Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 93

Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

Erstellt von Marty2045, 19.08.2009, 11:38 Uhr · 92 Antworten · 10.694 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von Tademori",p="764853
    Hallo Otto,
    ..Als Kleinstunternehmer ist sie nicht umsatzsteuerpflichtig und kann keine Vorsteuer ziehen. Würde darauf achten, daß sie von Anfang so behandelt wird (Gewerbeamt, Finanzamt etc.), erspart bürokratischen Aufwand. ...
    Kleingewerbe nach Paragraph 19, Art. 1 UStG
    siehe auch http://www.gewerbe-anmelden.info/kle...e/steuern.html

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Ja,Stefan,das ist eine gute Moeglichkeit!

    Problem Finanzamt,da kenne ich mich aus.

    Gewerbebeschreibung,wie macht man die richtig?

    Was wird da geprueft?

    OK,sie koennte etwas basteln,oder asiatische Kleinprodukte auf dem Flohmarkt verkaufen.
    Da wuerde dann aber Einfuhrumsatzsteuer anfallen.

    Was kann man sonst noch als Gewerbebetrieb ohne viel Aufwand angeben?

  4. #53
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Hallo Otto,

    im Prinzip kannst Du da angeben was Du willst, wichtig ist nur, daß - falls sie was macht - sie nicht etwas völlig anderes macht. Also wenn Ihr tatsächlich so in Richtung Bastelarbeiten oder Import was vorhabt, würde ich das auch so beschreiben. Sollte dann im Gespräch rauskommen, daß für den Import noch irgendwelche Extraauflagen gelten, dann würde ich mich schnell mal korrigieren und sagen, daß der sowieso nur evtl. und langfristig geplant ist, aktuell geht es allein um die Herstellung (Näharbeiten) von asiatischen Taschen. Könntest also meine Beschreibung 1:1 übernehmen, ohne das ich da Probleme sehe.

    Der Gewerbesitz (sicher Euer Haus, Wohnung) dürfte eine Rolle spielen. Ich kann nicht in einer Wohngegend eine Sägemühle anmelden. Also sollte das ein typisches dezibelarmes Arbeitszimmergewerbe sein, keine Lärmbelästigung für die Nachbarn aus irgendwelchen "Zimmermannsarbeiten" oder ständigen Kurierbelieferungen.

    Kontrollen erfolgen normalerweise in den ersten Jahren nicht, insofern muß da auch nicht gleich ein astreines Arbeitszimmer etc. hergerichtet werden.

    Viele Grüße

    Stefan

  5. #54
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Hallo,

    bei der Gewerbeanmeldung wird geprüft, ob die evtl erforderlichen Prüfungen vorliegen. Z.B. Meisterbrief Ansonsten einfach hingehen und anmelden, fertig.

    Das Gewerbeamt gibt automatisch Meldung ans Finanzamt von dem man dann den so genannten Steuererhebungsbogen bekommt.

    Mit dem Erhebungsbogen kann man dann den Kleinunternehmerstatus beantragen. Würde ich aber nicht machen. Gerade in der Gründungsphase, wenn die Aufwendungen größer sind als die Einnahmen, verschenkt man da richtig Geld. Das bischen Buchhaltung kann man mit Lexware oder gar zu Fuß in Papierform (E-Buchhaltung ist nicht vorgeschrieben) machen und die monatliche Umsatzsteueranmeldung mit Elsterformular. Letzteres Programm kann man kostenlos runterladen.

    Wichtig ist auch, mit dem Erhebungsbogen die Istbesteuerung und eine Umsatzsteuer ID Nummer zu beantragen.

    Istbesteuerung heißt, die Umsatzsteuer wird erst dann gebucht, wenn tatsächlich Geld geflossen ist. Bei Ausgangsrechnungen braucht man daher nicht mit der Umsatzsteuer in Vorleistung gehen.

    Krankenversicherung! Einmal privat immer privat! Um den Weg in die gesetzliche KV nicht zu versperren, würde ich freiwilliges Mitglied bei einer gesetzlichen KV werden. Für Existenzgründer gibt es da meist Sondertarife.

    Noch etwas. Soll das Gewerbe ernsthaft betrieben werden, sich vor der Gewerbeanmeldung nach speziellen Existenzgründergeldern, die es zum Teil als Zuschuss gibt, erkundigen (je Bundesland unterschiedlich). Diese Gelder müssen meist vor der Gründung, sprich vor der Anmeldung, beantragt werden.

    Gruß
    aalreuse

    Edit: auch als Kleinstunternehmer muss man eine Umsatzsteuerjahreserklärung abgeben.....

  6. #55
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    @aalreuse

    Guter, fundierter Beitrag!

    Ich hatte Otto nur eher so verstanden, daß letztlich eher so eine "Alibiselbstständigkeit" geplant ist, um überhaupt in den Genuß einer KV zu kommen. Also keine größeren Ausgaben etc. Deshalb meine Empfehlung, auf die Umsatzsteuerpflicht zu verzichten und sich den Aufwand zu sparen. Der Aufwand ist nicht groß, aber nicht jeder arbeitet sich mal eben in Lexware ein, findet auf Anhieb Elsterformular und kann damit umgehen etc.

