Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Chanod

Erstellt von Samui-Klaus, 05.01.2005, 17:14 Uhr · 18 Antworten · 2.295 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Chanod

    Hi!
    Wie auch viele andere Mitglieder hier,denken auch ich und meine Frau darüber nach etwas Land in Thailand zu kaufen.Habe mich hierzu schon der Suchfunktion bedient.Jedoch sind noch einige Fragen ungeklärt.
    1.Das fleckchen Land das wir beliebäugeln besitzt nur das Nor Sor Sam.Habe in einem Beitrag gelesen das,wenn ein Grundstück KEIN Chanod besitzt,man besser die Finger davon lassen soll.Kann mir jemand den unterschied sagen ??? Habe auch gelesen,das man mit dem richtigen Anwalt ein Chanod schnell erhalten könne.
    2.Wollen das Grundstück auf den Namen unseres Sohnes kaufen(Alter 1 1/2).Gibt es eventuell schwierigkeiten damit ??? Er besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft.Also Thai - Deutsch.
    3.Kann das Land dann auch nur von einem Elternteil verkauft werden oder müssen bei eventellem verkauf des Landes beide unterzeichnen ??? Klar,wenn er 21 ist,ist es sein Bier.
    4.Kennt sich jemand mit Krediten in Thailand aus ??? Ist es möglich ein Grundstück ohne Chanod bei der Bank als sicherheit zu hinterlegen ??? Wenn ja,wie hoch kann man so ein Grundstück beleihen ???

    Denke das war es vorerst einmal.Bedanke mich schon mal im vorraus.

    Ciao Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: Chanod

    @Samui-Klaus

    Soviel ich weiss, ist der Chanod der einzige Titel, der dir den Landbesitz wirklich auf Dauer sichert.
    Alle anderen Titel sind für Bauvorhaben nicht wirklich brauchbar und eigentlich nur für Ackerland gedacht.

    Deshalb gibt es Grundschuldeintragungen nur im Chanod.

    Meine Angaben beruhen auf Gespräche, die ich in Thailand mit Immoblienbesitzern und Maklern geführt habe.

    Zu der Frage doppelte Staatsangehörigkeit und Grundbesitz in Thailand kann ich keine Antwort geben.

    gruss woody

  4. #3
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: Chanod

    Hi!
    Da wir vorerst eh nicht geplant haben darauf zu bauen,denke ich ist das dann nicht so wichtig.Jedoch wie sieht es denn aus mit einem Kredit auf dieses Grundstück ???

    Ciao Klaus

  5. #4
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Chanod

    Zitat Zitat von Samui-Klaus",p="204243
    Hi!
    Da wir vorerst eh nicht geplant haben darauf zu bauen,denke ich ist das dann nicht so wichtig.Jedoch wie sieht es denn aus mit einem Kredit auf dieses Grundstück ???

    Ciao Klaus

    schau Dich hier einmal um. Bei uns wurde nur auf Grund des Chanod ein Kredit zum Bau gewährt. Das heist, wir haben den Kauf in allen Teilen fertig gemacht und dann zur Bank. Die wollen unbedingt Sicherheit - Siam - Comerz - Bank.

    http://www.beepworld.de/memberdateie...andkauf_th.pdf

    Gruss,

  6. #5
    Ou
    Avatar von Ou

    Registriert seit
    08.11.2003
    Beiträge
    121

    Re: Chanod

    @Samui -Klaus

    Denn die alle Websiten sind in Thaisprache ,brauchst du die Hilfe deiner Frau .

    1.Thema Kaufen-Verkaufen Gründstuck Nor Sor Sam (auf Thai)
    http://www.elib-online.com/laws/legacy_buy1.html

    2.http://webboard.dol.go.th/~board/index_home.asp?no=1
    3.Thema Wie bekommt man Nor Sor Sam http://www.dol.go.th/chanode/chanode_01.php

    4.http://www.home.co.th/selths.asp?Pro...st&ProckeyID=6

  7. #6
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: Chanod

    Hi!
    Nachdem ich das Dokument von Schulkind gelesen habe,weis ich nun das wenn überhaupt,dann nur ein Nor Sor 3 Gor in Frage kommt oder ein Chanod.Was mich nun noch interessieren würde ist,das Nor Sor 3 Gor ist ja nur ein Nutzungsrecht gegenüber dem Staat.D.h. wenn die uns blöd wollen können die uns das Land einfach wegnehmen ???
    Kann ich nach dem Erwerb von einem Nor Sor 3 ein Chanod beantragen bzw. die Behörden auffordern eines auszustellen ???
    Kann es sein das ich ein Nor Sor 3 Gor(Nutzungsrecht) für 500 000 Baht erwerbe und später zum erwerb eines Chanods ebenfalls diese Summe nochmals berappen müsste ???

    THX

    Ciao Klaus

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Chanod

    Du sprichst immer von "wir" und "ich". Dir ist aber schon klar, dass nur deine Frau oder dein Sohn ein Grundstück erwerben können?

    Im übrigen tritt die Volljährigkeit mit 20, nicht mit 21 ein in Thailand.

  9. #8
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: Chanod

    Hi!
    @chak2: Das ist mir schon klar,das nur meine Frau oder mein Sohn das Land besitzen werden.Kann ja mal passieren das man eben WIR schreibt anstatt IHR Grundstück.

    :-)

  10. #9
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Chanod

    Kein Problem, ich wollte nur sicher gehen, dass du Bescheid weißt, denn ich denke, das ist keine Selbstverständlichkeit.

  11. #10
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Chanod

    [quote="Samui-Klaus",p="204036"]Hi!

    1.Das fleckchen Land das wir beliebäugeln besitzt nur das Nor Sor Sam.Habe in einem Beitrag gelesen das,wenn ein Grundstück KEIN Chanod besitzt,man besser die Finger davon lassen soll.Kann mir jemand den unterschied sagen ???[quote]

    Nor Sor Sam und Chanod beinhalten die gleichen Besitzrechte. Chanod hat endgültig vermessene Grenzen, während das Nor Sor Sam nur ungenaue Vermessungspunkte hat, weil in vielen Gegenden noch keine genauen Bezugspunkte existieren und somit der Grenzverlauf mit dem Nachbarn abgecheckt werden muß. Gleiches macht übrigens auch das Landamt, wenn es später zur Chanod-Vermessung kommt.

    [quote] 2.Wollen das Grundstück auf den Namen unseres Sohnes kaufen(Alter 1 1/2).Gibt es eventuell schwierigkeiten damit ??? Er besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft.Also Thai - Deutsch.[quote]

    Nur Thai!

    [quote] 3.Kann das Land dann auch nur von einem Elternteil verkauft werden oder müssen bei eventellem verkauf des Landes beide unterzeichnen ??? [quote]

    Jain!
    Von der Thaifrau kannes gekauft werden, wenn sie nachweisen kann, dass sie es von ihrem eigenen Geld kauft.
    Der Ehemann mus dann mit unterschreiben, das er keine Ansprüche hat und damit einverstanden ist.

    Kreditgeschichten musst du mit der Bank klären. Egal of Chanod oder Nor Sor Sam, es muss öffentliche Zufahrt haben und der Besitzer muss ein regelmäßiges, nachweisliches Einkommen haben. Ob Einkommen in D. auch geht, weis ich nicht.

    Gruß Armin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farang im Chanod?
    Von Chumphon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.02.12, 14:17
  2. Landumschreibungsgebühren nor sor sarm kor zu chanod
    Von Challenger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 17:33
  3. Gebühren Chanod (Landeigentumsurkunde)
    Von natong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.03.02, 13:20