Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66

Besuchsvisa für Cousine

Erstellt von ph986, 13.05.2009, 09:16 Uhr · 65 Antworten · 6.020 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Atze # 6:

    " 18 jährige Nichte.. einer Bekannten von uns.. ist grade mit 6 Wochenvisum in Berlin.
    Gab null Probleme. Allerdings hat sie mit weiteren Schulbesuch einen Rückkehrgrund. "
    ________Zitatende________

    Hat mich ehrlich gesagt erstaunt/ verwundert, das das geklappt hatte.
    Die Verpflichtungserklärung des Einladers, kam übrigens nicht von dem Familienteil, der in Bln.
    wohnt ..:-) ( Vorstehenden Satz...behalt bitte --> für dich, falls du das nicht wusstest. Danke. )
    Einlader von dem Thaimädel war jemand, der nicht familienangehörig ist.

    Hatte vor einigen Monaten hier mal den Fall kurz geschildert..
    ..dass die Tochter, meiner Thaifreundins Schwester, in die BRD eingeladen wurde.

    Meine Schwägerin in spe war gemeinsam mit ihrer Tochter ( damals ca. 25 J. alt ) in der deutschen Botschaft in Bangkok...Einlader, war der deutsche Ehemann meiner Schwägerin, der ne eigene Fenster/Türenfabrik in Deutschland hat.

    Tenor beim " Botschaftsgespräch " war..für was nach Deutschland reisen..
    ..wenn die Mutter z.Zt. in TH. auf Heimaturlaub ist !

    ( Tochter wollte, ihre Mutter wollte, dass ihr Kind mal etwas von Deutschland sieht, mal endlich den Ehemann der Mutter kennenlernt )

    ---> Abgelehnt.
    Was die Tochter da genau beim Gespräch vorgetragen hatte, entzieht sich meiner Kenntniss.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von jai po",p="724779
    ....................
    Das ist das was man (Frau) braucht
    Merkblatt zur Beantragung von Schengen-Visa

    *

    So das ist das was die Botschaft will, somit kann ich nicht verstehen das du sagst das es anders abläuft.

    *

    Ich habe ausdrücklich von Phuket gesprochen, zudem mit einen Termin bei Konsul Naumann. Und da haben die meist nicht sehr freundlichen und von Neid zerfressenen angestellten Thais der Deutschen Botschaft ......... nicht mit zu mischen. Dazu muß ich noch sagen das weder meine Frau noch eine Freundin meiner Bekannten hier in Phuket zu einem einzelnen Gespräch für ein Schengen-Visa gebeten oder geladen wurden. Das Thema ist mir durchaus bekannt aber ich dachte das trifft auf die anderen Visaformen zu und nicht für ein Schengen-Visa, aber wenn das so ist habe ich dazu gelernt............
    Keine Ahnung warum Du nicht einfach nur den Link für die Infos setzt, aber sei es drum.
    Siehst Du, ich war in dem Irrglauben, dass es gerade für das Schengenvisum die Interviews gibt.
    Und dort besonders die von Dir markierte Massgabe "...Falsche Angaben führen zwangsläufig zur Ablehnung des Antrags." gilt.
    Aber ich wiederhole mich: ich kann dennoch weiter ruhig einschlafen, wenn Du Recht behälst.

    Und freue mich einfach riesig für die anderen, dass es diesen von Dir skizzierten, sicher und relativ einfach zu beschreitenden Weg ( 200.000 Baht auf das Konto der Freundin ==> Geschäftseröffnung durch die Freundin ==> Umsatzerklärung und Steuererklärung über 40.000 Baht ==> Gespräch mit Konsul Naumann ==> VISUM für Europa) gibt.
    Zumindestens in/auf Phuket.

    Schade, dass meine Frau damalig in der Provinz Uthai Thani lebte :-(
    Ich könnte fast ein wenig neidisch werden.
    Hmmmm, ein wenig Bauchschmerzen hätte ich schon noch.
    Das mit den 200.000 Baht, naja, sind ja schon ein paar Mark ( DM 8.419,00 ).
    Obwohl: wer sich liebt, kann sich auch vertrauen, gelle?

    Viele Grüsse,
    Strike

  4. #43
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von nordicline",p="724784
    ...ohne zu wissen ob er überhaupt in der lage ist diese auch ordentlich zu versorgen.was das für einen staat bedeuten kann......ich kann es mir rege vorstellen.
    nur die frage ist,wie kann man soetwas sondieren ohne die menschenwürde zu verletzen ?
    Da der Einlader eine Verpflichtungserklärung unterschreiben muss und diese nur ausgestellt bekommt, wenn er über ausreichende finanzielle Mittel vefügt, dürfte das eigentlich ein eher kleines Problem sein. Viel ärgerlicher ist der teils sehr schwierige 'Beweis' der Rückkehrwilligkeit.

  5. #44
    Khun_Dio
    Avatar von Khun_Dio

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von jaki",p="724956
    Zitat Zitat von nordicline",p="724784
    ...ohne zu wissen ob er überhaupt in der lage ist diese auch ordentlich zu versorgen.was das für einen staat bedeuten kann......ich kann es mir rege vorstellen.
    nur die frage ist,wie kann man soetwas sondieren ohne die menschenwürde zu verletzen ?
    Da der Einlader eine Verpflichtungserklärung unterschreiben muss und diese nur ausgestellt bekommt, wenn er über ausreichende finanzielle Mittel vefügt, dürfte das eigentlich ein eher kleines Problem sein. Viel ärgerlicher ist der teils sehr schwierige 'Beweis' der Rückkehrwilligkeit.
    Entkräftet die Aussage von nordicline nicht.

