Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Bitte um Formulierungshilfe wegen Wiederausstellung Aufenthaltstitel für Thai Partner

Erstellt von Rubens, 10.10.2016, 20:07 Uhr · 28 Antworten · 1.114 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Letztlich würde ich es so schreiben wie es war, ein Attest dazu und gut ist.
    So wie ich es verstanden habe, ist die Frau aufgrund SEINER Gesundheitsprobleme zurück nach TH geschickt worden; nun ausgerechnet diesen Umstand, der Botschaft / den deutschen Behörden auf die Nase zu binden, wäre kontraproduktiv.

    Aber,
    selbstverständlich hat hier jeder seine eigene Vorstellung / Idee zur Problemlösung.
    Ich selbst habe lediglich einen Vorschlag gemacht und ...................... melde mich zu diesem Thema ab.

    Dem "thread-starter" / Fragesteller wünsche ich dass die Familie wieder zusammenfindet und vor allen Dingen eine weiterhin stabile Gesundheit !

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.571
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich gibt es für solche Fälle für 10 EUR eine Bescheinigung der ABH. Danach bleibt der Titel bestehen.
    Ist die AE aber zeitlich abgelaufen, dann geht das nur wieder mit einem neuen Visum. Die AE wird sie wieder bekommen durch die Personensorge für ein deutsches Kind.

    Stutzig macht mich allerdings die Äußerung der Botschaft: "in dem sie glaubhaft macht, warum Sie sich in Thailand aufhalten musste"

    Letztlich würde ich es so schreiben wie es war, ein Attest dazu und gut ist.
    So ist es!! Unsere ABH hat damals, auf Nachfrage von mir, auf diese von Dir beschriebene Vorgehensweise hingewiesen. Also vor Ausreise (länger als 6 Monate Abwesenheit) kurz vorbei kommen, Info absetzen, und gut is.

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.182
    Was macht ihr euch alle hier so einen Kopf, einschließlich dem Threadstarter? Warum stellt nicht einfach die Kindesmutter einen neuen Antrag und wenn die Botschaft fragt, warum sie in Thailand war, kann sie doch wahrheitsgemäß die Umstände schildern.

  5. #14
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.176
    hi
    meine hat 5 jahrestitel . sind jedes jahr in thailand 11 monate , kein mensch fragt nach ( ich weiss normal ist 3/6monate regelung)
    bei den letzten 2 ausreisen , gab es gar kein stempel in pass , 1x schweiz 1 x italien , auch keine einreisestempel
    woher sollten die dann wissen das man 11 monate nicht da ist ,ausser es kommen unbeantwortete zustellungen??

  6. #15
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    441
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    hi
    meine hat 5 jahrestitel . sind jedes jahr in thailand 11 monate , kein mensch fragt nach ( ich weiss normal ist 3/6monate regelung)
    ??
    Bei mir ähnlich. Wir sind auch deutlich länger als 6 Monate im Jahr in TH. Am Anfang bin ich auch zur ABH habe meine Frau "abgemeldet" und auch eine schriftliche Bestätigung bekommen. Man braucht das nicht begründen nur bescheid sagen, adss es so ist.
    Es wollte NIE jemand was sehen und es gab NIE Probleme. seit ein paar Jahren melde ich uns auch nicht mehr ab. Es fragt kein Schwayn danach.

  7. #16
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.851
    HALLO, WO ist der Threadstarter geblieben?? Keine Antwort ist auch eine Antwort? Manchmal frage ich mich, wieso der Starter nie mehr anwortet?

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    HALLO, WO ist der Threadstarter geblieben?? Keine Antwort ist auch eine Antwort? Manchmal frage ich mich, wieso der Starter nie mehr anwortet?
    weil er statistisch in einen Topf mit anderen Neuanmeldungen fällt, die nach dem ersten Posting abtauchen ?

    es geht weniger in solchen Fällen um den Inhalt, als mehr um die benötigte Statistik von Neuanmeldungen,
    um bei der Bewertung der Webseite nicht als sterbendes Forum dazustehen.

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.133
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstanden habe, ist die Frau aufgrund SEINER Gesundheitsprobleme zurück nach TH geschickt worden; nun ausgerechnet diesen Umstand, der Botschaft / den deutschen Behörden auf die Nase zu binden, wäre kontraproduktiv.
    Warum kontraproduktiv wenn es den Tatsachen entspricht. Es spielt eigentlich eh keine große Rolle, denn die Frau hat ja einen Rechtsanspruch auf die AE nach § 28 Abs. 1 Nr. 3 AufentG.

  10. #19
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.133
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    es geht weniger in solchen Fällen um den Inhalt, als mehr um die benötigte Statistik von Neuanmeldungen,
    um bei der Bewertung der Webseite nicht als sterbendes Forum dazustehen.
    Das ist es aber eh schon seit man hier meinte, Politik zulassen zu müssen. Ein Grund warum ich hier nur noch selten schreibe und viele sind bereits abgewandert. Aus den damaligen aktiven Nutzern von rund 1100 sind es momentan nur noch 449 und das seit Monaten abnehmend.

  11. #20
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.947

    Arrow

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    weil er statistisch in einen Topf mit anderen Neuanmeldungen fällt, die nach dem ersten Posting abtauchen ?

    es geht weniger in solchen Fällen um den Inhalt, als mehr um die benötigte Statistik von Neuanmeldungen,
    um bei der Bewertung der Webseite nicht als sterbendes Forum dazustehen.
    Bitte vorher mal ein wenig recherchieren, (ist gar nicht so schwer) ehe man hier Verschwörungstheorien platziert.

    13.04.16, 12:58
    Zitat Zitat von Rubens Beitrag anzeigen
    Hallo Community

    Ich habe ein Kind mit einer Thaifrau ( nicht verheiratet ) , welches officziell von mir anerkannt ist -
    mein Kind hat also 2 Staatsbürgerschaften

    beide - Thaifrau und Kind - haben bis 15. November 2015 bei mir in Deutschland gelebt

    die Aufenthaltsgeenehmigung für die Thaifrau war insoweit befristet, als ihr Reisepass
    befristet gültig war - bis Ende Februar 2016

    Ende November 2015 musste ich stationär in Krankenhaus, also habe ich beide nach Thailand
    zurück gesendet, wo beide sich noch immer befinden

    ich bin immer noch stationär und auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus
    weerde ich noch weiter krank sein - als erst einmal unbefristet

    nun wurde das Kindergeld seit Februar nicht mehr weiterbezahlt

    schriftliche Begründung:

    .....wir benötigen eine aktuelle Aufenthaltserlaubnis in Kopie von
    Frau Bunchan XXXXXX,, die vorliegende ist im Februar 2016 abgelaufen....


    solange ich krank bin, sehe ich mich ausserstande, mich um meine Familie
    hier in Deutschland zu kümmern

    was kann ich nun tun - bzw. was schlagt ihr vor?

    Danke für jede Hilfe

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.03.15, 08:34
  2. Neuer EU Aufenthaltstitel für Thais
    Von DisainaM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.07, 18:33
  3. bitte um info für Khon kaen
    Von grabü im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.05, 22:18
  4. Bitte um Hilfe mit Erfahrungen für Kinderprostituion
    Von ilovekids im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 19:52
  5. EIFERSUCHT-THAI .Frauen. Bitte um Hilfe !
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 21:54