Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an

Erstellt von mustang99, 31.05.2013, 16:53 Uhr · 92 Antworten · 10.878 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    richtig, genau diesen Vordruck sende ich jedes Jahr nach Thailand, dieses Formular wird dort in Thaischrift ausgefüllt und das muss ich dann hier für 65 € ins Deutsche übersetzen und beglaubigen lassen.
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Ich benutze diesesn Vordruck auch,lasse in TH nur die 1.Seite von der zustaendigen Amphur abstempeln und fuelle die restlichen Seiten selber in Deutsch aus.
    In dieser Form wird der Antrag von meinem Finanzamt anerkannt und braucht nicht uebersetzt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von sawaeng Beitrag anzeigen
    CHAK.....Das andere Voaussetzungen für das Kindergeld gelten, mag sein, ich weiss es nicht und habe auch deshalb Klage (betr. Kindergeld) beim Finanzgericht in Münster eingereicht. Mal schauen, was dabei "herauskommt". Auch ein Schreiben an die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ist mittlerweile auf dem Weg. Also kurz gesagt, ich kämpfe weiter (siehe auch Seite 6 mein Schreiben vom 5.3.14) und werde mich auch auf keinen Fall scheiden lassen, um evtl. "Unterhaltszahlungen" offiziell zu machen (wie mir von deutschen Beamten geraten). Also von daher, lieber Chak - es gibt in meinem Fall keine offizielle Unterhaltspflicht....
    Die Klage gegen das Kindergeld hättest du dir sparen können, da werden nur Kosten auf dich zu kommen. Und was soll das schreiben an die Familienministerin bezwecken?

    Dass du keine "offizielle" Unterhaltspflicht hast ist schlichtweg falsch. Ehegatten sind unterhaltspflichtig, und ihr lebt ja offensichtlich nur räumlich getrennt, aber nicht dauerhaft getrennt. Gegen diese fehlerhafte Einschätzung des Finanzamtes solltest du mal vorgehen oder besser jemanden machen lassen, der sich damit auskennt.

  4. #83
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Ich benutze diesesn Vordruck auch,lasse in TH nur die 1.Seite von der zustaendigen Amphur abstempeln und fuelle die restlichen Seiten selber in Deutsch aus.
    In dieser Form wird der Antrag von meinem Finanzamt anerkannt und braucht nicht uebersetzt werden.
    Eben, man füllt das in deutsch aus, kein Problem.

  5. #84
    Avatar von sawaeng

    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    13
    JT29........der Bericht der Bild vom 12.5.2014

    1 Milliarde Euro Kindergeld für Saisonarbeiter, Politiker fordern Stopp des Sozialmissbrauchs - Wirtschaft - Bild.de

    wenn ich dich richtig verstanden habe, gehen diese Zahlungen dann so "gesetzesmäßig" völlig in Ordnung?????

  6. #85
    Avatar von sawaeng

    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Eben, man füllt das in deutsch aus, kein Problem.
    so so, man läßt also sozusagen nur ein "Leerantrag" in Thailand abstempeln.....wußt ich auch noch nicht

  7. #86
    Avatar von sawaeng

    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Klage gegen das Kindergeld hättest du dir sparen können, da werden nur Kosten auf dich zu kommen. Und was soll das schreiben an die Familienministerin bezwecken?

    Dass du keine "offizielle" Unterhaltspflicht hast ist schlichtweg falsch. Ehegatten sind unterhaltspflichtig, und ihr lebt ja offensichtlich nur räumlich getrennt, aber nicht dauerhaft getrennt. Gegen diese fehlerhafte Einschätzung des Finanzamtes solltest du mal vorgehen oder besser jemanden machen lassen, der sich damit auskennt.
    Na, dann werde ich jetzt mal meinem Finanzamt UND meinen Steuerberater eine deftige Rüge erteilen und gegebenfalls beide zur "Rückzahlung" verklagen.....Oder ob ich mir das auch sparen kann?????

  8. #87
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Thumbs down

    Zitat Zitat von sawaeng Beitrag anzeigen
    JT29........der Bericht der Bild vom 12.5.2014

    1 Milliarde Euro Kindergeld für Saisonarbeiter, Politiker fordern Stopp des Sozialmissbrauchs - Wirtschaft - Bild.de

    wenn ich dich richtig verstanden habe, gehen diese Zahlungen dann so "gesetzesmäßig" völlig in Ordnung?????


    Ja sowas unvorhergesehenes wird und kann schnell alimentiert werden, statt auszuschließende Gesetzesgrundlagen zu schaffen.
    Für das deutsche Volk und seinen deutschen Kindern war und ist schon eine seit Jahren verschobene Erhöhung um 2 € zuviel.
    Verschobene Kindergelderhöhung: "Nein, zwei Euro sind keine Lappalie" - n-tv.de

  9. #88
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von sawaeng Beitrag anzeigen
    so so, man läßt also sozusagen nur ein "Leerantrag" in Thailand abstempeln.....wußt ich auch noch nicht
    Wir sprachen von den restlichen Seiten, die bekommen die thailändischen Stellen nicht zu sehen, sondern nur die erste Seite. Die muss selbstverständlich vollständig ausgefüllt sein vor dem Stempeln und unterschreiben.

    Keiner hat von einem Leerauftrag gesprochen. Aus deiner Reaktion ist aber du schließen, du bist wohl guten Ratschlägen nicht so aufgeschlossen.

    Aber du scheinst

  10. #89
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von sawaeng Beitrag anzeigen
    Na, dann werde ich jetzt mal meinem Finanzamt UND meinen Steuerberater eine deftige Rüge erteilen und gegebenfalls beide zur "Rückzahlung" verklagen.....Oder ob ich mir das auch sparen kann?????
    Vor der Klage kommt erstmal der Einspruch beim Finanzamt, wenn der noch möglich ist.

    Ich habe aber ehrlich gesagt aufgrund deiner Reaktion keine Lust mehr dir noch weitere nützliche Hinweise zu geben.

  11. #90
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.317
    Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an
    Aber jeder EU Saisonarbeiter (Spargelstecher, Erdbeerpflücker usw.) erhält während seiner hier ausgeübten Tätigkeit Kindergeld vom deutschen Staat. Jährliche Belastung für den deutschen Steuerzahler ca. 200 Millionen Euro.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. keine Benachrichtigungen mehr!
    Von gerhardveer im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.12, 15:57
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 09:13
  3. keine Benachrichtigungen mehr
    Von simon im Forum Forum-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.07, 12:06
  4. Keine Musi mehr
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.04.06, 13:28