    Und so ist das auch mit der Sprache. Klar kann es nicht schaden. Aber es mit Hilfe einer Art temporären Geiselhaft der Ehefrau zu fordern ist und bleibt eine Frechheit. Dann könnte ich als Informatiker auch einen PC-Führerschein für alle fordern und mein Institut hätte das Monopol für Schulungen. Schließlich kann es ja nicht schaden, wenn jeder weiß, was er am PC tut.
    Genauso Blödsinn!

  4. #13
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="567216
    In Californien, werden die Wahlunterlagen in 50 Sprachen herausgegeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Da gibt es Communities da wird u.A. NUR spanisch gesprochen!
    Und in diesen Communities gibt es reichlich Leutz die koennen keinen Brocken Englisch!
    Im Grunde ist englisch dort eine Community-Sprache. Die Landessprache waren ursprünglich diverse Indianer-Sprachen. Wo ist denn die Integrationsfähigkeit der Engländer, Iren, Franzosen, Spanier, Deutschen, Holländer, Portugiesen gewesen, als sie sich auf den Kontinenten ausgebreitet haben???

    Jetzt von den Türken und Thais etwas verlangen, wozu sie niemals selber in der Lage waren und sind?

  5. #14
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="567222
    ...Und von Thais zu erwarten, dass sie das essen sollen, halte ich genauso für Blödsinn wie von Deutschen zu verlangen, dass sie scharfes Thaifood essen müssen, obwohl sie das teilweise von der Natur aus schon nicht vertragen....
    @knarf, da hast Du was in den falschen Hals gekriegt. Jeder soll essen was ihm schmeckt. Aber wenn ich in Thailand bin esse ich eben Thai-Food, einiges schmeckt mir sehr gut, anders garnicht. Und Schatz isst liebend gerne einen Rostbraten, von Käse lässt sie aber die Finger. Ansonsten steht bei uns internationale Küche auf dem Programm. Das ist auch OK so solange ich nicht an PlaRa ran muss. Ich meinte damit, dass ich es nicht verstehen kann dass es Farang in Thailand gibt welche sich dann über die Leute oder das Essen beschweren und dabei noch nicht mal ein Wort Thai können. Und vor Migranten in Deutschland, die meinen hier in einer Parallelwelt leben zu müssen, habe ich ebensowenig Respekt.

    Und so ist das auch mit der Sprache. Klar kann es nicht schaden. Aber es mit Hilfe einer Art temporären Geiselhaft der Ehefrau zu fordern ist und bleibt eine Frechheit...
    Stimme Dir da ja zu. Ich finde es aber eine Selbstverständlichkeit die Sprache eines Landes, in dem ich mich nicht nur temporär aufhalte, wenigstens rudimentär zu sprechen. Die gesponsorten Integrationskurse sind da IMO ein Schritt in die richtige Richtung, der Göthe-A1 für´s Visa allerdings nicht.

    Grüsse
    Alex

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    das sollte aber dann auch auf Botschaftsvertreter ausgedehnt werden,

    nur nach vorhandenem Sprachtest wäre dann jemand für eine Landesvertretung geeignet.

    Kulinarische Identität, ob jemand einen Saumagen verspeisen kann, der eingebürgert werden will,
    ist eher optional. ;-D

  7. #16
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Alek",p="567231
    da hast Du was in den falschen Hals gekriegt.
    Ja, stimmt. Klingt jetzt schon anders.

    Bei einem Punkt gebe ich aber noch etwas zu bedenken:
    Zitat Zitat von Alek",p="567231
    Und vor Migranten in Deutschland, die meinen hier in einer Parallelwelt leben zu müssen, habe ich ebensowenig Respekt.
    Ist halt die Frage, ob sie das wollen oder denken, sie müssten.
    Ich habe ja jahrelang in Hamburg gewohnt - auch mitten in sogenannten Problemvierteln, wo der Ausländeranteil höher als die der Deutschen war.
    Da hatte ich eher das Gefühl, dass die Imigranten Minderwertigkeitgefühle hatten und deshalb nicht mit den Ureinwohnern Kontakt haben wollten. Nach dem Motto: "Die wollen uns ja eh nicht". Und dann bilden die dann halt ihre eigenen Welten oder lassen ihren Frust aus.

