Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 81

der Weg zum Heiratsvisum ..... Schritt für Schritt

Erstellt von Leipziger, 24.05.2015, 11:34 Uhr · 80 Antworten · 6.539 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Und dann bin seid 25 Jahren selbständig du Arbeitnehmerwichtel !
    Nun machs mal halblang - "Unternehmer"

    Gruß von einem "Wichtel"

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Gibt es eigentlich auch ein "Eheunfähigkeitszeugnis" für dumbe Zonenstecher ???

  4. #43
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Und selbst wenn die Thais darauf verzichten, GILT DIESE EHE nicht nach deutschem Recht.
    Bloedsinn. Wenn man nach Ortsform geheiratet hat gilt das weltweit, auch in Deutschland und die Botschaft legalisiert die Heiratsurkunden genauso wie alles andere.

  5. #44
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Was ist denn eine "Ortsformheirat" .

  6. #45
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Wenn Du in einem bestimmten afrikanischen Staat bei einem Stamm über das Lagerfeuer springst und dies dort die übliche Art des Heiratens ist (Ortsform), dann bist Du auch in DE offiziell verheiratet .

    (Nein, ist kein Scherz)

  7. #46
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Was ist denn eine "Ortsformheirat" .
    Das ist das was in dem jeweiligen Land ueblich ist. Da Thailand offiziell kein EFZ verlangt sondern nur den Nachweis der Ledigkeit, heiratet man nach Ortsform wenn man diesen vor dem Standesbeamten erbringt. Die Heirat ist somit gueltig, weltweit. Die Heiratsurkunde wird von der Botschaft legalisiert und man kann, muss aber nicht, die Heirat in Deutschland nochmal beurkunden lassen in Form einer deutschen oder internationalen Heiratsurkunde.

  8. #47
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.083
    STOP STOP STOP. Haben wir nicht an anderer Stelle festgestellt, dass zur Anerkennung der Ehe in Deutschland IMMER OHNE AUSNAHME, von BEIDEN Ehepartnern ein deutsches EHEFAEHIGKEITS-ZEUGNIS die Voraussetzung ist und war. OHNE EFZ aus Deutschland fuer BEIDE gibt es keine Anerkennung einer EGAL WIE GESCHLOSSENEN EHE ("Ortsform", Feuersprung, Mor Lam Party mit Zahlung von 10 Millionen Baerte Sin Sod, ein paar Stempel beim Amphoe) . .nein !

    Dass man in Thailand auf dem Amphoe OHNE EFZ heiraten kann, habe ich nicht ausgeschlossen, das mag moeglich sein, aber genau DAS wird in D nur anerkannt, wenn BEIDE das deutsche EFZ nachholen und legalisieren lassen.

    Nur weil manche Standesbeamten in Thailand auf die vorherige Beibringung des deutschen EFZ verzichten, heisst das noch lange nicht, dass diese Ehe in D automatisch anerkannt wird.

    das ist kein Schwachsinn, das IST so. markobkk, das war VOR 20 Jahren vielleicht okay, ist aber heute nicht mehr moeglich.

    Ihr koennt ja bei Kiesow anfragen ob das so ist oder nicht.

  9. #48
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Das ist Schwachsinn und zwar völliger.

    Ich kenne einige Familien die so in D leben die deutsche Botschaft hat die Eheurkunde abgestempelt ( damit du weist was das bedeutet) und damit legalisiert, das heistt sie ist in D uneingeschränkt rechtsgültig.

    Du hast dich wohl nicht von deiner letzten Morlamparty erholt und trauerst immer noch dem Sinsod nach.

  10. #49
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.083
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Das ist Schwachsinn und zwar völliger.

    Ich kenne einige Familien die so in D leben die deutsche Botschaft hat die Eheurkunde abgestempelt ( damit du weist was das bedeutet) und damit legalisiert, das heistt sie ist in D uneingeschränkt rechtsgültig.

