Ergebnis 1 bis 6 von 6

Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

Erstellt von ThaiLord, 25.10.2004, 21:44 Uhr · 5 Antworten · 779 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ThaiLord

    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    95

    Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    Hallo Freunde von LOS

    ich hab heute mal in der Ausländerbehörde angerufen und ein paar Dume fragen gestellt. Dabei bekam ich auch die Antwort bezüglich eines Deutschkures, für die Erlangung eines Sprachvisas, das hier keine Institute anerkannt werden, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden (VHS z.B. etc).

    könnt Ihr das bestätigen?

    Die Preise an den privaten Spachschulen gehen von gut bis weiter als Böse

    Hat evtl. jemand ein Tip für den Hamburger Raum?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    Kann ich nicht bestaetigen,

    in Koeln reicht ein Intensivkurs bei der VHS. Musste glaube ich 18 SCHULSTUNDEN (45min) pro Woche haben. Sollte es keinen geben koennen auch max 2 genommen werden um die Wochenstundenzahl zu erreichen.



    PS. Wichtig !!! kein reines Sprachvisum beantragen, wenn es geht immer Visum zum Erlernen der Sprache mit anschliessendem Studium beantragen. Denn reine Sprachvisen werden in der Regel nur bis zu einem Jahr ausgestellt.

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    Man hört solches und solches.

    Bei einigen ABs geht grundsätzlich nichts mit der VHS - warum?

    Bei der unsrigen ist das kein Problem, die akzeptieren die VHS.
    Allerdings kommst Du erst gar nicht in den Genuss der Förderung, weil man die Voraussetzungen gar nicht erfüllt (anerk. Asylant bzw. mit AE hier). Ergo bist Du dann Vollzahler und dann sind die Kurze nur noch relativ günstiger als bei privaten (ca. 220 EUR /6 Wochen).


    "....Visum zum Erlernen der Sprache mit anschliessendem Studium beantragen"

    Das ist richtig, soweit man auch die Voraussetzungen hat, also ein entsprechender Schulabschluss ! Ansonsten bleibt es bei dem einen Jahr und man hat genug Zeit, zwischendurch die Papiere für das letzte Visum zu besorgen

    Juergen

  5. #4
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    JT29, wieso das letzte Visum? Es soll ja Ehefrauen geben, die mehr als einmal ein Familienzusammenführungsvisum beantragen, mit dem gleichen Mann meine ich. Habe ich so gehört.

  6. #5
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    Aber dann ist doch der Reiz schon deutlich geringer. Das "letzte Visum" ist immer das, was um Zwölf Uhr Mittags zum Soundtrack von Ennio Morricone für "Spiel mir das Lied vom Tode" gewährt wird.

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Deutschkurs keine Öffentl.geförderten

    @Chak2

    Ist doch merkwürdig, so etwas habe ich auch erst kürzlich hier mal gelesen - wie hiess den der Member nochmal

    @waanjai
    Na, ich hoffe dieses "letzte Visum" so in etwas 50 Jahren erst erteilt zu bekommen - beantragt wurde es ja schon lange :-)


    Juergen

Ähnliche Themen

  1. Deutschkurs in Deutschland
    Von maha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.12.11, 09:44
  2. Deutschkurs nur in Bangkok ?
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.09, 18:15
  3. Deutschkurs in Pattaya
    Von Boemski8 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 02.02.09, 08:07
  4. Deutschkurs für Lau!?!
    Von zipfel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.04, 14:58
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 19:19