Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57

Botschafterwechsel Bangkok 2008

Erstellt von ChangNoi, 04.11.2008, 14:52 Uhr · 56 Antworten · 7.356 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    Bohhh ääähhh.
    Berliener mit ie. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    naja
    er hätte auch
    Bäärliner
    schreiben können...
    hihihi

  4. #13
    Avatar von ChangNoi

    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    474

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    eben im thread: Deutsche Botschaft in Bangkok dein Freund und Helfer ! posting #19 vom atze gelesen:

    Zitat Zitat von atze",p="656070
    Nun der Botschafter kümmert sich. Vielleicht nicht so sehr um Visaangelegenheiten.
    siehe http://www.berlinonline.de/berliner-...014/index.html

    passt auch hierhin.


    changnoi

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    07.11.2008/2551 ~ Aus dem NEWSLETTER DER DEUTSCHEN BOTSCHAFT (Bangkok)

    Beitrag von Admin am Fr 7 Nov 2008 - 9:27
    „Der Neue“ stellt sich vor

    Die Zeit des Interregnums ist zu Ende: Am 17. Oktober habe ich meinen Dienst als Nachfolger von Dr. Christoph Brümmer in Bangkok angetreten.


    Mein Vorgänger ist am 30. Juni in den Ruhestand gegangen und hinterlässt mir ein wohlbestelltes „Erbe auf Zeit“: Die deutschthailändischen Beziehungen sind in ihrem 150. Jahr eng, vielseitig und entwickeln sich dynamisch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sämtlicher Abteilungen der Botschaft sind engagiert und motiviert, sich für diese Beziehungen einzusetzen; insbesondere auch die Konsularabteilung – das „Aushängeschild“ jeder Botschaft – leistet, unter dem hohem Druck berechtigter und manchmal auch unberechtigter Anforderungen, hervorragende Arbeit. Und, für den Neuankömmling auch nicht unwichtig: Das „alte Schätzchen“, die Botschafter-Residenz mit ihrem wunderschönen Park in der South Sathorn Road, erstrahlt nach umfassender Renovierung in neuem Glanz. Deutschland, Thailands größter und wichtigster Handelspartner in der Europäischen Union,ist, so mein erster Eindruck, in Bangkok gut aufgestellt und vorzüglich repräsentiert. Nachdem ich bereits auf allen anderen Kontinenten gedient habe, ist dies mein erster Posten in Asien. Ich freue mich sehr darauf!


    Am 25. Oktober, dem „Fest der Deutschen“, hatte ich im Shangri-La Gelegenheit, mich vielen von Ihnen vorzustellen. (Wen es interessiert: Auf www.bangkok.diplo.de ist – auch, aber nicht nur – mein Lebenslauf zu finden.) Das Fest hat das Potential, zu einem „muss" in Bangkoks Veranstaltungskalender zu werden – dank des Ansehens, das Deutschland in diesem Lande genießt, dank der großartigen Unterstützung durch die in Thailand vertretene deutsche Wirtschaft und dank der immer erfolgreicheren Arbeit des Deutschen Hilfsvereins Thailand e.V., einer außergewöhnlichen Initiative meines Vorgängers. Gerade die hier im Lande lebenden, nicht wenigen deutschen Staatsangehörigen sollten ein Interesse daran haben, diese Einrichtung zu unterstützen, sie zu erhalten und ihr eine solideund dauerhafte Basis zu geben. (Mehr ist unter www.dhv-thailand.de zu erfahren.)

