Ergebnis 1 bis 7 von 7

Botschaften verzögern Visa-Erteilung

Erstellt von Doby, 18.09.2012, 20:40 Uhr · 6 Antworten · 1.360 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531

    Botschaften verzögern Visa-Erteilung

    Botschaften verzögern Visa-Erteilung

    Wer als Staatsangehörige(r) eines Nicht-EU-Landes nach Deutschland einreisen möchte, muss teilweise monatelang warten, bevor er/sie in einer deutschen Auslandsvertretung überhaupt einen Visumantrag stellen darf. Das verstößt gegen EU-Recht.


    Botschaften verzögern Visa-Erteilung: Warten auf Deutschland - taz.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.755
    Die in diesem Artikel beschriebene Übergabe der Bearbeitung stellt letztendlich nur eine Verlagerung der Bürokratie letztendlich mit erhöhten Kosten für die Beteiligten am Verfahren da.Grundübel bleibt weiterhin, daß die Entscheider in den Botschaften oder im AA sitzen und weiterhin in idiotischter Weise selektieren und nachfordern bzw. ablehnen können.Es bleibt weiterhin ein Rätsel, wie es möglich ist, daß diejenigen, welche sich in irgendeiner Weise mit D identifizieren und z. B. studieren oder arbeiten wollen und nachweislich dem dt. Steuerzahler nicht auf der Tasche liegen am betreten dieser Bananenrepublik gehindert werden, während immer mehr integrationsunwillige es schaffen unter fadenscheinigen Gründen dieses Land betreten und nicht mehr verlassen zu dürfen. Ich denke mal aktuell, es wird nicht lange dauern bis irgendein Gutmensch "Mehmet" auch wieder nach D einlädt.

  4. #3
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    während immer mehr integrationsunwillige es schaffen unter fadenscheinigen Gründen dieses Land betreten und nicht mehr verlassen zu dürfen. Ich denke mal aktuell, es wird nicht lange dauern bis irgendein Gutmensch "Mehmet" auch wieder nach D einlädt.
    Ja, so ist es leider. Seit einigen Tagen dürfen nun auch Leute Asyl beantragen, die ihren Glauben, nicht frei in ihrem Heimatland "ausleben" dürfen Denke das zieht noch mehr "Gläubige" im Land der Ungläubigen an

  5. #4
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Das dekt sich mit unseren Erfahrungen und denen aus unserem Bekanntenkreis. Eine Freundin meiner Zukünftigen wartet seit 7 Monaten auf ein Visa für Norwegen. D.h. nicht nur die EU macht es deutlich schwerer sondern auch andere Staaten.

  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Norwegen kann dies ja für sich machen. Keiner weiss an was es beim Antrag für Norwegen hakt. Auch ist Norwegen nach meinem Kenntnisstand ja nicht verpflichtet die EU Richtlinie umzusetzen, denn sie sind ja nur dem Schengenabkommen beigetreten. Das Schizophrene an er Deutschen Haltung ist, dass ein EU Stammberechtiger besser gestellt ist.

  7. #6
    wasabi
    Avatar von wasabi

    deutsche Behörden - ich liebe sie

    hallo franky, immer wenn ich mit deutschen Behörden zu tun habe drängt sich mir der Eindruck auf das sie sich nicht als Dienstleister für die Bürger ihres Landes sehen. Ganz im Gegenteil versuchen sie es den Deutschen möglichst schwer zu machen. In meiner Erinnerung ist das aber immer schon so gewesen.

  8. #7
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Teilweise können die Behördenmitarbeiter auch recht wenig dagegen tun. Die Behörden sind teilweise unterbesetzt. Teilweise kommen auch schon Instruktionen von den Politikern. Letztendlich mischen zuviele in so einer Sache mit. Da ist dies auf Bundesebene das Auswärtige Amt mit den Botschaften, das Innenministerium, das nach eigenen Aussagen aber nur koordinierende Funktion hat. Die Innenministerien der Bundesländer als Fachvorgesetzte Instanz, die die Fachaufsicht aber auf die Mittelbehörde (Regierungspräsidium, Bezirksregierung) übertragen hat. Verantwortlich ist dann die untere Behörde nämlich die Ausländerbehörde. Die haben ihre Aufgabe von Bundesland übertragen bekommen. Da ist dann der Dienstvorgesetzte ein Amtsleiter, Landrat, Oberbürgermeister, ....

    Dann mischen da noch Integrationsbeauftragte in Bund und Land mit, die aber nur beratende Funktion haben. Dass es nicht schneller geht oder gehen könnte ist auch nonsens, denn bei einem EU Stammberechtigten ist das Einreisevisum auch innerhalb von 15 Tagen zu erteilen.

Ähnliche Themen

  1. Erteilung der Niederlassungserlaubnis
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 17.09.13, 14:29
  2. Änderungen bei Erteilung Non Immigrant O Visa
    Von sanuk-maak im Forum Thailand News
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.09.09, 08:30
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 17:21
  4. Neue Visa-Schiebereien in deutschen Botschaften
    Von heibre im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.07, 13:22
  5. Visa-Ablehung durch DB-BKK - Ausweg Anträge bei Botschaften
    Von Sabay im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.07, 03:09