    1. Der Einlader kann selbst eine Verpflichtungserklärung unterschreiben oder darum einen Dritten bitten.

    2. Verfügt er nicht über genügende Mittel, kann er es auch zusammen mit einem Dritten machen.

    3. Die Verpflichtungserklärung beschränkt sich auf die gestattete Aufenthaltszeit. Ist diese verstrichen, steht in der Tat wieder die Allgemeinheit dafür gerade.

    Was sich mir nicht erschließt ist, wie eine solche Prüfung der sachlichen Voraussetzungen für die Verpflichtungserklärung die Menschenrechte verletzen könnte?

  6. #45
    Khun_Dio
    Avatar von Khun_Dio

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von jaki",p="724766
    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="724469

    Fast. Der mit dem besten Steuerberater bekommt am meisten zurück.
    *In einem gerechteren, einfacheren Steuersystem würde jeder Mensch seine eigene Steuererklärung ohne jedes Problem selbst machen können - aber das ist nicht wirklich gewollt.
    Das unterschreibe ich Dir Buchstaben für Buchstaben. In den 90ern hat ein Professor ein solches Steuergesetz entworfen, das auch für gut befunden wurde. So gut, daß man es an einen Staat im Osten als Spende vergab, statt es bei uns zu erlassen. Selbst Prof. Dr. Roman Herzog, seines Zeichens Ex-Verfassungsrichter (einer der besten die wir je hatten) und Alt-Bundespräsident sagte einmal, daß auch er nicht mehr unser Steuerrecht verstehe. Und das will was heißen.

    Aber man muß auch einmal den Hintergrund dieser Gesetze sehen. Es sind nicht die sich integrierenden Thailänderinnen, denen dieser ganze Zinober gilt, sondern die Kulturbereicherer™, Schätze™ und wie sie noch so genannt werden, die aus dem muselmanischen "Kulturraum" in unser Land strömen und sich auch hier explosionsartig vermehren und in ihrer Gegengesellschaft leben.

    Wer darüber wirklich informiert sein will, der sollte täglich bei http://www.pi-news.net lesen. Heute ist z. B. der interessant:

    http://www.pi-news.net/2009/05/warum...-nicht-mozart/

  7. #46
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="725496
    3. Die Verpflichtungserklärung beschränkt sich auf die gestattete Aufenthaltszeit. Ist diese verstrichen, steht in der Tat wieder die Allgemeinheit dafür gerade.
    Jein, der obige Passus stimmt, wenn der Besucher das Land wieder verlassen hat. Meint er sich absetzen zu müssen, also illegal sich in Schengenland aufhalten zu müssen, haftet der Bürge weiter bis zur Abschiebung - von daher sollte man sich schon sehr gut überlegen, für wen man bürgt.

    Eine VE kann man auch nicht zurückgeben, weil der Besuch nun plötzlich mit jemanden anderen unterwegs ist .... alles so Dinge, die dem einen oder anderen erst später aufgehen - wobei man auch sagen muss, die meisten VE laufen wie unter Nr. 3 gesagt auch so aus, sprich der Besuch hat rechtzeitig das Land verlassen.

  8. #47
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="725496
    Entkräftet die Aussage von nordicline nicht.
    Er hatte geschrieben, der Staat habe keine Sicherheit, dass der Einlader finanziell dazu in der Lage ist, für die eingeladene Person zu sorgen. Doch, das hat der Staat in Form der Verpflichtungserklärung.


    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="725496
    3. Die Verpflichtungserklärung beschränkt sich auf die gestattete Aufenthaltszeit.
    Auch das stimmt nicht: wenn die eingeladene Person illegal in Deutschland bleibt, bürgt der Einlader aufgrund seiner VE.

  9. #48
    Avatar von nordicline

    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    39

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Was sich mir nicht erschließt ist, wie eine solche Prüfung der sachlichen Voraussetzungen für die Verpflichtungserklärung die Menschenrechte verletzen könnte?[/quote]

    ich denke einem menschen willkührlich und unbegründet die einreise in ein land seiner wahl zu verwehren weil dieser nicht beweisen kann dass er oder sie anschließend in sein heimatland zurückkehr ist die verachtung seiner rechte und interessen.ich glaube ich bin da etwas empfindlicher weil wir diese scheiße schon mal hatten nur mit dem unterschied dass wir nicht ausreisen durften.aber wer das nicht erlebt hat kann das auch nicht so ganz nachvollziehen.

  10. #49
    Avatar von nordicline

    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    39

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    meiner freundin wurde bei dem versagen ihres visaantrages ein stempel in den pass gedrückt.
    weiß jemand was das zu bedeuten hat und welche konsequenzen es möglicherweise geben kann.

  11. #50
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Besuchsvisa für Cousine

    Zitat Zitat von nordicline",p="725877
    meiner freundin wurde bei dem versagen ihres visaantrages ein stempel in den pass gedrückt.
    weiß jemand was das zu bedeuten hat und welche konsequenzen es möglicherweise geben kann.
    Bedeutet, dass es Versagensgründe gab und man beim nächsten Mal viel einfacher mit dem Hinweis auf bereits abelehntes Visum wiederum ablehnen kann. Dürfte schwieriger werden die Gründe zu belegen.

    Was für ein Visum war dies? Schengenvisum? dann dürfte es auch nur schwer mit der Einreise über ein anderes Schengenvisum klappen.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchsvisa für Schwägerin
    Von Donar im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.05.09, 12:06
  2. Besuchsvisa für Minderjährige ?
    Von hschub im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 22:32
  3. Besuchsvisa (Schengen-Visa) für Freundin
    Von JohnBoy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.07.04, 16:06