Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

Erstellt von Marty2045, 19.08.2009, 11:38 Uhr · 92 Antworten · 10.697 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Marty2045

    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    6

    Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Hallo Zusammen,

    hab hier im Forum auch schon etwas dazu gelesen aber wollte genauer Auskunft. Also meine Freundin ist schwanger und so wie ich es verstanden habe kann Sie nachdem das Kind geboren ist ohne Probleme einreisen im Zuge der FZF!? Sie benötigt also keinen A1 Test und heiraten muss ich Sie erstmal auch nicht nachdem ich die Vaterschaft anerkannt habe!? Verstehe ich also richtig das es somit die unkomplizierteste Lösung wäre!? Entstehen irgendwelche Nachteile für das Kind wenn es nicht hier geboren wird!?

    Sorry für die vielen Fragen aber bin etwas verzweifelt....

    Danke euch für die Hilfe im vorraus!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Ob die Familienzusammenführung ohne Trauschein beantragt werden kann weiß ich nicht. Auf Grund der Schwangerschaft ist aber tatsächlich kein A1 Test bei der Familienzusammenführung notwendig. Deine Frau wird aber hier in D-Land zu einem Integrationskurs, dessen Hauptbestandteil ein Sprachkurs ist, verdonnert werden. Um das Deutschlernen kommt sie also nicht herum...

    Ich würde in TH heiraten und dann die Familienzusammenführung beantragen


    Wie das in eurem Einzelfall am besten geht, am besten mit der örtlichen ABH abstimmen....

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Würde in Thailand heiraten, mit tschechischem 30 Tage Tourivisum über Prag nach Deutschland einreisen,
    ärztliches Attest über Reiseunfähigkeit durch aufgetretende Schwangerschaftsspsychose einholen,
    deutschen Aufenthaltsstatus einholen, Kind in Deutschland zur Welt bringen und deutschen Pass für das Kind beantragen.

    Bei unverheirateten kommen Behörden manchmal auf die Idee, den Vaterschaftstest durch ein DNA Gutachten abzuwarten,
    wohl wissend, was es für eine unverheiratete Thai bedeutet, in Thailand ein Kind zur Welt zu bringen.
    Gesichtsverlust für die Eltern der Mutter sind so gross,
    dass es nicht selten zu unglücklichen Problemlösungen kommt.

  5. #4
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von Marty2045",p="763894
    Hallo Zusammen,

    hab hier im Forum auch schon etwas dazu gelesen aber wollte genauer Auskunft. Also meine Freundin ist schwanger und so wie ich es verstanden habe kann Sie nachdem das Kind geboren ist ohne Probleme einreisen im Zuge der FZF!? Sie benötigt also keinen A1 Test und heiraten muss ich Sie erstmal auch nicht nachdem ich die Vaterschaft anerkannt habe!? Verstehe ich also richtig das es somit die unkomplizierteste Lösung wäre!? Entstehen irgendwelche Nachteile für das Kind wenn es nicht hier geboren wird!?

    Sorry für die vielen Fragen aber bin etwas verzweifelt....

    Danke euch für die Hilfe im vorraus!
    erst einmal herzlichen glückwunsch zum papawerden.

    kannst du uns mal in kurzen zügen schreiben wer du bist?
    danke.

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von aalreuse",p="763900
    ...Deine Frau wird aber hier in D-Land zu einem Integrationskurs, dessen Hauptbestandteil ein Sprachkurs ist, verdonnert werden. Um das Deutschlernen kommt sie also nicht herum...
    ....
    Sorry, aalreuse, das ist einfach nicht wahr.
    Jedenfalls nicht überall in D.
    Es kommt darauf an, wo sie ihren Wohnsitz nimmt.
    Wieviel ABHn gibt es in D?
    Genauso viele ( möglicherweise sogar das Ganze multipliziert mal Mitarbeiter ) verschiedene Möglichkeiten bzw. Auslegungen!

    Nichts für ungut,
    Strike

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von strike",p="763911
    Zitat Zitat von aalreuse",p="763900
    ...Deine Frau wird aber hier in D-Land zu einem Integrationskurs, dessen Hauptbestandteil ein Sprachkurs ist, verdonnert werden. Um das Deutschlernen kommt sie also nicht herum...
    ....
    Sorry, aalreuse, das ist einfach nicht wahr.
    Jedenfalls nicht überall in D.
    Es kommt darauf an, wo sie ihren Wohnsitz nimmt.
    Wieviel ABHn gibt es in D?
    Genauso viele ( möglicherweise sogar das Ganze multipliziert mal Mitarbeiter ) verschiedene Möglichkeiten bzw. Auslegungen!

    Nichts für ungut,
    Strike
    was ist denn bei Dir war?

    1. wird das Kind in Thailand geboren, die Vaterschaft anerkannt, dann kann das Kind aufgrund der binationalen Staatsangehörigkeit als Deutsches Kind nach D und die Mutter kann zur Personensorge mit. Hierfür ist k e i n A1 notwendig.
    Die Aufenthaltsgenehmigung der Mutter geht bis zum 18. lebensjahr des Kindes problemlos.