    Vielleicht sollten die Deutschen vielmehr auf die Imigranten zugehen und ihnen z.B. persönlich die Sprache beibringen, sozusagen als Privatunterricht zu Hause. DAS fände ich mal wirklich hilfreich für beide Seiten.

  8. #17
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="567246

    Vielleicht sollten die Deutschen vielmehr auf die Imigranten zugehen und ihnen z.B. persönlich die Sprache beibringen, sozusagen als Privatunterricht zu Hause. DAS fände ich mal wirklich hilfreich für beide Seiten.
    Wie soll dies funktionieren? Oft distanzieren sich Immigranten vor den Einheimischen. Eine fremde Sprache zu erlernen wird im Alter immer schwieriger. Viele scheuen dieses Vorhaben.

    Ist mit den Deutschen ähnlich. Wer würde freiwillig französisch lernen, wenn sie für unbestimmte Zeit nach (z.B.) Strassbourg ziehen würden? Im Verhältnis die Minderheit.

  9. #18
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Silom",p="567392
    Wie soll dies funktionieren? Oft distanzieren sich Immigranten vor den Einheimischen. Eine fremde Sprache zu erlernen wird im Alter immer schwieriger. Viele scheuen dieses Vorhaben.
    Ich hab ja angedeutet, woran die Distanzierung liegt.
    Aber der eingeschlagene Weg ist doch völlig kontrakproduktiv.
    Im GI im Ausland sind Ausländer unter sich. In den Schulungen in Deutschland sind wieder Ausländer unter sich (abgesehen vom Lehrer).
    Am Arbeitsplatz sind häufig wieder Ausländer unter sich (häufig Putzkolonnen).
    Zu Hause hat man lediglich seinen (deutschen) Ehemann.
    Der Immigrant kann jetzt vielleicht perfekt deutsch und der Ehemann hat es nun einfacher, seine Frau mit Worten zu unterdrücken, aber wo ist die Immigration in die Gesellschaft?

    Daher besser: Nachbarn, Hobby-Lehrer etc. gehen in die Häuser der Migranten rein. Sie bringen den Leuten das Deutsch bei, dass sie wirklich benötigen und abgestimmt auf das jeweilige Alter oder den Wissenstand. Dadurch entstehen gleich neue Bekanntschaften und eine perfekte Integration von beiden Seiten - völlig unabhängig vom Staat.

    Und wie das funktionieren soll, kann sich doch jeder selber überlegen. Staatlich verordnet funktioniert es sicherlich nicht. Das Volk sollte schon selber etwas tun, wenn es Veränderungen möchte.

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="567222
    .... Und von Thais zu erwarten, dass sie das essen sollen, halte ich genauso für Blödsinn wie von Deutschen zu verlangen, dass sie scharfes Thaifood essen müssen,....?!
    Lebst doch in BKK, dan geh mal zu Otto's, ins Tawan Daeng, oder ins Singha Beerhouse...da wirst du staunen wieviele Thai Haxe und Kraut moegen!

    Kao Ka Moo ist ja ein Nationalgericht! Halt Haxe auf Reis, anstatt Puree.

  11. #20
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland kriegt Unterstuetzung von England!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="567410
    Lebst doch in BKK, dan geh mal zu Otto's, ins Tawan Daeng, oder ins Singha Beerhouse...da wirst du staunen wieviele Thai Haxe und Kraut moegen!
    Ich weiß. Mittlerweile bietet ja jedes zweite Thai-Restaurant Schweinshaxe an - nicht nur im Zentrum.
    Gleich nebenan ist bei uns ein Restaurant, das sich auf Isaan-Speisen spezialisiert hat. Und was steht selbst dort auf der Speisekarte? Schweinshaxl.

    Das beweist aber nur meine These, dass selbst Thais nicht nur ihre Nationalspeisen essen. Und freiwillig spricht doch auch gar nichts dagegen, wenn Thais auch in Deutschland Sauerkraut essen. Doch nicht als Zwang, bzw. als Grundvoraussetzung zur Integration.

    Und ich werde weder diese fettige Haxen noch scharfen Papayasalat essen - weil es eben meinem Gaumen nicht mundet. Aber wenn es jemand mag, soll er oder sie doch. Die internationale Küche ist vielfältig und das ist auch gut so.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstuetzung fuer die Abhisit-Regierung verblasst
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 06:24
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 23:53
  3. Visa für England?
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.07, 13:10
  4. Asien kriegt die Krise
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.09.05, 11:50