Ergebnis 1 bis 4 von 4

Besuchsvisum vs. Heiratsvisum

Erstellt von bass_d, 17.04.2011, 09:16 Uhr · 3 Antworten · 1.244 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von bass_d

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    121

    Question Besuchsvisum vs. Heiratsvisum

    Guten Tag,

    ich bin der neue

    Bin gerade am Thema Besuchsvisum für meine Freundin aus Thailand, habe ne Menge gelesen darüber und denke nun einigermassen bescheid zu wissen. Folgende Frage interessiert mich aber noch:
    Leider muss man ja wohl durchaus damit rechenen das Ihr Besuchsvisum abgelehnt wird, die Voraussetzungen sind zwar bei uns nicht die schlechtesten, es besteht durchaus Hoffnung das das Visum erteilt wird (positiv denken ), aber gehen wir mal davon aus das es nicht erteilt wird - hat das dann auch Einfluss auf das erteilen eines zukünftigen Heiratsvisums?

    Hochzeit ist bei uns eh für Herbst geplant, allerdings eigentlich in TH. Ich überleg nur gerade das wenn es mit dem Besuchsvisum nicht klappen sollte, dann eben zu versuchen ein Heiratsvisum zu erhalten und in D zu heiraten.

    Danke und Gruß
    bass_d

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von berti1959

    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    35
    Das würde euch aber gar nichts nützen. Sie muss sich erst einmal die Papiere besorgen. Diese müssen übersetzt und dann von der DB legalisiert werden. Das muss egal wo ihr heiratet gemacht werden und dauert zwischen 4-8 Wochen. Dann kannst Dun ein Ehefähigkeitszeugnis besorgen (1Tag) nach Thailand fliegen und bei der DB eine Konsularbescheinigung abholen (1Tag, Papiere vorab per mail an DB) mit diesem Dokument kannst Du in TH heiraten. Die Heiratsurkunde übersetzen lassen, damit zur DB gehen und den Ehegattennachzug beantragen. (Dauer bis zur Bewilligung ca. 2 Monate) Dann kann sie zu Dir kommen.(Gesamtdauer, wenn alles ok ist und sie bereits das Sprachzertifikat hat 4-5 Monate)
    Heiraten in Deutschland: Mit Abgabe der Papiere bei der DB zur Leagalisation gleichzeitig den Visumantrag für das heiraten in D stellen (vorausgestzt A1 liegt vor) Nach 2-4 Wochen hast Du dann die Papiere. Mit denen gehst du zum Standesamt und meldest die Ehe an (Dauer ca. 1 Woche) Dann müssen die Papiere zum OLG, da sie eine Befreiung braucht, weil sie kein Ehefähigkeitszeugnis von Thailand hat. (Dauer 4-6 Wochen) sobald alles durch ist kannst Du einen verbindlichen Termin für die Eheschließung machen. Mit diesem Termin und weiteren Unterlagen gehst Du zum Ausländeramt, welches Dich zwischenzeitlich angeschrieben hat und machst das mit dem Visum klar. Bis sie dann von der DB das Visum bekommt dauert es nochmals insgesamt ca. 4 Wochen. Egal wie du es drehst oder wendest, es dauert immer ca. 5 Monate. Wenn sie hier in D mit einem Besuchsvisum ist, kann sie aber in Bezug auf die Dokumente erst mal gar nichts machen. Hat sie das bereits im Vorfeld erledigt und die Dokumente sind schon zur Legalisation bei der DB dann kannst Du das mit dem Besuchsvisum unter ferner liefen abhaken.

  4. #3
    Avatar von bass_d

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    121
    Danke soweit, berti1959.
    Wollte eigentlich nur wissen ob ein abgelehntes Besuchsvisum sich in irgendeiner Weise auch negativ auf das gewähren eines Heiratsvisums auswirkt. Hatte völlig übersehen das hierfür auch schon A1 nötig ist. A1 besitzt Sie noch nicht, war auch noch nie bei der Deutschen Botschaft wegen Visumsantrag.

    Wir versuchen jetzt erst mal ein Besuchsvisum - sollte dies nicht klappen kann man ja dann überlegen hier in Deutschland zu heiraten und das alles anzugehen. Das dies alles dauert ist mir schon klar, nun ja, das das alles auch ein klitzekleines komplizierter wird als wenn man seine Frau in D kennenlernt ist mir auch schon länger bewusst

    Beste Grüße
    bass_d

  5. #4
    Avatar von berti1959

    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    35
    Ein abgelehntes Besuchsvisum hat keinen Einfluß auf ein Heiratsvisum. Es wird auch im Normalfall erteilt. Sobald Sie jedoch nur ein Wort wegen heiraten erwähnt, dann war es das. Die Sache mit dem heiraten kannst Du nicht von Deutschland aus angehen, da Sie perönlich bei der Deutschen Botschaft erscheinen muß.

Ähnliche Themen

  1. Besuchsvisum nur 3 Monate vor Einreise
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.11, 19:03
  2. Besuchsvisum für Sohn
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.10, 19:56
  3. Besuchsvisum für Sohn
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 11:07
  4. Auflagen bei Besuchsvisum?
    Von Samuianer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 03:18
  5. Besuchsvisum für Laotin
    Von rübe im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.01.06, 20:54