Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Was bringt ein Ehevertag?

Erstellt von Aki, 20.01.2004, 16:51 Uhr · 40 Antworten · 7.131 Aufrufe

  1. #11
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Zitat Zitat von MadMac",p="106796
    Man kann es auch andersrum sehen. Er stellt eine Absicherung fuer den Partner da....es gibt ja nicht nur Reichtum sondern auch Verbindlichkeiten und Schulden....
    Gruss,
    Mac
    Richtig, sehe ich genauso.

    Mir ist nicht klar, warum man hinterher sagen kann - ich habe es nicht verstanden. Da wir nunmal in D sind, wird der Vertrag normalerweise auch in deutsch aufgesetzt. Jeder seriöse Notar wird aber bei Verständigungsproblemen auf einem Dolmetscher bestehen oder die Beurkundung ablehnen.

    Gruss
    C N X

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    @CNX

    Solange alles in DL ablaeuft sicher kein Problem....

    Gruss,
    Mac

  4. #13
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Falls der Partner nicht gut deutsch spricht, sollte man von vornherein auf einen Dolmetscher bestehen, um jeder Unsicherheit vorzubeugen. Es hat schon genug Verträge gegeben, die später für unwirksam erklärt wurden, mit der Begründung zu dem Zeitpunkt nicht alles verstanden zu haben.

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Zitat Zitat von CNX",p="106816
    Mir ist nicht klar, warum man hinterher sagen kann - ich habe es nicht verstanden. Da wir nunmal in D sind, wird der Vertrag normalerweise auch in deutsch aufgesetzt. Jeder seriöse Notar wird aber bei Verständigungsproblemen auf einem Dolmetscher bestehen oder die Beurkundung ablehnen.
    hallo christian,

    habe so ein teil in jöreman gemacht, war teuer genug, und ist ohne vereidigten dolmetscher beim notarstermin nicht zu machen.

    hatte mir nach gescheiterter erster ehe gesagt, heirate nie wieder und wenn doch dann nur mit ehevertrag. habe mich dato, mittlerweile nach 8 jahren, immer noch mit dem zugewinn aus erster ehe auseinander zu setzen. habe nun per vertrag möglichen zugewinn ausgeschlossen. bräuchte ich inzwischen auch nicht mehr, ich mache keinen zugewinn mehr.

    wie schon erwähnt der unterhalt lässt sich nicht ausschliessen, ebensowenig der versorgungsausgleich. ohne diesen wird in d keine ehe geschieden. ich kann nicht vertaglich den rentenanspruch behalten und die frau bezieht altersruhegeld vom sozialamt. das für den fall die stupsnase bleibt in d und hat einen guten anwalt.

    fazit: ehevertrag lohnt für den der noch zugewinn erwirtschaftet, forderungen in thailand lassen sich damit wohl verbriefen,
    ob diese gegebenenfalls einklagbar sind steht in den sternen.

    gruss

  6. #15
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Zitat Zitat von tira",p="106831
    wie schon erwähnt der unterhalt lässt sich nicht ausschliessen, ebensowenig der versorgungsausgleich. ohne diesen wird in d keine ehe geschieden. ich kann nicht vertaglich den rentenanspruch behalten und die frau bezieht altersruhegeld vom sozialamt. das für den fall die stupsnase bleibt in d und hat einen guten anwalt.
    Nun dann habe ich Glück gehabt. Der Versorgungsausgleich war ausgeschlossen und wurde daher bei der Scheidung nicht durchgeführt.

  7. #16
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    nachtrag:

    wir haben in d vertragsfreiheit d.h. natürlich lässt sich unterhalt und versorgungsausgleich vertaglich ausschliessen. hat aber vor gericht bei überprüfung kein bestand, da z.t. als sittenwidrig eingestuft, dann nicht die allgemeinheit zur zahlung herangezogen wird.

    gruss

  8. #17
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Also nochmal.
    In meinem Fall war der Versorgungsausgleich ausgeschlossen und wurde bei der Scheidung auch nicht durchgeführt.
    Man kann auch Unterhalt für die Zeit nach der Scheidung ausschliessen.
    Der Ehepartner hat dann keinen Anspruch auf Unterhalt. Falls die Lebensumstände aber dazuführen, dass das Sozialamt in Anspruch genommen wird, greift das Sozialamt trozdem aufv den Exehepartner zu. Dafür gibt es einen bestimmten rechtlich Ausdruch, der ist mir leider geläufig. Hat der Ehepartner aber kein eigenes Einkommen, gibts keinen Pfennig.

  9. #18
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Zitat Zitat von matthi",p="106872
    Hat der Ehepartner aber kein eigenes Einkommen, gibts keinen Pfennig.
    Meinst Du wenn er ein eigenes Einkommen hat, gibt es nichts.

  10. #19
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    @CNX
    Du hast natürlich Recht.
    Freud'sche Fehlleistung

  11. #20
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Was bringt ein Ehevertag?

    Die Aussage, dass ein per Ehevertrag ausgeschlossener Versorgungsausgleich nach einer Scheidung zumeist von den Gerichten nicht akzeptiert würde, kann ich nicht verstehen.

    RA Stancke & Partner führen den Ausschluss des Versorgungsausgleichs geradezu als "Paradebeispiel" für die Sinnhaftigkeit eines Ehevertrages in bestimmten Deutsch-Thai-Ehen auf:

    "So ist es häufig wenig sinnvoll, daß bei einer Scheidung ein Versorgungsausgleich durchgeführt wird, bei dem Rentenanwartschaften des Ehemannes auf die Ehefrau übertragen werden, wenn die Ehefrau nach Thailand zurückkehren will und ohnehin keinen Rentenanspruch erwerben wird, die Rente des Ehemannes aber dennoch geschmälert wird. Ein solcher Versorgungsausgleich ist aber prinzipiell zwingend vorgeschrieben, wenn kein Ehevertrag abgeschlossen wurde."

    Das wäre also die Konstellation, in der die Ehefrau keinen eigenen Rentenanspruch erwirbt, Verlierer nur der Ehemann, Gewinner nur der Rentenversicherungsträger wäre.

    Falls es diese Konstellation wirklich gibt ! :???:

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der tropische Sturm "Prapiroon" bringt...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 13:00
  2. Was bringt die langfristige Lebensplanung?
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 04.12.05, 14:49
  3. Was bringt dieses Halbwissen?
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.03.04, 08:49
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 10:58