Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

Erstellt von LikeThai, 29.05.2007, 10:51 Uhr · 13 Antworten · 1.534 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LikeThai

    Registriert seit
    12.05.2004
    Beiträge
    28

    brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Hi alle
    Ich wollte demnächst mit meiner Freundin und deren 14 jährigen
    Sohn für 30 Tage nach Deutschland.
    Reisepass ist in Arbeit.
    Jetzt haben wir aber gehört das der Junge eine Lizenz der Mutter und des Vaters braucht um reisen zu dürfen.
    Das Problem ist das der Vater sich seit der Geburt nicht mehr hat blicken lassen.
    Und kein Mensch weiß wo er ist oder ob er überhaupt noch unter uns weilt.
    Weiß jemand ob das wirklich so ist und wenn ja wie man das ändern kann.
    Müßte ja eigentlich mit Sorgerecht usw. zu tun haben.
    Wäre wirklich sehr wichtig.
    Mfg
    LikeThai

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    kommt drauf an wer das Sorge/Aufenthaltsbestimmungsrecht hat
    Meine LAG hat mich letztes Jahr zu Ostern/Songkran mit Ihrem Sohn (13),dessen Vater sich vor zehn Jahren aus dem Staub gemacht hat, besucht.

    der
    Lothar aus Lembeck

  4. #3
    Avatar von LikeThai

    Registriert seit
    12.05.2004
    Beiträge
    28

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Hi
    Genau das ist das Problem.Meine Freundin weiß das eben nicht.Aber sollte man doch eigentlich beantragen können.
    Mfg
    LikeThai

  5. #4
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Zitat Zitat von big_cloud",p="486765
    kommt drauf an wer das Sorge/Aufenthaltsbestimmungsrecht hat
    Zitat Zitat von LikeThai",p="486767
    Genau das ist das Problem.Meine Freundin weiß das eben nicht.
    Sollte sie mal rausfinden.

  6. #5
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Ich werde mich heute noch mit Panida,meiner LAG, unterhalten und frag dann gleich mal nach wie datt so laeuft,evtl. koennen wir ja dann per PN e-mail Addies austauschen

    der
    Lothar aus Lembeck

  7. #6
    Avatar von LikeThai

    Registriert seit
    12.05.2004
    Beiträge
    28

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Hi
    big_cloud,ich habe dir meine e mail adresse zugeschickt.
    Mfg
    LikeThai

  8. #7
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    1. Ist das Kind ehelich?
    2. Falls ja, wurde die Scheidung gerichtlich oder im gegenseitigen Einvernehmen auf dem Amphoe geschieden und entweder im Gerichtsurteil oder im Scheidungsprotokoll zum zukuenftigen Sorgerecht Stellung genommen?
    3. Falls nicht, hat der Vater jemals die Anerkennung der Vaterschaft bzw. des Sorgerechts beantragt?

    Wurde bezueglich des Sorgerechts bis dato noch nichts festgelegt, waere eine entsprechende Beantragung nach einer Zusprechung des alleinigen Sorgerechts der Mutter beim Amphoe vorzunehmen.

    Falls die Mutter das ALLEINIGE Sorgerecht beantragt, setzt dieses im Regelfall voraus, dass das Kind den Familiennamen der Mutter traegt. Ist dieses nicht der Fall, im ersten Schritt den Familiennamen an den der Mutter anpassen.

    Ohne diesen Nachweis des ALLEINIGEN Sorgerechts wird davon ausgegangen, dass sich Vater und Mutter das Sorgerecht teilen und somit wuerde dann eine Auslandsreise der Zustimmung beider Elternteile beduerfen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  9. #8
    Avatar von LikeThai

    Registriert seit
    12.05.2004
    Beiträge
    28

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Hi Tramaico
    zu 1: ja das Kind ist ehelich
    zu 2: hmm wie ich gerade erfahre ist sie nie offiziel
    geschieden worden.Der Vater hat sich aber nie für
    seinen Sohn interessiert.
    zu 3: nein hat er nicht

    Der Junge trägt den Namen der Mutter
    Hmm dann müssen wir also das alleinige Sorgerecht beantragen,
    wenn ich das alles richtig verstanden habe.
    Mfg
    LikeThai

  10. #9
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Ja, entweder die Bestaetigung des alleinigen Sorgerechts oder die Zustimmung vom Vater. Solch eine Zustimmung vom Vater ist ein Formdokument (Einwilligung zu einer Auslandreise), dass beim Amphoe erstellt wird und sogar die Photos beider Eltern und des Kindes traegt.

    Also nicht einfach nur eine "Lizenz" vom Vater, sondern die gesamte Familie muesste amtlich vorstellig werden.

    Ist die Frage, ob das Amphoe tatsaechlich die Zustimmung zum alleinigen Sorgerecht der Mutter gibt, wenn das Kind ehelich ist und die Eltern tatsaechlich nicht geschieden sind.

    Achtung: In der thailaendischen Sprache spricht man haeufig von Hochzeit (taeng ngan) ohne dass eine Ehe je rechtsgueltig geschlossen wurde (= chod tabien).

    Nur "chod tabien" ist relevant, waehrend eine buddhistische Hochzeit auch hier in Thailand keinerlei Rechtsbewandnis hat.

    Ja, somit zum Amphoe und versuchen eine Bescheinigung ueber das alleinige Sorgerecht zu bekommen. Am besten mit Zeugen (z. B. Grossvater, Grossmutter und vielleicht sogar jemanden mit Einfluss (Dorfvorsteher)) beim Amphoe vorstellig werden, die dann bezeugen, dass sich die Mutter tatsaechlich allein um das Kind kuemmert (Sorgebescheinigung) auf dessen Basis dann das Dokument des alleinigen Sorgerechts ausgestellt werden kann. Letzteres ist aber letztendlich das eigentliche Dokument, was fuer den Visumsantrag benoetigt wird, um moeglichen Klagen des Kindesvaters vorzubeugen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  11. #10
    Avatar von thun soong

    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    70

    Re: brauchen wir eine Lizenz des Vaters ?

    Habe gerade das Sorgerechtverfahren hinter mir.

    1. Sorgerecht Übertragung kann nur gerichtlich durchgeführt werden, (beim Jugendgericht) dazu braucht man einen Anwalt.

    2. Amphoe ist für dies nicht zuständig.
    3. Das Kind behält den Namen des Vaters ( in Normalfall)
    4. Wartezeit beim Gericht 45 Tage ist gesetzlich vorgeschrieben.
    5. Deutsche Behörden bestehen auf gerichtliche Sorgenrechtübertragung ( im Regelfall)
    6. Kosten:

    Gericht 200 Baht, Anwalt 6000 Baht, aber nur weil er ein Bekannter von der Schwester meiner Mia ist, andere wollten 20000 Baht als Grundgebühr, der Rest nach Aufwand also insgesamt ca. 30 000 Baht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir Brauchen Hilfe
    Von Berliner im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.12.11, 00:31
  2. Adresse des Vaters finden
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.10, 18:26
  3. Aufgaben des Vaters wenn der Sohn ins Wat geht ?
    Von mika im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 16:01
  4. Lizenz zum Töten
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 15:29