Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96

Besuchervisum abgelehnt , was nun ?

Erstellt von Leipziger, 20.05.2015, 16:23 Uhr · 95 Antworten · 13.091 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Besuchervisum abgelehnt , was nun ?

    Hallo an Alle

    Ich arbeite bzw. kämpfe nun seid ca. 5 Wochen daran für meine thailändische Freundin ein Besuchervisum zu bekommen um sie im Sommer zu mir einzuladen .......

    Alles lief gut , mein Ausländeramt hat es abgenickt und die Verpflichtungserklärung ausgestellt !

    Am 11.Mai hatte sie den Visumsantrag-Termin auf der Botschaft ......... gut vorbereitet hatte sie alle Papiere dabei und alles lief gut !

    Ein Bekannter sagte mir bei einer Ablehnung bekommt sie einen Anruf von der Visumstelle noch am gleichen Tag ....... aber nichts kam und wir waren uns beide sicher das klappt und haben schon Vorbereitungen für den Flug gemacht !

    Heute dann nach 9 Tagen der Schock , Visum abgelehnt mit der Begründung wörtlich :


    "Die vorgelegten Informationen über den Zweck und die Bedingungen des beabsichtigten Aufenthalts waren nicht glaubhaft "

    und

    "Ihre Absicht , vor Ablauf des Visums aus dem Hoheitsgebiet der Mitgliedsstaaten auszureisen, konnte nicht festgestellt werden.
    "

    Jetzt bin ich natürlich am Boden zerstört ......

    Wer hat ähnliches erlebt oder hat einen Tipp wie es weitergeht ???

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    nix neues bei den spinnern

    wie gehst weiter ,nix mehr weiter ,sie steht im VIS system

    was kannste machen

    heiraten


    oder nach ner weile mit neuen sachen einen neuen antrag stellen ( dann glauben sie dir zumindest das du sie laenger kennst)

    gruss ...scheiss bots......

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Alles lief gut , mein Ausländeramt hat es abgenickt und die Verpflichtungserklärung ausgestellt !
    Da gibt es nichts abzunicken, du erfüllst lediglich die Voraussetzungen für eine VE.

    Ein Bekannter sagte mir bei einer Ablehnung bekommt sie einen Anruf von der Visumstelle noch am gleichen Ta
    Hör ich zum ersten Mal und kann ich mir auch gar nicht vorstellen, dass sich die Entscheider noch am gleichen Tag mit dem Antrag beschäftigen.

    Lass Dir eine Vollmacht geben, sofern keine der Antragsakte beigelegt wurde, und mail die Botschaft an, woran es denn nun tatsächlich krankt. Sind die Argumente stimmig, dann war die Vorbereitung dann doch nicht so toll, sind sie es nicht, kann man nochmals mit geeigneten Dokumenten/Nachweisen "Widerspruch" einlegen = remonstrieren. Kommt die Botschaft auch mit den neuen Erkenntnissen immer noch zum gleichen Ergebnis gibt es einen mehrseitigen Bescheid, mit dem man dann ggf. vor das VG Berlin ziehen kann.

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Neue Knusperflocke? Mensch, Du solltest Doch mittlerweile wissen, wie es laeuft.

  6. #5
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.323
    Die Vietnamesin war wohl doch nicht die Richtige..........

  7. #6
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Die Vietnamesin war wohl doch nicht die Richtige..........
    Wo das kommunistische Volkskomitee seine Zustimmung geben muss um heiraten zu können hat man eben schlechte Karten ......

  8. #7
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    was kannste machen

    heiraten

    ......... wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben .

    Bei einem Heiratsvisum gibt es weniger Behördenwillkür ........... ich arbeite es mal an !

  9. #8
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    ach vor >20 ajhren, zur botschaft, das maedel hat gesagt beim interview "arbeitet wie jede andere in pattaya and einer bar/restaurant" - schwup visa erteilt. mehrfach gleiche weisse ohne probleme. dann wurde 1x abgelehnt mit hinweiss " der besuch sei nicht touristisch" , nachfrage und 1 woche spaeter neuen antrag ,wurde gesagt "dies sei das letzt mal, da wir ein eheaenliches verhaeltniss haben,und wir die beziehung auf eine stabile basis stellen sollen" das visa wurde mit dem hinweiss das letzte mal ausgegeben.
    ach waren das noch zeiten , stellte dann die beziehung nicht auf eine stabile basis ,sondern blieb ganz in thailand

    2008 wars dann mal wieder so weit, visa beantragung , da ich die ganzen probleme kannte, haben wir in dem visa antrag von vorne bis hinten gelogen , und auch nur einen natrag auf 3 wochen gestellt ( habe es dann auf 3 monate verlaengert bei ae)
    ehrlichkeit ist lange her.............gelogen dahin gehend .. von einer grossen firma ein angestelltenvertrag , guthaben bank , ex company pappers, sowie eine temporaere beteiligung an einer akt aktiven company....blablabla meine ex bardame wurde zur netten angestellten umfunktioniert
    ach was fuer eine scheisse...............nebenbei visa erteilt

    und die moral von der geschichte " mit ehrlichkeit kommt man nicht weit " , so ist heute unsere welt aufgebaut. firman,banken die nur noch die "profit margen" im auge haben,alles immer schneller,immer nur noch geld geld geld.....wobei ehrlichkeit und moral , hinter dne profiten anstehen , von gauklern und betruegern mal ganz abgesehen ,die gabs ja schon immer

  10. #9
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Wer hat ähnliches erlebt oder hat einen Tipp wie es weitergeht ???
    Wenn Du nicht unter Zeitdruck stehst, Klage beim Verwaltungsgericht in Berlin einreichen. Remonstrationsverfahren kannst Dir sparen...

    Siehe Wer hat einen sehr guten Kontakt zu einem einsatzfreudigen Bundestagsabgeordneten ?

  11. #10
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Wenn Du nicht unter Zeitdruck stehst, Klage beim Verwaltungsgericht in Berlin einreichen. Remonstrationsverfahren kannst Dir sparen...

    Siehe Wer hat einen sehr guten Kontakt zu einem einsatzfreudigen Bundestagsabgeordneten ?
    Danke für den Link ........... aber die Zeit und die Nerven für so etwas habe ich nicht mehr .

    Und für das Geld kann ich 1-2 heiraten und mich wieder scheiden lassen ....... kostet am Ende auch nicht mehr .

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36
  2. SCHENGEN-VISUM ABGELEHNT-was tun ??
    Von darkrider im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.12.03, 01:35
  3. Visum abgelehnt, was nun ???
    Von Wittayu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 15.05.03, 16:44
  4. Ehe im Eimer. Was nun?
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.02, 20:07
  5. George Bush-Was nun?
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 20:07