Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an

Erstellt von mustang99, 31.05.2013, 16:53 Uhr · 92 Antworten · 10.895 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von mustang99

    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2

    Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an

    Das deutsche Finanzamt erkennt keine Unterhaltszahlungen mehr an

    Bewerten


    1 Kommentar
    von mustang99
    am 29.05.13 um 09:56 (85 Hits)

    Hallo liebe Forum Mitglieder,
    Ich selbst bin seit Jahren mit einer Thai verheiratet und setzte seit Jahren die üblichen Unterhaltszahlungen an meine Schwiegereltern von der Steuer ab. Wie schon gesagt seit Jahren und auch völlig problemlos da immer aller notwendigen Papiere/Formulare usw vorliegen. Mein Steuerbescheid 2013 war dann eine große aber nicht positive Überraschung. Mein Finanzamt erkennt sämtliche Unterhaltszahlung nicht mehr an.
    Also habe ich angerufen um nachzufragen. Kommentar des Sachbearbeiters:
    "Die Schwiegereltern sollten arbeiten gehen dann müsste ich auch nichts bezahlen"
    Fand ich doch sehr zynisch . Also habe ich offiziell Einspruch eingelegt und bekam nach 2 Tagen die Ablehnung. Begründung: Bei Personen im erwerbsfähigen Alter bin ich nicht berechtigt trotz Bedürftigkeit und Arbeitslosigkeit die geleisteten Zahlungen als Unterstützungszahlungen steuerlich ab zu setzten. Da mir ja nun die Konstellationen in Thailand gut bekannt sind gehe ich mal davon aus, daß das so ungefähr 90% aller Unterstützungszahler betrifft.
    Da kommt also eventuell ein Sturm auf uns alle zu.
    Sache liegt schon beim Steuerfachanwalt Ergebnis steht aber noch aus. Gibt es vielleicht noch jemanden hier der gleiche oder ähnliche Erlebnisse hatte und vielleicht ein paar Tipps für mich hat.
    Danke schon mal im voraus.


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    carsten
    Avatar von carsten
    Nur mal so als Frage: Wie alt sind die Schwiegereltern (so ca.)?

  4. #3
    Avatar von mustang99

    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2
    Jeweils 59. Aber das eigentlich unerheblich da beide der Unterstützung bedürfen. Das hat meine Frau schon gemacht als sie alleine in BKK gearbeitet hat. Ein Stück Boden macht zwar ein paar Kilo Reis aber zahlt keine Stromrechnung

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die deutschen Finanzämter brauchten nur in den Thailand-Foren mitzulesen, um zu erfahren, daß ALLE thailändischen Familienangehoerigen nur den ganzen Tag in der Hängematte liegen. Haltet Euch an denen schadlos.

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von mustang99 Beitrag anzeigen
    Jeweils 59. Aber das eigentlich unerheblich da beide der Unterstützung bedürfen.
    Warum, arbeitsunfähig? Dann müsste man das nachweisen und könnte mit der Klage Erfolg haben, anderenfalls sind die Erfolgsaussichten für deine Klage recht mager.

  7. #6
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Warum, arbeitsunfähig? Dann müsste man das nachweisen und könnte mit der Klage Erfolg haben, anderenfalls sind die Erfolgsaussichten für deine Klage recht mager.
    sehe ich ähnlich....

    es gibt ja auch sog. "unselbständige Arbeit", man muss ja nicht Reis anbauen. Und der Lohn aus diesaer Arbeit kann dann durchaus die Stromrechnung bezahlen.
    Ich vermute mal, wenn Du Nachweise beibringst, dass sie trotz Arbeit (und Lohn) nicht leben können, dann auch Unterhaltszahlungen absetzten kannst. So machst Du das ja nur zu Deinem privaten Vergnügen, und das sollte man nicht absetzen können.....

  8. #7
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Bei mir war schon vor über 10 Jahren Schluß damit, als die Bearbeiterin im Amt wechselte. Bei Freunden ging das damals weiter.
    Das scheint also unklar geregelt zu sein und eine Ermessensfrage.

  9. #8
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696
    Dies ist eine Einzelfallentscheidung und nicht auf andere Finanzämter übertragbar!

  10. #9
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Also Leute mal ganz ehrlich, warum soll der deutsche Staat für thailändische Faulpelze Steuerermäßigungen durchwinken?? Die Leutchen sind 59 Jahre alt. Mensch, da muss ich später mal noch min. 8 Jahre schuften. Und das in Deutschland und nicht in "mai pen rai" Thailand. Freunde...was für Brillen habt Ihr auf??

  11. #10
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die deutschen Finanzämter brauchten nur in den Thailand-Foren mitzulesen, um zu erfahren, daß ALLE thailändischen Familienangehoerigen nur den ganzen Tag in der Hängematte liegen. Haltet Euch an denen schadlos.
    wie wahr!!!!

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. keine Benachrichtigungen mehr!
    Von gerhardveer im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.12, 15:57
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 09:13
  3. keine Benachrichtigungen mehr
    Von simon im Forum Forum-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.07, 12:06
  4. Keine Musi mehr
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.04.06, 13:28