Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Dang Dao oder Thai Fremdenpass!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 17.03.2013, 14:14 Uhr · 27 Antworten · 2.382 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ...(wobei das Geld einem weiterhin gehoert) ...
    Klar gehört es Dir, ist aber bis zum Tode oder zur Rückkehr in die alte Heimat zweckgebunden. Haste also nicht mehr wirklich was von! Lediglich die Mia.

    Gruß Didi

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Didi hat Recht,ein Dang Dao ist eine endgueltige Sache,was sich jetzt einwanderrungsmaessig veraendert juckt mich nicht mehr.

    Ist auch ein schoenes Gefuehl in Thailand passlos zu agieren und nur den Thai Fremdenpass vorzuzeigen.Auch bei Banken kann man nicht ermittelt werden da ja Thai Name.

    War nie stolz auf meine deutsche Nationalitaet (aber sie beruhigt)

    Ein RP ist soviel wie in D die Niederlassungserlaubnis,nur duerfen natuerlich Auslaender in D mehr als ich in LOS,denn Thailand will keine Integration von Farangs,sondern nur Auslaender die sich an das Gesetz halten und ruhig sind (und sich hinter dem Rockzipfel ihrer Thai verstecken)!!!!
    Leider habe ich kein Thai Rockzipfel mehr,habe es darum etwas schwerer,lebe aber auch etwas stressfreier als wie mit Thai-Emanze!

    PS.Wer persoenliche Fragen zum RP hat kann mich gerne ueber PM anklingeln.
    Hatte mal einen Thread ueber das Thema,versucht mal den zu finden.

  4. #13
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Hier mal meinen alten Thread:

    Das Quota Imigrant Visa


    Beim Quota Imigrant Visa handelt es sich um ein Länderquotenvisa .
    Nur eine kleine Anzahl von Personen aus jedem Land erhält jedes Jahr auf Antrag diesen Daueraufenthaltstitel.

    Irgendwann ende November ,anfang Dezember ist der Antragstag.
    Da das genaue Datum nie feststeht ,sollte der Antragsteller öffters beim Imigration in Bangkok anrufen um den genauen Tag zu erfragen ,da die Antragsfrist jedesmal sehr kurz ist.

    Der Antrag fuer das Imigrant-Visa kann in jedem Tschangwat Imigration abgegeben werden und wird von dort ungeprueft an die Zentrale in Bangkok weitergeleitet.
    Die Beamtin wies mich aber darauf hin ,dass es besser waere ,den Antrag sofort beim Imigration in Bangkok einzureichen ,
    wo alle Unterlagen dann sofort auf Richtigkeit ueberprueft werden

    Dadurch koennen Verzoegerungen und Ablehnung des Antrags wegen Fehlern vermieden werden.

    Voraussetzung ist ,das man vorhat dauernt in Thailand zu leben,

    Vier Antragsgründe:
    1. Investment
    2. Berufstätigkeit in Thailand
    3. Spezialisten - Visum
    4. Familienzusammenführung

    Man muss auch 3 x hintereinander das Jahresvisa erhalten haben.

    Bei Antragstellung sind Angaben über die persönliche Situation zu machen wie z.b.
    Lebenslauf ,Ausbildung ,Abschluss ,beruflicher Werdegang ,Vermägensverhältnisse und eine Skitze vom Wohnsitz in Thailand.
    Auch ist ein Gesundheitszeugnis beizubringen und
    die Thai Heiratsurkunde beglaubigt einzureichen.

    Es werden Fingerabdrücke ,5 fach ,von allen Fingern gemacht ,
    eine unangeneme zeitraubende Sache.( manchmal auch erst spaeter)

    Nach folendeter Prozedur zahlt man 2000 Bath
    ( ab 2004 -5.000 Bath)
    Bearbeitungsgebühr.

    Danach bekommt man 6 Monat Aufenthaltsdauer in den Pass gestempelt ,unabhaengig vom der Visadauer im Pass.

