Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 93

Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an

Erstellt von mustang99, 31.05.2013, 16:53 Uhr · 92 Antworten · 10.901 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von regn Beitrag anzeigen
    Mal zurück zum Unterhalt:

    d.h., zahle ich 1000€, so vermindert sich mein zu verst. Einkommen um 500€.
    Wie ist das denn, wenn die Eltern Vermögen haben? Bis zu welcher Grenze ist das unschädlich?
    Nein, das heißt es nicht. Die Höchstbeträge, also das was du maximal absetzen kannst sind die Hälfte von dem, was man bei Zahlungen deutsche Eltern absetzen könnte. Wenn du aber 1.000 Euro geltend machst, dann mindert sich auch dein Einkommen um 1.000 €. Höchstbetrag 8.004 € bis 2012, 2013 und 2014 ein wenig höher, für Thailand die Hälfte, pro Unterhaltsempfänger.

    Vermögen ist unschädlich bis 15.500 Euro. Wiederum die Hälfte wegen Thailand, das wären also etwa 350.000 Baht pro Person.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Welches Jahr schreiben wir jetzt ? A ja 2014. Na dann wollen wir mal so langsam die Steuererklärung für 2012 !!! abgeben. Nich das se noch schätzen tun.
    Zitat @willi
    So machen es die ganz Schlauen,zahlen dann nach Jahren gar keine Steuern mehr.

  4. #73
    Avatar von sawaeng

    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    13
    Hallo Ralli....Du sprichst mir aus der Seele - meine jährlichen "Unterhaltszahlungen" (ca. 9000 €) nach Thailand an Ehefrau und gemeinsamer Tochter werden vom Finanzamt nur mit einer beglaubigten Erklärung aus Thailand (Übersetzung jedesmal 65 Euro) und das auch nur für meine Tochter anerkannt (seltsam, hier wird meine Tochter anerkannt, aber Kindergeld wird rigeros abgelehnt). Meine Frau zählt nicht.....kann ja arbeiten gehen. Auch mit Steuerberater bleiben da unterm Strich c. 150 € mehr......pro Jahr wohlgemerkt. UND wir sind nicht geschieden, wie es mir hier Beamte wohlwollend "zuflüstern", wir leben aus "Geldgründen" eben nur 10000 km auseinander.
    LG
    D. Holzberg

  5. #74
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    einer beglaubigten Erklärung aus Thailand (Übersetzung jedesmal 65 Euro)
    Wieso uebersetzen,dieses Formular /Beglaubigung gibt es doch auch in thai/deutsch?

  6. #75
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    So machen es die ganz Schlauen,zahlen dann nach Jahren gar keine Steuern mehr.
    Hattest Du denn die Steuererklärung für 2012 schon gemacht ? Evtl. schon letztes Jahr ?

  7. #76
    Avatar von regn

    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    61
    Wenn ihr beide Elternteile Eurer Frau unterstützt, füllt ihr dann das Formular nur einmal für beide aus (m.E. nicht vorgesehen), oder nehmt ihr 2 Formulare , oder unterstützt ihr offiziell nur einen Elternteil (den Vater?)?

  8. #77
    Avatar von Hierlebender

    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    9
    Fuer was soll DE was anerkennen wenn Ihr hier lebt? Ihr habts doch.....

  9. #78
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von regn Beitrag anzeigen
    Wenn ihr beide Elternteile Eurer Frau unterstützt, füllt ihr dann das Formular nur einmal für beide aus (m.E. nicht vorgesehen), oder nehmt ihr 2 Formulare , oder unterstützt ihr offiziell nur einen Elternteil (den Vater?)?
    Sofern man nicht unter der oben genannten Grenze bleibt sollte besser für jeden Elternteil jeweils das Formular ausgefüllt werden.

  10. #79
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von sawaeng Beitrag anzeigen
    und das auch nur für meine Tochter anerkannt (seltsam, hier wird meine Tochter anerkannt, aber Kindergeld wird rigeros abgelehnt). Meine Frau zählt nicht.....kann ja arbeiten gehen.
    Das ist nicht seltsam, da für Kindergeld andere Voraussetzungen gelten.

    Dass deine Frau nicht zählt ist aber nicht richtig. Bei Ehepartnern gilt ja Unterhaltspflicht, von daher ist der Unterhalt nicht daran geknüpft, ob deine Frau arbeiten gehen könnte oder nicht. Das wäre ja sonst auch widersinnig, wie dir die Beamten einreden wollen, dass getrennt lebende günstiger behandelt werden als die in intakter Ehe lebenden.

  11. #80
    Avatar von sawaeng

    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    13
    CHAK.....Das andere Voaussetzungen für das Kindergeld gelten, mag sein, ich weiss es nicht und habe auch deshalb Klage (betr. Kindergeld) beim Finanzgericht in Münster eingereicht. Mal schauen, was dabei "herauskommt". Auch ein Schreiben an die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ist mittlerweile auf dem Weg. Also kurz gesagt, ich kämpfe weiter (siehe auch Seite 6 mein Schreiben vom 5.3.14) und werde mich auch auf keinen Fall scheiden lassen, um evtl. "Unterhaltszahlungen" offiziell zu machen (wie mir von deutschen Beamten geraten). Also von daher, lieber Chak - es gibt in meinem Fall keine offizielle Unterhaltspflicht....
    WASA - Zitat: Wieso uebersetzen,dieses Formular /Beglaubigung gibt es doch auch in thai/deutsch? - Zitat-Ende
    richtig, genau diesen Vordruck sende ich jedes Jahr nach Thailand, dieses Formular wird dort in Thaischrift ausgefüllt und das muss ich dann hier für 65 € ins Deutsche übersetzen und beglaubigen lassen.

    Freundlichst
    D- Holzberg

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. keine Benachrichtigungen mehr!
    Von gerhardveer im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.12, 15:57
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 09:13
  3. keine Benachrichtigungen mehr
    Von simon im Forum Forum-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.07, 12:06
  4. Keine Musi mehr
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.04.06, 13:28