    2. Vermutlich wird ihr der Integrationskurs nahegelegt, ob es ein Zwang gibt oder geben kann??? eher nicht.

    3. Heiraten macht in D kaum komplizierter als in Thailand.

    4. FZV - nicht verheiratet - wg. Schwangerschaft dürfte nicht gehen.

  8. #7
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Zitat Zitat von DisainaM",p="763907
    Würde in Thailand heiraten, mit tschechischem 30 Tage Tourivisum über Prag nach Deutschland einreisen,
    ärztliches Attest über Reiseunfähigkeit durch aufgetretende Schwangerschaftsspsychose einholen,
    deutschen Aufenthaltsstatus einholen, Kind in Deutschland zur Welt bringen und deutschen Pass für das Kind beantragen.
    Bei diesem Weg wäre ein Pass erst bei einer Reise ins Ausland notwendig. Durch Vaterschaftsanerkennung bei der Geburtsanmeldung in Deutschland wird das Kind automatisch deutscher Staatsbürger und die Mama kann als Mutter eines deutschen Staatsbürgers, so lange das Kind den Regelaufenthalt in D-Land hat, nicht abgeschoben werden...

  9. #8
    Avatar von Marty2045

    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    6

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für das schnelle Feedback ...naja ich bin 26 und meine Freundin ist erst 19....sie kommt aus Chantaburi ist in der 5. Woche und ich würde gerne mit Ihr eine Zukunft aufbauen. Soviel zu den Eckdaten...Achja bin ab September 2 Monate bei Ihr....
    Wäre mir nicht unrecht erst später zu heiraten und sie erstmal hier zu haben....Thema Gesichtsverlust ist bekannt aber ich würde mich um alles kümmern finanziell usw das es gut über die Bühne geht wenn sie es dort bekommen müsste. Schließlich ist es ja unser Kind .....

    Sie kommt nicht aus dem Millieu oder dergleichen und kann auch schon Deutschgrundkenntnisse...(sie hat das Interesse von sich aus schon gehabt und mit 17 gelernt)

    Das mit dem A1 ist also nicht das Problem...möchte sie einfach nur schnell und unkompliziert bei mir haben...

    Also ab den 3. Monat Schwangerschaft gebe es dann keine legale Möglichkeit für sie anders her zu kommen und es hier zu bekommen!? (Quasi ein Nachweis von einem Arzt oder dergleichen)

    Gruß

    Martin

  10. #9
    Avatar von Marty2045

    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    6

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    4. FZV - nicht verheiratet - wg. Schwangerschaft dürfte nicht gehen.[/quote]


    AHH ok...heißt das also wenn ich erstmal nicht heiraten wollte bzw. es zeitlich gar nicht bis zum 6. Monat schaffbar wäre ...das sie dann nachdem das Kind in Thailand geboren ist sofort hierherkommen kann ohne Heirat...nach der Anerkennung der Vaterschaft...darf ich das Kind jetzt schon anerkennen um keine Zeit zu verlieren (wie lange dauert das und wie läuft das ab)!? Danke euch wirklich für eure Hilfe!!!!!

  11. #10
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger

    @Marty2045

    Egal welche Antwort hier kommt, woher willst Du wissen, daß die Information auch 100%ig richtig ist. Der einfachste Weg wäre, die deutsche Botschaft oder das auswärtige Amt anzurufen und dort einfach mal zu fragen.

    Solltest Du da Schwierigkeiten mit den Ansprechpartnern haben, könntest Du auch alternativ mal das thailändische Konsulat in Phuket anrufen (googeln), die Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit und holen zur Not auch den Chef persönlich ans Telefon. Dann allerdings auch behaupten, daß Freundin in Phuket wohnt, damit die sich zuständig fühlen.

    Ansonsten unter der oben genannten Prämisse funktioniert das meiner Kenntnis nach erst nach Geburt des Kindes und der Vaterschaftsanerkennung. Die Kindesdaten (Eltern) werden normalerweise im Krankenhaus aufgenommen, sorge also dafür, daß Dein Name und zur Sicherheit wohl am besten eine Kopie Deines Reisepasses bei/nach der Geburt vorgelegt werden können. Es sei denn natürlich, Du bist vor Ort.

    Wegen der Vaterschaftsanerkennung an sich gab es erst kürzlich einen längeren Fred, bei Interesse benutze doch einfach mal die Suchfunktion, die Infos sind alle max. 1-2 Monate alt.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 17:09
  2. Freundin in Thailand schwanger, was muss ich tun????
    Von casino royal im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.02.13, 21:39
  3. Eilt - Hilfe für meine Freundin
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.03.11, 23:13
  4. Thai Freundin.... bitte Ratschläge
    Von dojo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 06:09
  5. Freundin eines Bekannten schwanger Nachzug von Kindern
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.05, 19:12