    Man kann damit rechnen ,das die Bearbeitung bis zu einem Jahr dauern kann .
    Ein Verlaengerungsstempel von je 3 Monaten bekommt man dann ohne Probleme.

    Wenn man das Glück hat ,die Daueraufenthaltsgenehmigung zu erhalten ,
    muss man zum Imigration und es wird ein dunkelblaues Imigrantenbuch ausgestellt.
    Hierfür zahlt man 25.000 Bath ,wenn man mit einer Thai verheiratet ist ,sonst das Doppelte.
    Ab 2004 191.000 und bei Thai Ehefrau die Hälfte.

    Auch wird die Einreisekarte aus dem Pass entfernt .
    Ab jetzt ist ,wie bei einem Thai ,bei Ausreise diese Karte auszufüllen
    und bei Wiedereinreise abzugeben.
    Man bekommt zusätzlich von der Polizei des Wohnsitzamphörs ein rotes Polizeibuch ,
    das Bat Dang Dau ,auch Fremdenpass genannt ,ausgestellt ,
    der für 5 Jahre 900 Bath kostet und alle weiteren fünf Jahre zu verlängern ist .

    Was sind die Vorteile dieser Daueraufenthaltsgenehmigung ?

    Am Wichtigsten ist der gesicherte Aufenthaltstitel für Thailand .

    Ein Jahresvisa ist nur eine Ermessensentscheidung des Imigration und da können sich auch die Voraussetzungen durch neue Gesetze ändern.

    Mit Imigrantenbuch wird man auch ins Hausregister ( Tabien Ban )
    der Ehefrau eingetragen und kann somit seinen Wohnsitz ohne zusätzliche Bescheinigung nachweisen.
    Bei Banken ,auch bei der Krunk Thai Bank ,werden auf Sparkonten die Thai Zinsen gezahlt.
    Beim Fuehrerschein braucht man keine Meldebescheinigung ,es reicht die Kopie des Tabien Bans.
    Auch bekommt man mit Imigrantenbuch schneller eine Arbeitserlaubnis.

    Auch könnte man jetzt seinen Reisepass zu Hause lassen ,
    da das Polizeibuch als Passersatz gilt und immer mitzuführen ist .
    Nach 10 Jahren koennnte man die Thai Staatsbürgerschaft beantragen.

    Die Ausreise kostet 5.700 Bath ,
    ( darin sind 1900 Bath für das Indoserment des Imigrantenbuchs enthalten )
    und man bekommt ein Multientry Permit das berechtigt ,innerhalb eines Jahres ,so oft wie gewünscht aus -und einzureisen.
    Zum Ende der Frist im Jahrespermit muss man sich in Thailand befinden ,
    sonst wird die Daueraufenthaltsberechtigung ungültig.

    Ob sich so ein Quota Imigrant Visa für den Einzelnen lohnt muss jeder selst entscheiden.

    Bei Abgabe oder Fragen stehen die freundlichen Imigration-Beamte auf Zimmer 301
    von Mo- Fr zur Verfuegung ,auch unter Telefon 0-2287-3117

    ------------------

    So und jetzt meine Erfahrungen aus der Praxis!!!!!!

    Bei den Thais gilt das Prinzip:Farang=Pass=Visa

    und darum stosse ich zu 90 % auf Unverständnis ,wenn ich bei Banken oder Behörden mein Polizeibuch ,oder meinen Pass ohne Visa serviere.
    Schwierigkeiten sind vorprogrammiert und auch in Hotels blickt man da nicht durch ,wenn die mal den Pass nach einem Visa schecken.
    Selbst an kleinen Grenzstationen muss das Imigration erst mal in Bangkok nachfragen was denn da für ein komischer Vogel Thailand ohne Visa verlassen will.
    Ich habe dabei oft Stunden verloren und einige Wutausbrüche runtergeschluckt.