    Eine internationale Finanzkrise mit einschneidenden Auswirkungen auf Europa und Deutschland, zurückgeschraubte Erwartungen an die künftige Entwicklung unseres Wirtschaftswachstums mit noch ungeklärten Auswirkungen auf das exportorientierte Thailand(dessen wirtschaftlicher Erfolg vom Konsum seiner ausländischen Partner abhängt), dazu noch ein politisches Patt in unserem Gastland, von dem noch niemand sagen kann, wie es künftig aufgelöst wird: Die Rahmendaten am Ende des Jahres 2008 sind nicht gerade stimmungsfördernd. Die


    Stabilisierung und vor allem Intensivierung des Wirtschaftsaustausches zwischen Deutschland und Thailand ist vor diesem Hintergrund denn auch eine der ersten Prioritäten. Es lässt einen schon die Stirn runzeln, dass der Deutsch-Thailändische Gemischte Wirtschaftsausschuss, der bereits 1978 feierlich gegründet wurde, aber kaum getagt hat, 2004 durch den damaligen Bundesminister für Wirtschaft Clement wiederbelebt wurde – und dann wieder einschlief. Hier gibt es viel zu tun.


    Allerdings, das muss allen Beteiligten klar sein: Eine Militärregierung verträgt sich in den Zeiten internationaler Arbeitsteilung nicht mit den Erfordernissen einer globalisierten Wirtschaft und erst recht nicht mit dem universellen Verständnis von Demokratie.






    [highlight=yellow:cd5419b6af]Andererseits lässt sich das europäische Modell demokratischer Willensbildung nicht eins zu eins auf andere Kontinente, andere Völker, andere Systeme übertragen.[/highlight:cd5419b6af] Dessen müssen sich beide Seiten bewusst sein.

    Letztlich gilt im übertragenen Sinne der Werbespruch eines großen deutschen Unternehmens: „Unterm Strich zählt nur der Mensch“... Ich möchte daran mitarbeiten, dies im Dialog mit einem respektierten und geschätzten thailändischen Partner zu vermitteln.


    Dabei bitte ich um Mithilfe all derer, die an der Entwicklung der deutsch-thailändischen Beziehungen aktives Interesse haben. Die Botschaft, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, haben umgekehrt die besten Absichten, Ihre Wünsche zu erfüllen, Ihnen zu helfen und Sie zu beraten (und, wo immer das nicht möglich ist, dies sachlich zu erklären und sich berechtigter Kritik zu stellen). Wir alle repräsentieren Deutschland.

    Mein Mentor, früherer Chef und langjähriger Außenminister Deutschlands, Hans-Dietrich Genscher, sagte einmal auf der Jubiläumsveranstaltung einer großen, weltberühmten, in Bremen beheimateten Bierbrauerei: „Jede Flasche, die das Band verlässt, ist ein Botschafter Deutschlands. Umgekehrt soll das aber nicht heißen, dass alle Botschafter Flaschen sind.“


    Ich hoffe, Sie kommen auch zu diesem Urteil, wenn meine Arbeit in Thailand einmal bewertet wird.

    Dr. Hanns Schumacher
    Botschafter

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    Andererseits lässt sich das europäische Modell demokratischer Willensbildung nicht eins zu eins auf andere Kontinente, andere Völker, andere Systeme übertragen. Dessen müssen sich beide Seiten bewusst sein.

    Letztlich gilt im übertragenen Sinne der Werbespruch eines großen deutschen Unternehmens: „Unterm Strich zählt nur der Mensch“...
    hab auch durch googeln den Werbespruch
    eines großen deutschen Unternehmens: „Unterm Strich zählt nur der Mensch“...
    nicht gefunden,

    aus der Wirtschaft kenne ich nur den Spruch,

    Was zählt, ist was unterm Strich dabei für uns rausspringt

    was bedeuten würde,
    im übertragenden Sinne,

    wir wollen die Welt nicht verändern, wir wollen liefern ...

  7. #16
    Avatar von

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    Hm, so einen Aufsatz haette ich von einem Gruenschnabel erwartet. Garantiert nicht von so einem erfahrenen Diplomaten.

    Sieht nicht zum ersten mal so aus, dass das nun nicht gerade die Idealbesetzung ist.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    vor allem würde ich das als direkte Drohung/Warnung an Thailand verstehen,
    (beste Irak-Diplomatie, mit Paukenschlag ins Beduinenzelt zum verhandeln, - ob das in Thailand klappt ???)