    Du hast dich wohl nicht von deiner letzten Morlamparty erholt und trauerst immer noch dem Sinsod nach.
    Mein Standesamt hat mir geschrieben, dass ich in Thailand OHNE EFZ nicht verheiratet werde auf dem Amphoe. Und dass sie KEIN Heiratsvisum bekommt, ohne dass ein Ehefaehigkeitszeugnis vorliegt - von BEIDEN.

    Egal wo wir heiraten, ob in Thailand oder Deutschland. . die Ehe ist nur gueltig wenn ein deutsches EFZ vorlag. Fuer beide.
    Schreiben sie mir IM WORTLAUT.

    Steht auf der Seite von Kiesow AUCH so.

    Ein Amphoe das Euch verheiratet ohne ein EFZ aus Deutschland angefordert zu haben, handelt NICHT nach Recht und Gesetz. Sagt mein Standesamt.

    Das war vor 10 oder 20 Jahren noch moeglich, sagten sie, aber jetzt nicht mehr. Nochmal: Frueher JA ! Heute NEIN!

    ich zahle kein Sin Sod, da sie keine Jungfrau mehr war und schon 2 Kinder hat. Punkt.

  11. #50
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    STOP STOP STOP. Haben wir nicht an anderer Stelle festgestellt, dass zur Anerkennung der Ehe in Deutschland IMMER OHNE AUSNAHME, von BEIDEN Ehepartnern ein deutsches EHEFAEHIGKEITS-ZEUGNIS die Voraussetzung ist und war. OHNE EFZ aus Deutschland fuer BEIDE gibt es keine Anerkennung einer EGAL WIE GESCHLOSSENEN EHE ("Ortsform", Feuersprung, Mor Lam Party mit Zahlung von 10 Millionen Baerte Sin Sod, ein paar Stempel beim Amphoe) . .nein !

    Dass man in Thailand auf dem Amphoe OHNE EFZ heiraten kann, habe ich nicht ausgeschlossen, das mag moeglich sein, aber genau DAS wird in D nur anerkannt, wenn BEIDE das deutsche EFZ nachholen und legalisieren lassen.

    Nur weil manche Standesbeamten in Thailand auf das EFZ verzichten, heisst das noch lange nicht, dass diese Ehe in D automatisch anerkannt wird.

    das ist kein Schwachsinn, das IST so. markobkk, das war VOR 20 Jahren okay, ist aber heute nicht mehr moeglich.

    Ihr koennt ja bei Kiesow anfragen ob das so ist oder nicht.
    Du solltest Dich besser informieren. Wer verheiratet ist muss gar nichts mehr in Deutschland nachholen, schon gar kein EFZ. Kiesow redet der Botschaft nach dem Mund. Selbst das Auswaertige Amt sagt auf seinen Internet Seiten Zitat:

    "Eine im Ausland erfolgte Eheschließung wird in Deutschland grundsätzlich anerkannt, wenn im Zeitpunkt der Eheschließung die materiell-rechtlichen Eheschließungsvoraussetzungen (z.B. Ledigkeit, Mindestalter) für beide Partner nach ihrem jeweiligen Heimatrecht vorlagen und wenn das Recht am Ort der Eheschließung oder das Heimatrecht beider Ehegatten hinsichtlich der Form der Eheschließung gewahrt wurde."

    Ledigkeit und Mindestalter muessen in Thailand nachgewiesen werden. Wenn der Standesbeamte diese Dokumente akzeptiert ist die Ehe gueltig, Punkt aus. Es gibt eine Heiratsurkunde und ein Heiratsprotokoll. Beides wird von der Botschaft auf Wunsch legalisiert und Kiesow uebersetzt das auch.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. der " einfachste " Weg zum Visum
    Von Tormentor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.08, 15:10
  2. Der Weg zum Flughafen.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 15:32
  3. Vorschlag für eine KB zum Thema: Heiraten - erste Schritte
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.04, 18:05
  4. Der "unterhaltsame" Weg zum Bahnhof in Pattaya.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.09.03, 22:51
  5. Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....
    Von holtec im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.02, 04:12