    Mein Hinweiss ,die Beamten sollten doch mal die Hinweise ,die auf Thai im Buch stehen ,durchlesen wurden oft nicht beachtet.

    Ja ,wenn ich ein imigrierter Chienese oder Vitnames wäre ,dann wären diese Bücher logisch ,aber bei einem Farang.

    Die Farangs ,die so ein Buch haben ,erledigen vermutlich nichts ohne Gehilfen und stehen also in Thailand über den Wolken.
    Habe aber bis heute noch keinen anderen Leidengenosse mit Imigrantenbuch getroffen.
    Ist wohl eine Spezie die ausstirbt!

    Mir stehen die mickrigen Thai Zinsen zu ,aber ich muss jedes mal drum kämpfen.
    Mir steht der 20 Bath Eintrittspreis im Nationalpark zu ,aber zu 50 % bleibe ich vor der Tür.
    Ich wurde oft schon von einigen modernen Thais als Lügner hingestellt ,nur weil ich behauptet habe ,ich besitze ein Tabien Ban.
    So etwas kann kein Farang haben und wenn ,dann nur als Fälschung.

    Habe oft den Eindruck ,dass Thais keine Imigranten akzeptieren,da ja Landesverräter ,denn wer gibt ohne Not seinen ausländischen Wohnsitz auf?

    Auch der hohe Preis ,der jedesmal bei Ausreise fällig ist ,ist unakzeptabel.
    Bei meinen vielen Reisen wäre wohl ein 30 Tage Visa on arrivel besser.


    Also,wer vorhat ,Thailand nicht zu verlassen und noch unter 50 Jahren ist ,für den rechnet sich so ein Imigrant-Status
    und bitte .Thailand sollte entlich diese Loseblattsammlung von Polizeibuch aus dem Mittelalter in eine handliche Plastikkarte ,ähnlich des Thai Personalausweises oder Lao PR Status ,verwandeln.


    Gruss

    Otto

    PS.Bei meiner letzten Ausreise am Flughafen in Bangkok (19.3.13) hatte ich wieder mal eine nette,unfaehige Imigratenbeamtin mit einem Streifen erwischt,die bei meinen Ausreisebuechern auf dem Schlauch stand.
    Nachdem sie 5 Minuten fruchtlos an der Sache rumgedoktert hat laechelte sie mich an,sagte one moment please und war verschwunden,bei ihren Kollegen.
    Die Schlange hinter mir wurde laenger und laenger und das Murren genervter Farangs war nicht zu ueberhoeren.
    Nach weiteren 10 Minuten kann sie nervoes,aber laechend wieder zurueck,haute verwirrt ein paar Stempel in die Seiten,ohne auf Reienfolge zu achten und gab mir die Buecher und Ausreisekarte zurueck.
    Wird mich im geheimen verfluchen,denn ich habe ihr ja mit meinem unmoeglichen Statuas Gesichtsverlust zugefuegt.

    War ja schon mal in Sungai Golok zu Malaysia an der Grenze,dort hat man mich eine Stunde festgehalten,war kein hoher Beamter zugegen der bescheid wusste.Der kam erst nach einer Stunde und dann dauerte es 1 Minute bis ich draussen war.

    Das Imigraten in Bangkok darauf angesprochen haelt die Sache aber fuer unmoeglich.Steht doch alles auf Thai in den Buechern sage die nur (muessen wohl einige Thai Beamten kein Thai lesen koennen)

    Nur mal ein paar kleine Anmerkungen,denn ich kennne schon meinen Fehler,mit PR reist man eben nicht aus,sondern haelt sich wie es auch die Viet und Chinesen machen mit diesem Status fuer immer in LOS auf und macht keine Mehrarbeit!!!!

