Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

deutscher Steuerberater in Phuket oder Bangkok

Erstellt von PhuketMicha, 05.10.2018, 20:03 Uhr · 19 Antworten · 610 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    14.788
    Bin ich Müllermilch, bin i Kinni

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.640
    klar, Merz wurde damals geschlachtet,
    aber deutsches Steuerrecht sollte in der Basis Allgemeinwissen sein,
    irgendwann, wenn Deutschland es den USA nach macht, und auch seine ausgewanderten Buerger nicht vom Hacken laesst,
    *wer den Pass hat, muss seine Steuerverpflichtung erfuellen sonst kommt der IRS
    ist es eine Frage des Ueberlebens.

  4. #13
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    2.483
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    klar, Merz wurde damals geschlachtet,
    aber deutsches Steuerrecht sollte in der Basis Allgemeinwissen sein,
    irgendwann, wenn Deutschland es den USA nach macht, und auch seine ausgewanderten Buerger nicht vom Hacken laesst,
    *wer den Pass hat, muss seine Steuerverpflichtung erfuellen sonst kommt der IRS
    ist es eine Frage des Ueberlebens.
    Darum geben viele Amerikaner ihre Pässe ab und lassen sich im neuen Land einbürgern...

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.776
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Frag mal „Chak“ ob er einen Kollegen dort kennt.. vielleicht kannst Du auch ihn beauftragen...
    Mein Kollege ist Engländer und die deutschen Berufskollegen, von denen ich weiß, werden eher keine privaten Einkommensteuererklärungen machen.

    Im Prinzip, was ich ja schon häufiger erwähnte, müssten auch alle dort ansässigen Ausländer Steuererklärungen einreichen, aber da das Finanzamt da nicht hinterher ist, kümmert sich bisher keiner darum. Das könnte bloß ein böses Erwachen geben.

  6. #15
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.776
    Zitat Zitat von Charin Beitrag anzeigen
    Na dann alles klar..obwohl der Wohnsitz dann doch in Thailand ist??? Man versteuert doch dort wo man wohnt nicht wahr?? Müllermilch lässt grüssen..
    Nein, so einfach ist es nicht.

    Grundbesitz wird immer dort versteuert, wo das Grundstück liegt. Außerdem sind beispielsweise Betriebsrenten in Deutschland weiterhin zu versteuern.

  7. #16
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    2.483
    Beriebsrenten ..ahh ja..das ist ein Thema für sich...aalso in der CH ist es so, dass..die Betriebsrente auf einmal ausbezahlt werden kann...eine ganz hübsche Summe....von der, vom Fiskus allerdings ca. 10% automatisch abgezogen wird..
    und jetzt kommts..es sei denn man ist, bevor diese Summe ausbezahlt wird, in der CH abgemeldet und bereits im Auswanderungsland eingetroffen..dann kann man nämlich diese 10% zurückverlangen..aber so einfach machen es die Thaibehörden nun einem ja auch wieder nicht..ich musste von Pontius zu Pilatus deswegen laufen..
    Noch schlimmer für die D - Grenzgänger die in der CH arbeiteten und nun in D mit der ausbezahlten Summe ein Häusle bauen wollten..da kam nämlich der D-Fiskus und wollte gleich 50% davon....es kam zu einer Zwischenregelung..wie die allerdings ausgegangen ist entzieht sich meiner Kenntnis..

  8. #17
    Avatar von PhuketMicha

    Registriert seit
    05.10.2018
    Beiträge
    2
    Danke für die zahlreichen Antworten, wenn auch teilweise ein wenig .. off topic
    Grundsätzlich schreibt das Doppelsteuerabkommen Thailand / Deutschland vor welche Art Einnahmen wo zu versteuern sind (wenn man denn seinen Lebensmittelpunkt nach Thailand legt), ges. Rente z.b. in Thailand - Betriebsrente in der Regel in D-Land. Aber dank der zahlreichen Kommentare hier bin ich zu dem Schluss gekommen erstmal in D-land mit einem Steuerberater zu klären und den Thai-Part dann lokal.

  9. #18
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    14.788
    Zitat Zitat von PhuketMicha Beitrag anzeigen
    Danke für die zahlreichen Antworten, wenn auch teilweise ein wenig .. off topic
    Grundsätzlich schreibt das Doppelsteuerabkommen Thailand / Deutschland vor welche Art Einnahmen wo zu versteuern sind (wenn man denn seinen Lebensmittelpunkt nach Thailand legt), ges. Rente z.b. in Thailand - Betriebsrente in der Regel in D-Land. Aber dank der zahlreichen Kommentare hier bin ich zu dem Schluss gekommen erstmal in D-land mit einem Steuerberater zu klären und den Thai-Part dann lokal.

    "you think too mutt" würde jetzt der Thai sagen

    "mutt headache"

  10. #19
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    14.788
    ach, jetzt ist er mir wieder eingefallen

    Es gibt ihn, den deutschen Steuerberater in Thailand

    die Kanzlei Pugnatorius!

    https://de.pugnatorius.com

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.640
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ach, jetzt ist er mir wieder eingefallen

    Es gibt ihn, den deutschen Steuerberater in Thailand

    die Kanzlei Pugnatorius!

    https://de.pugnatorius.com
    es fehlt die Seite : Wir über uns,

    der einzige Name, der bei "Kontakt" auftaucht,
    Dr. Ulrich Eder erscheint als Managing Director, nicht als th. Anwalt.
    Bei der LtD sind keinerlei th. Rechtsanwälte auf der Webseite genannt.
    Gesichert ist, das er Rotarier in Pattaya ist,
    ansonsten sehr viel Firmen, und wenig Veröffentlichungen.
    https://vienna-consult.com/
    was machen die ? Service Link führt zur nächsten Firma,
    https://dach-consult.com/#services
    Webseite geht ins Leere.
    Diese Abschirmung setzt sich fort,
    Artikel, wie
    https://de.pugnatorius.com/grundstuecks-due-diligence/
    sind geschrieben von "Praktikantin",
    in Düsseldorf soll oder abeitet er für eine Steuerberatungs GmbH,
    https://www.moneyhouse.de/DUE-FINANC...ft-Duesseldorf
    ob er über einen deutschen Steuerberatungsabschluss hat, oder ob der zweite Geschäftsführer einen deut. Steuerberatungsabschluss hat, kann ich Dir nicht sagen)
    bei Osnabrück hatte er wohl auch eine Bau Firma.
    https://www.moneyhouse.de/Eder-Bau-GmbH-Haseluenne
    dort ist man spezialisiert auf Grundstücksmauern.

    Sehr viel Consulting, aber nirgendwo ein Foto von den Büroräumen oder ein Foto von der Sekretärin, als Ansprechpartnerin.

    Nach der Webseite von
    https://vienna-consult.com/
    könnte man denken,
    der Firmenname steht auf der Spitze eines Hochhauses,
    soll wohl auf die Grösse der Firma hindeuten, eigenes Hochhaus ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Student in Bangkok ermordet
    Von Landei im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.07, 15:10
  2. Chiropraktiker oder Orthopäde in BKK oder Phuket ?
    Von Schwarzwasser im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.06, 11:53
  3. SCHLIMMER geht´s nimmer oder bauen in Phuket ...
    Von pather im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.01.06, 00:37
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.06.04, 15:55
  5. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44