Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Deutsches Scheidungsurteil in Thailand

Erstellt von alder, 29.12.2010, 20:43 Uhr · 26 Antworten · 3.355 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592

    Deutsches Scheidungsurteil in Thailand

    Grüss Gott zusammen,

    ich habe nirgends etwas Brauchbares zu meiner Frage finden können, deshalb wende ich mich mal an das Forum hier.

    Ich habe vor einigen Jahren in BKK Ban Rak eine Thailänderin geheiratet, die kurz danach spurlos verschwand. Wie auch immer, das spielt für mein Anliegen auch keine Rolle.
    Sie war also auch nie in Deutschland, die Ehe ist hier auch nicht registriert.

    Ich beantragte dann irgendwann das ganz normale Scheidungsverfahren und wurde auch nach einiger Wartezeit vor einem deutschen Gericht in Abwesenheit meiner Frau rechtskräftig geschieden, bzw. die Ehe wurde aufgehoben.

    Jetzt würde ich gern nochmal einen Versuch starten und meine langjährige Freundin heiraten.
    Wenn man den Berichten in den verschiedenen Foren Glauben schenken darf, ist es anscheinend einfacher und stressfreier in Thailand zu heiraten, anstatt ein Heiratsvisum zu beantragen -Deutsch A1 vorausgesetzt.

    Ich habe allerdings keine Ahnung, wie die thailändischen Behörden mit einem deutschen Scheidungsurteil umgehen, da ich ganz sicher in Thailand noch als verheiratet geführt werde.
    Die deutsche Botschaft war mie - wie erwartet keine Hilfe, sondern schickte mir eine Adressenliste deutscher Anwälte in Bangkok.

    Meine Freundin hat zwar auch versucht, bei den entsprechenden Ämtern etwas in Erfahrung zu bringen, konnte mir aber den thailändischen Bürokratenkauderwelch nicht vermitteln.

    Meine Frage wäre:

    Was muss ich und wo vorlegen, daß ich auch nach thailändischem Recht geschieden bin und wieder dort heiraten kann.

    Für Erfahrungen und Tips bedanke ich mich im voraus.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn du in Ban Rak heiraten möchtest, brauchst du auf alle Fälle das konsularische EFZ, das du mit dem deutschen EFZ bekommst. Scheidungsurteile möchten die in Ban Rak dann nicht mehr.

    Wo wollt ihr heiraten? Frag doch einfach beim Bezirksamt nach, ob du für die geschieden bist, wenn ein dt. Scheidungsurteil so erklärt? Wenn nicht, dann schreib einfach ans Generalkonsulat in Frankfurt.

  4. #3
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wenn du in Ban Rak heiraten möchtest, brauchst du auf alle Fälle das konsularische EFZ, das du mit dem deutschen EFZ bekommst. Scheidungsurteile möchten die in Ban Rak dann nicht mehr.

    Wo wollt ihr heiraten? Frag doch einfach beim Bezirksamt nach, ob du für die geschieden bist, wenn ein dt. Scheidungsurteil so erklärt? Wenn nicht, dann schreib einfach ans Generalkonsulat in Frankfurt.

    Danke.
    Ich werds wohl schriftlich über das Konsulat versuchen müssen. Da hatte ich zwar schon mal angerufen, ich hatte aber nicht den Eindruck, daß mich die Dame am Telefon verstehen würde.
    Möglicherweise hat meine damalige Frau auch schon die Ehe anullieren/scheiden lassen , k. A. ob das so in Thailand möglich ist.
    In Deutschland jedenfalls nicht, der Blödsinn hat richtig Geld gekostet.

  5. #4
    Avatar von PonyXX

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    289
    Versuch doch mal folgendesu besorgst dir eine beglaubigte Abschrift vom richterlichen Scheidungsurteil.Diese Abschrift erhälts Du beim Amtsgericht der Stadt(Dt.) in der du geschieden wurdest.Diese Abschrift schickst du dann nach Bkk zu Kiesow u. Schottstädt(www.thailaendisch.de).Die übersetzten das dann in Thai und schicken jemanden zum zuständigen Amt in Bkk damit diese Scheidung dort registriert wird.Und die wissen dann schon wo genau sie dieses Amt finden.Wenn diese Vorehe deiner ehemaligen Partnerin in Thailand überhaupt nicht registriert ist, mußt du das nachholen.Du hast ja sicher noch einen Heiratseitrag von dieser in Thailand geschlossen Ehe.Auch diesen Heiratseintrag schickst du zu Kiesow.Die machen das dann mit der Registrierung deiner Vorehe.Vorher würde ich an deiner Stelle erst mal Kontakt mit Kiesow aufnehmen.Schildere ihnen die Sache und bitte um Hilfe.

  6. #5
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Danke erstmal.
    Ich gehe die Sache an und werde hier posten, wie es funktioniert hat.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Wozu den komplizierten Weg, wie ihn Akler und PonyXX beschreiben? Wie Franky schon richtig schrieb, mit EFZ braucht man sich doch keine Gedanken über dieses Problem mehr zu machen.

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was bewirkt denn schon das deutsche EFZ? Doch zunächst doch nur, dass man in Deutschland wieder heiraten kann.
    Gilt die Person in Thailand als noch verheiratet, dann kann er in Thailand nur eine bigamische Ehe eingehen, in der Hoffnung, dass deren Personenstandsdaten im schlechten Zustand sind.
    Bei den Akten des Standesamts in Ban Rak scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein. Da müßte er wohl für seine nächste Ehe nicht dort wieder hin, sondern direkt nach Chiang Mai, wo keine großen Fragen innerthailändisch gestellt werden.

  9. #8
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann reicht mir möglicherweise ein Efz und in Ban Rak wird die erste Ehe - sagen wir mal - überschrieben?

    Das würde sich mit der Aussage eines Freundes decken, der zweimal in Ban Rak geheiratet hat ohne das deutsche Scheidungsurteil vorzulegen. Er ging fälschlicherweise davon aus, daß das Familiengericht in Deutschland eine entsprechende Meldung an Ban Rak macht. Das stimmt aber nicht, lt. Aussage meines Anwalts.

    Oder aber wir gehen zu einem x- beliebigen Standesamt.

    Hört sich gut an, Thailand ist so herrlich unkompliziert.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Oder aber wir gehen zu einem x- beliebigen Standesamt.
    Hört sich gut an, Thailand ist so herrlich unkompliziert.
    Und wenn auch noch die Freundin in Thailand rechtskräftig verheiratet ist, aber in D dies unbekannt ist, dann lebt ihr zumindest in D ganz friedlich in bigamischen Ehen. Sollen sich doch die Erben die Köpfe einschlagen.

  11. #10
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und wenn auch noch die Freundin in Thailand rechtskräftig verheiratet ist, aber in D dies unbekannt ist, dann lebt ihr zumindest in D ganz friedlich in bigamischen Ehen....
    Naja. Hauptsache es ist friedlich.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches TV in Thailand
    Von garni1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 11:56
  2. deutsches tv in thailand
    Von filou123 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.06, 15:04
  3. Deutsches TV in Thailand
    Von norberti im Forum Essen & Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.05, 14:11
  4. Deutsches TV in Thailand
    Von Nokgeo im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.09.05, 22:51
  5. Deutsches Fernsehen in Thailand??
    Von Kheldour im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.03, 14:44