  5. #14
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Einen Thai PR willst/brauchst Du aber nicht wirklich. Ausser hohem Aufwand und Kosten gibt es praktisch keinerlei Vorteile, wie Otto schon schrieb. Landerwerb bleibt nach wie vor ein Tabu und wenn Du nicht Direktor einer Thai Firma werden willst, ersparst Du Dir lieber das ganze Prozedere und Geld aus dem Fenster werfen...
    das hat einige Vorteile, die eindeutig auf der Hand liegen. zB einer der bedeutendsten: Daueraufenthaltsgenehmigung ohne verheiratet + oder über 50 + oder in einem Arbeitsverhältnis sein zu müssen. Abgesehen davon kann es sehr wohl Fälle geben, die 100.000 flüssig haben, aber später die Mindestsummen nicht. Ausserdem wie Otto schon schreibt, keine Umständlichkeiten beim Visum Prozedere mehr und manchmal ein höheres Ansehen bei den Thais......

    ich glaube die Quote ist 100 pro Staat pro Jahr und man darf sich nicht länger als 1 Jahr im Ausland aufhalten, ansonst es ungültig wird.

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    und man darf sich nicht länger als 1 Jahr im Ausland aufhalten, ansonst es ungültig wird.
    Richtig,dafuer muss ich jedes Jahr beim Imigraten antanzen,zahle 1900 Bath fuer das Imigrantenbuch und 3600 Bath fuer Multientry und darf dann genaus 364 Tage ausser Land gehen.
    Versaeme ich bei Rueckreise einen Tag ist mein Buch weg und ich fange wieder bei Adam und Eva an.

  7. #16
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Versaeme ich bei Rueckreise einen Tag ist mein Buch weg und ich fange wieder bei Adam und Eva an.
    Das ist mittlerweile geändert. Gegen Zahlung eines Betrages kann man den Status formlos zurück bekommen. Ist aber als ich weiß auch 6-stellig.

    Gruß Didi

  8. #17
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Ich bin PR in Singapore, das ist ein echter PR, mit dem man praktisch Locals gleichgestellt ist. Ihr koennt Euch natuerlich die Thaiverarsche hochjubeln, ist Eure Sache. Ich halte es schlichtweg fuer eine Mogelpackung, die es nicht wert ist.

  9. #18
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Hast ja Recht,selbst das PR fuer das komunistische Land Laos ist mehr Wert als das Thai Ding.
    Habe es selbst bei einem Franzosen in Laos gesehen und die Vorzuege kennengelernt.

    Wenn du aber mal hoerst was das Imnigraten in Bangkok dazu sagt musst du denken,du hast den Hauptgewinn gezogen.

    Mir waere,neben der Deutschen Nationalitaet ,die Thai sehr wichtig!
    Geht aber leider nicht,nur fuer meine Kinder mit Thai Mutter moeglich.

  10. #19
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich bin PR in Singapore, das ist ein echter PR, ..... Ihr koennt Euch natuerlich die Thaiverarsche hochjubeln, ist Eure Sache.
    Klar, wenn Du in Singapur leben möchtest, dann nutzt Dir die Thai PR nix. Ich möchte z.B. in Thailand leben, dann hilft mir die Singapur PR nix! So einfach ist das.

    Gruß Didi

  11. #20
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    @didi
    Wir reden aneinander vorbei. Es geht mir hier nicht um Singapore, sondern um Thailand. Und der TH PR ist das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben steht, da keinerlei wirkliche Vorteile damit verbunden sind. Warum sollte ich fuer 190kTHB in Vorleistung gehen, wenn ich eine gleichwertige Jahresaufenthaltserlaubnis fuer den gleichen Preis fuer 100 Jahre bekomme?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 10:41
  2. Lufthansa oder Thai
    Von tocotron im Forum Touristik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.04.11, 01:15
  3. Qatar oder Thai?
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.07.06, 16:23
  4. TIS-620 oder thai-zeichen
    Von altf4 im Forum Computer-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.08.04, 15:56
  5. Carabao dang - song zur werbung
    Von andy im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.03, 18:15