Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Das Standesamt bei uns

Erstellt von matthi, 27.05.2004, 20:05 Uhr · 50 Antworten · 5.164 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Das Standesamt bei uns

    Es bewahrheitet sich mal wieder, dass es immer von Vorteil ist, selbst informiert zu sein.
    Wir waren auf dem Standesamt, um zu erfragen, welche Papiere für die Eheschliessung notwendig sind.
    Der Standesbeamte wollte einzig an thailändischen Papieren die Geburtsurkunde und eine konsularische Ledigkeitsbescheinigung haben. Um diese zu erhalten war sowohl eine Bescheinigun vom Amphoe als auch vom Zentralregister in BKK notwendig. Nun lese ich ja hier ab und zu und habe daher doch so die eine oder andere Information aufgeschnappt. Insofern da es auch Unterschiede von OLG zu OLG gibt, habe ich sicherheitshalber dort nochmal angerufen, Siehe da sie wollen auch diese beiden Bescheinigungen mit begalubigten Übersetzungen haben, welch Wunder . Zusätzlich wünscht der Standesbeamte auch eine Verdientscheinigung von Ban, dies hat auch das OLG bestätigt. Da mus ich mich wohl selbst bemühen und ein solche für Ban ausstellen Damit wäre wohl hoffentlich alles komplett.

    Pass/Perso von beiden
    Auszug aus dem jeweiligen Familienbuch von beiden
    Abstammungsurkunde von mir
    Scheidungsurteil von beiden
    Geburtsurkunde von Ban
    Verdienstbescheinigung von Ban
    Meldebescheinigung von beiden
    Konsularische Ledigkeitsbescheinigung von Ban
    Bescheinigung vom Zentralregister in BKK mit beglaubigter Übersetzung
    Bescheinigung vom Amphoe mit beglaubigter Übersetzung

    ich hoffe ich habe jetzt bei meiner Aufzählung nichts vergessen

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: Das Standesamt bei uns

    Hallo matthi,

    bin auch gerade dabei die nötigen Unterlagen zusammen zu bekommen.
    Von welcher Verdienstbescheinigung schreibst Du da Im Heiratsvisum seht folgendes:

    Dauer des Aufenthalts: 90 Tage
    Unter Anmerkungen steht: Gewerbstätigkeit nicht gestattet.

    Woher kommt die Verdienstbescheinigung :???:

    Gruß khun bernd

  4. #3
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Das Standesamt bei uns

    Nun bei uns ist das etwas anders. Ban ist schon seit fünf Jahren in D. Sie hat eine Arbeitserlaubnis. Damit ihre AE nach ihrer Scheidung verlängert wurde, habe ich sie offiziel zur Kinderbetreung eingestellt und sie so eigenes Einkommen nachweisen kann. Also stelle ich diese Bescheinigung selbst aus. Diese Bescheinigung dient als Grundlage zur Festsetzung von irgendwelchen Gebühren.

  5. #4
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Das Standesamt bei uns

    Genau. Die Verdienstbescheinigung dient der Ermittlung der Gebühren für die Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung durch das OLG.
    Ich habe mich in meinem Falle sehr darum bemüht, dass meine Frau ihre Verdienstbescheinigung aus Thailand vorlegen durfte. Der Gebührenrahmen bewegt sich nämlich zwischen 30 und 400 Euro.

    Im übrigen: Du must also 3 und nicht wie sonst 2 Familienstandsbescheinigungen (~Ledigkeitsbescheinigungen) beibringen.

    Was mich wundert ist die Tatsache, das das OLG nur die Scheidungsurteile sehen will, nicht jedoch auch für die Verlobte den Registerauszug der Vorehe (Heiratsregisterauszug). War bei mir erforderlich, auch Kiesow schreibt inhaltsgleiches. Eine Abweichung ergibt sich nur wegen der Scheidung vor dem Amphoe vs. Scheidung vor dem Gericht.

  6. #5
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Das Standesamt bei uns

    @Matthi,

    sorry, manche Leute schlagen sich hier aber mir echten Problemen herum, wie z.B.: Anmeldung auf dem EMA, Touristen Visum, mit oder ohne Stempel zur Heiratserlaubnis, etc.

    Und da kommst du dann, x so ganz "beilaeufig, lapidar", damit raus:

    "Ban ist schon seit fünf Jahren in D. Sie hat eine Arbeitserlaubnis."

    Meinst du nicht, das dies ein wenig wichtiger gewessen waere, zu wissen, im Vorfeld?