    Eine internationale Finanzkrise mit einschneidenden Auswirkungen auf Europa und Deutschland, zurückgeschraubte Erwartungen an die künftige Entwicklung unseres Wirtschaftswachstums mit noch ungeklärten Auswirkungen auf das exportorientierte Thailand(dessen wirtschaftlicher Erfolg vom Konsum seiner ausländischen Partner abhängt),
    wir werden nicht mehr soviel thail. Produkte konsumieren, wenn es uns nicht mehr so gut geht,
    also was bietet ihr uns, damit wir eure Waren abnehmen.

    Sowas nennt man die übernahme der amerikanischen Wirtschaftspolitik, wobei ich nach wie vor meine Zweifel habe, dass hier die Interessen Deutschlands vertreten werden, sondern die Interessen bestimmter deutscher Wirtschaftskonzerne, (die bei seiner letzten Botschafterstation im Irak mit Sicherheit auch schon auf der Matte standen), und die hier wieder neue Aufträge einpressen wollen.

    (meines Wissens waren die Skytrainvergrösserungen ohne Siemenszuschlag abgelaufen, und auch andererorts mussten Federn gelassen werden)

    Wenn diese Konzerne in Deutschland ordnungsgemäss versteuern würden, könnte man ja davon sprechen, es käme dem Land zugute.

  9. #18
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    Sehr Interessant: Er muß auf Frauen stehen!

    Der Ruf nach Sarajevo kam überraschend: Nachdem der zweite Deutsche auf dem Stuhl eines stellvertretenden Hohen
    Repräsentanten der internationalen Gemeinschaft in Bosnien-Herzegowina, Gerd Wagner, im September 1997 bei einem
    Hubschrauberabsturz tödlich verunglückt war, suchte man in Bonn fieberhaft einen Ersatz. Schließlich besann man sich auf
    Schumacher.
    Vor drei Wochen trat der Vorzeigediplomat seinen neuen Job in Sarajevo an - vorerst mit einem Mandat auf ein Jahr.
    [highlight=yellow:edd459c9fe]Nun wird sich zeigen, ob "der neue Deutsche" ebenso leicht einen Weg in die Herzen der BosnierInnen finden wird wie
    Michael Steiner und dessen Nachfolger Gerd Wagner.[/highlight:edd459c9fe]
    Portrait Rüdiger Rossig
    taz Nr. 5397 vom 2.12.1997 Seite 13 - www.taz.de[highlight=yellow:edd459c9fe][/highlight:edd459c9fe]

  10. #19
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    http://www.perfekta.de/uploads/media/blick20042.pdf

    Hier sieht man noch seine Ehefrau. In Finnland 2007 ging die Ehe kaputt. Aber so wie er aussieht, in TH bekommt er wieder was neues. Passt an jeden Steintisch.

  11. #20
    Avatar von ChangNoi

    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    474

    Re: Botschafterwechsel Bangkok 2008

    Zitat Zitat von garni1",p="659371
    http://www.perfekta.de/uploads/media/blick20042.pdf
    ...
    ha, ein biertrinker, oder schmeckt es ihm nicht bei diesem gesichtsausdruck. sie lacht noch.

    hier noch was aus "der farang", november 2008:


    http://www.der-farang.com/index.php?...24/botschafter

    eigentlich, nichts neues.

    changnoi

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorshow Bangkok 2008
    Von marc im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.16, 00:20
  2. Mi 27.08.2008 um 22:30 SWR
    Von bitworker im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.08, 16:03
  3. ILA 2008
    Von Maenamstefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.08, 08:37
  4. Bangkok, Pattaya, Koh Samet 2008
    Von avak im Forum Literarisches
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 24.05.08, 14:26
  5. Hotel Bangkok im Oktober 2008-Narai oder Tawana
    Von naucat2 im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.08, 23:29