    Die Einkommenssteuer (Einnahme/Überschuß) kann man locker mit Excel machen, prinzipiell natürlich bei wenigen Geschäften auch die Umsatzsteuer. Und man hat - falls solche Ausgaben privat eh vorgesehen sind - bspw. beim Rechnerkauf gleich mal 19% oder mehr (mal sehen, was die Wahl so bringt) gespart.

    Ich persönlich bilanziere übrigens freiwillig (selbst), weil ich dadurch noch bessere Möglichkeiten in Sachen Steuergestaltung habe oder besser hatte.


  7. #56
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von Tademori",p="764887
    ... weil ich dadurch noch bessere Möglichkeiten in Sachen Steuergestaltung habe oder besser hatte...
    Das ist aber süss formuliert

  8. #57
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    dummes zeug was hier geschrieben wurde.

    sie kann auch ohne einkommen in jede gesetzliche krankenkasse.
    allerdings vorausgestzt ist die AE.
    die KV kostet ihr ca. 14o€uro im monat.
    das kind läuft mit auf seinen namen in der familienversicherung.

    sie braucht laut auskunft keine gewerbliche anmeldung nichts.

  9. #58
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Wenn es nur um eine KV geht um die Zeit bis zur Hochzeit zur überbrücken, so ist es grundsätzlich kein Problem dies über eine Reiseversicherung abzudecken. Ist billiger als eine Private KV bei ähnlichem Schutz. Besonders die Hanse Merkur hat dort imho gute Angebote http://www.hansemerkur.de/produkte/r...ndische-gaeste

    Nur in diesem speziellen Fall geht dies aber nicht, da es bei der Reise KV für Entbindungen eine Wartezeit von 8 Monaten gibt und Behandlungskosten für bestehende Schwangerschaften nicht übernommen werden. Die Variante mit der Selbständigkeit und einer freiwilligen Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse ist da ein möglicher Weg.

    Bei gesetzlichen Krankenkassen kann man auch ohne Berufstätigkeit freiwilliges Mitglied werden. Als Hausfrau, Student.... in wie weit sich ausländische Gäste freiwillig versichern können, müsste man erfragen

    z.B hier
    http://www.bkk-mobil-oil.de/desktopdefault.aspx
    https://internetfiliale.bkk-mobil-oi...02_inc_jsp.jsp

    Gruß
    aalreuse

  10. #59
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    @doc_bryce
    dummes zeug was hier geschrieben wurde.
    Otto hatte angegeben, daß seine Frau sich selbständig macht und wie es in dem Fall mit der KV wäre. Darauf bezogen sich die Antworten, kann da kein dummes Zeug entdecken. Insofern stecke ich Deinen Beitrag mal in die Schublade "arrogantes Geschwätz".

    Ich habe mehrfach geschrieben, daß ich nicht mehr in Deutschland lebe und sich mein Kenntnisstand auf bis 2007 und alles was man so zwischendurch mal aufgeschnappt hat, bezieht.

    So gilt bspw. m. E. laut SGB V, §5 (1) Nr. 13 ein Anspruch auf KV nur für Personen, die eine Aufenthaltserlaubnis von mehr als 12 Monaten haben. Die Frage der AE von Ottos Frau ist aber bis dato wohl noch ungeklärt, oder? Wahrscheinlich wird sie auch im positiven Fall erstmal nur eine über max. 12 Monate bekommen, zumindest scheint dies zunehmend Praxis bei den ABs zu werden. Evtl. hat sie als Mutter noch einen Sonderstatus, da würde ich nochmal nachhaken.

    Insofern ist Dein ganzer Beitrag nicht nur arrogant, sondern auch inhaltlich falsch, das "dumme Zeug" darfst Du Dir gern und ausschließlich an die eigene Backe nageln, zumal der erste Hinweis auf die Versicherung bei Selbstständigkeit ja auch noch von Dir kam.


  11. #60
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von Tademori",p="764959
    Ich habe mehrfach geschrieben, daß ich nicht mehr in Deutschland lebe und sich mein Kenntnisstand auf bis 2007 und alles was man so [highlight=yellow:d9d49d553c]zwischendurch mal aufgeschnappt[/highlight:d9d49d553c] hat, bezieht.
    und ich habe mich mit einer KV in verbindung gesetzt und mir obige erkundigungen eingeholt.

    achja, wenn du nageln willst, fahre nach patong dort gibt es bestimmt genug.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 17:09
  2. Freundin in Thailand schwanger, was muss ich tun????
    Von casino royal im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.02.13, 21:39
  3. Eilt - Hilfe für meine Freundin
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.03.11, 23:13
  4. Thai Freundin.... bitte Ratschläge
    Von dojo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 06:09
  5. Freundin eines Bekannten schwanger Nachzug von Kindern
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.05, 19:12