Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Certificate of Residence Chiang Mai

Erstellt von eugenkompass, 27.08.2013, 10:05 Uhr · 44 Antworten · 3.075 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von andilein Beitrag anzeigen
    Das habe ich vor Jahren mal versucht. Der Leiter der Polizei Station hat noch nie zuvor erlebt, dass da ein Farang mit einem solchen Begehren auftaucht. Auf mein Draengen hin hat er mir dann einen Zettel formlos handschriftlich ausgefuellt, da stand dann mein Name drauf mit der bestätigung, dass er mich persönlich kennt.
    Das Gesetz ist aus 1979. Jetzt soll es aber umgesetzt werden. Uns wurde gar der Fortbildungsfilm für die vielen, vielen Immigration Offices in Thailand gezeigt. Mit der Hintergrundmusik von Paulchen Panther.

    Die Sache macht kaum ein Farang mit. Aber es machen die Farangs das mit, die ziemlich kurz nach der ersten Einreise etwas von der Immigration wollen. Z.B. ein Stück abgestempeltes Papier. Die gehen jetzt doch wahrhaftig hin, um sich anzumelden. Um dann später nicht bis zu 5.000 Baht Buße zahlen zu dürfen.

    Kennt man doch: Gehe nie zu Deinem Fürst, wenn Du nicht gerufen würst.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    An der Stelle mal eine Frage am Rande, speziell fuer Wanja. Wenn ich ein gelbes Hausbuch habe, dann bin ich ja offiziell in Thailand gemeldet und registriert. D.h. eine 24h Meldung waere nicht noetig, aufgrund bestehender Meldeaddresse. Haben sie Euch in UT bei dem Immimeeting diesbezueglich was gesagt?
    Nein. Die sagen es wären verschiedene Gesetze, die nichts miteinander zu tun hätten.
    Im Udon Expat Club ist man da abwartend, mal sehen, wann die Immi es aufgibt, von der thail. Bevoelkerung etwas zu erwarten. Denn die Thais sind doch die Normadressaten in:
    "House owners, heads of household, landlords or managers of hotels who accommodate foreign nationals on a temporary basis who stay in the kingdom legally, must notify the local immigration authorities within 24 hours from the time of arrival of the foreign national."

    und zudem nur diejenigen - sagen wir - die diese Bereitstellung von Wohnraum gewerblich machen.

    :: Notification of residence of foreigners for businesses :: heißt es auf der website der Immigration!

    Die Ehefrau, die mit ihrem Ehemann aus einem Kurzurlaub auf Samui war (und dort wurde der Alien vom Hotel gemeldet) sieht doch nicht ein, daß diese Rückkehr den Alien in ein gewerblich vermietetes Objekt bringt. Es sei denn, man verstünde eine Thai-Farang-Ehe grundsätzlich als Gewerbe.
    Also Rückkehr in das eigene Heim verstehen wir nicht als Aufenthalt in Wohnraum, der uns gewerblich zur Verfügung gestellt wird.

    Diese Interpretation hilft den Leuten mit eigenen Häusern. Wenn man aber in einem Haus zur Miete wohnt, dann ist selbst dem letzten Farang klar, daß dann der zumeist thail. Hausbesitzer den regelmäßig bei Rückkehr anmelden müßte - aber mit Sicherheit nicht tun wird.

    http://www.immigration.go.th/

    Unterthema: Notification of residence for foreigners

  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die ganze Geschichte lungert seit August 2010 herum.
    Siehe folgenden thread hier:
    Touristen Kontrolle soll verstärkt werden

    Den am Anfang zitierten Bangkok Post Artikel gibt es natürlich nicht mehr. Sind ja Politbüro, weniger eine Zeitung.

    Vollzitat aber hier:
    Thailand : Tourists to face closer monitoring - TeakDoor.com - The Thailand Forum

  5. #34
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Na ok, "hotels, resorts and guesthouses". Die machen die Meldung ja sowieso. Das erstreckt sich aber nicht auf Privatwohnungen ("manager of residences" ist was anderes). In dem Kontext gesehen ist das ja auch ok, da haben die Jungs von der Immi in UT wohl einfach nur auf die Kacke gehauen. Wobei sie natuerlich Ermessenspielraum haben.

  6. #35
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nee,nee - die House owners, heads of household sind schon eine neue Zielgruppe seit 2010.

  7. #36
    Avatar von eugenkompass

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    31
    Ich kriege hier gerade zu Viel!!!
    Ich bin vorgestern in ein kleines Apartment gezogen das mir vermittelt wurde und der Vermieter hat keine Ahnung wie man einen Mietvertrag macht. Ist ein alter Mann der das wohl immer nur mit Handschlag macht. Er kann auch nur Thai, was das ganze nicht leichter macht. Er sagt wenn ich ihm eine Vorlage gebe füllt er das für mich aus, nur leider habe ich selber keine Ahnung von Mietverträgen und erst Recht nicht in Thai. Kann mir einer weiterhelfen oder weiss ob man eine kurze knackige Vorlage irgendwo runterladen kann? Bin am verzweifeln da ich mein Residence Certificate brauche.

  8. #37
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Kurz und knackig ist natuerlich relativ, da in Standardmietvertraegen natuerlich auch auf Themen wie Vertragskuendigung, Nebenkosten, verspaete Zahlung etc. etc. eingegangen wird. Nachfolgend zwei Beispiele, die man sich natuerlich auf den eigenen Bedarf zurechstricken kann, weil es sich um Word-Datei-Dokumente handelt und man somit bestimmte Klauseln einfach rausschmeissen koennte. Darum sind dann Vorlagen auch eher umfangreicher als auf das Noetigste beschraenkt, da Loeschen natuerlich einfacher ist als Zufuegen:

    www.bevariety.com/From/rent6.doc

    www.bevariety.com/From/rent7.doc


  9. #38
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Wenn der Gute das mit Handschlag macht, dann ist das doch ok. Ein Mietvertrag unter 3 Jahren ist das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben steht. Ab 3 Jahren wird sowas wiederum auf dem Landoffice eingetragen und ist damit sicher.

  10. #39
    Avatar von eugenkompass

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wenn der Gute das mit Handschlag macht, dann ist das doch ok. Ein Mietvertrag unter 3 Jahren ist das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben steht. Ab 3 Jahren wird sowas wiederum auf dem Landoffice eingetragen und ist damit sicher.
    Mir wäre das per Handschlag ja egal wenn ich nicht das Certificate of Residence zum Kau.f des Rollers und für den Führerschein bräuchte.

  11. #40
    Avatar von eugenkompass

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Kurz und knackig ist natuerlich relativ, da in Standardmietvertraegen natuerlich auch auf Themen wie Vertragskuendigung, Nebenkosten, verspaete Zahlung etc. etc. eingegangen wird. Nachfolgend zwei Beispiele, die man sich natuerlich auf den eigenen Bedarf zurechstricken kann, weil es sich um Word-Datei-Dokumente handelt und man somit bestimmte Klauseln einfach rausschmeissen koennte. Darum sind dann Vorlagen auch eher umfangreicher als auf das Noetigste beschraenkt, da Loeschen natuerlich einfacher ist als Zufuegen:




    www.bevariety.com/From/rent6.doc

    www.bevariety.com/From/rent7.doc


    Danke, ist mir schonmal eine große Hilfe.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.12, 10:03
  2. Primary school (M6) or High Vocational Certificate
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.08, 08:18
  3. NONSI RESIDENCE !!
    Von cologne im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.07, 22:04
  4. hotel award certificate - Royal Orchid Member
    Von dear im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.06.07, 11:05
  5. Riverfront Residence
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.05, 11:55