    Sorry, fragen darf ich ja x, oder?

  7. #6
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Das Standesamt bei uns

    Zitat Zitat von waanjai",p="137394
    Was mich wundert ist die Tatsache, das das OLG nur die Scheidungsurteile sehen will, nicht jedoch auch für die Verlobte den Registerauszug der Vorehe (Heiratsregisterauszug).
    Das ist Richtig. Die Papiere sind noch beim Überstzer, aber dies soll aus den Bescheinigungen vom Amphoe und dem Zentralregister in BKK hervorgehen. Daher musste ja die Vorehe und dann die Scheidung erst vorort registriert werden. Frei übersetzt soll aus den Bescheinigunen aus LOS vervorgehen geschieden, nicht verheiratet. Wenn ich die Papiere mit den Übersetzungen in Händen halte, weiss ich es genauer. Ist alles fertig, ich hoffe es ist in den nächsten Tagen in der Post.

  8. #7
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Das Standesamt bei uns

    Zitat Zitat von dawarwas",p="137400
    @Matthi,

    sorry, manche Leute schlagen sich hier aber mir echten Problemen herum, wie z.B.: Anmeldung auf dem EMA, Touristen Visum, mit oder ohne Stempel zur Heiratserlaubnis, etc.

    Und da kommst du dann, x so ganz "beilaeufig, lapidar", damit raus:

    "Ban ist schon seit fünf Jahren in D. Sie hat eine Arbeitserlaubnis."

    Meinst du nicht, das dies ein wenig wichtiger gewessen waere, zu wissen, im Vorfeld?

    Sorry, fragen darf ich ja x, oder?
    Auf der einen Seite magst Du recht haben, auf der anderen Seite bin ich nicht erst seit gestern hier Member. So habe ich halt gedacht, dass ich nicht bei jedem Thread unsere Vorgeschichte von neuem mit einfügen muss. Ich habe hier schon öfter Rat geholt und auch erhalten. Bei Verlängerung der AE, Scheidung, der Registrierung der Vorehe, der Scheidung usw. usw.
    Ich werde versuchen das nächste mal ein paar Links darauf einzubauen. Im übrigen war mein Beitrag als Hinweis gedacht, sich nicht auf Auskunfte von (sagen wir mal) Sachbearbeitern zu verlassen, sondern sich besser selbst zu informieren. Z.B. hier im Forum. Sonst gibt es unnötige Verzögerungen.

  9. #8
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Das Standesamt bei uns

    Zitat Zitat von waanjai",p="137394
    Genau. Die Verdienstbescheinigung dient der Ermittlung der Gebühren für die Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung durch das OLG.
    Die Ehescheidung war aber hier in D.

  10. #9
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Das Standesamt bei uns

    Zitat Zitat von matthi",p="137422
    Zitat Zitat von waanjai",p="137394
    Genau. Die Verdienstbescheinigung dient der Ermittlung der Gebühren für die Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung durch das OLG.
    Die Ehescheidung war aber hier in D.
    Uff, da bin ich baff. Wozu brauchen die dann noch eine Verdienstbescheinigung?..........
    He, he ..... warte mal, vielleicht hat der Sachbearbeiter vergessen, dass nur bei der "Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung" durch das OLG eine verdienst-abhängige Gebühr anfällt. Hat geglaubt, bei der anderen Arbeit desselben oder eines anderen OLG: "Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigheitszeugnisses" sei die Gebühr nicht fix, sondern auch verdienstabhängig ?

    Wären wir in England müßten wir unbedingt ´ne kleine Wette vereinbaren.

  11. #10
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Das Standesamt bei uns

    Nun, beim Telefonat mit dem OLG wurde mir bestätigt, dass die Verdienstbescheinigung notwendig sei. Da ich sie selbst ausstelle, ist es ja nicht so schlimm. Das Einkommen dient dazu nachzuweisen, dass Ban mehr als den Sozialhilfesatz verdient (20% drüber). Also verdient Ban 487,50 Euro brutto (438,15 netto). zzgl Nachweis über Unterkunft.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standesamt Deutschland
    Von sawatdi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.06, 20:45
  2. Heute auf dem Standesamt...
    Von johnny_BY im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.04, 10:05
  3. Dolmetscher für's Standesamt ?
    Von p_atreides im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.11.03, 18:44
  4. Standesamt in BKK
    Von CNX im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.03, 12:38
  5. Gutes Standesamt in Bkk
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.02, 21:06