Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

Erstellt von habi, 11.10.2008, 21:48 Uhr · 16 Antworten · 5.054 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    Well

    anno 2002 gab es bereits einen Stempel der DB in BKK - war einfach ein roter Stempoel BKK und Datum, ein weiterer gab es später mit dem Zusatz LEG - da waren dann die Heiratsunterlagen legalisiert.

    Es gibt verschiedene Register, wo die Daten gespeichert werden - AZR und viel interessanter SIS (Schengen Informations System)und das neue SIS II.

    Auswirkungen hat dies keine bei einem Heiratsvisum, sind ja auch 2 ganz verschiedne Anspruchsgrundlagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    Meine Frau hat in ihrem Pass auch solch einen Vermerk erhalten, mit Aktenzeichen etc. wann ihr FZV beantragt wurde.
    Hat aber nix mit Ablehnung etc. zu tun.

  4. #13
    Avatar von habi

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    150

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    Danke nochmals für die Antworten. Hätte mich auch gewundert wenn 2 unterschiedliche Antragsarten aufeinander Einfluß gehabt hätten. Aber besser vorher gefragt als nachher die Probleme zu haben.

  5. #14
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    In frueheren Zeiten gab es einen roten Stempel auf der letzten Seite, nachdem ein Schengenvisum abgelehnt worden ist.

    Zwischenzeitlich wird bei Visumsantragstellung blau gestempelt und Visum A, B, C, D eingekreist, Datum der Antragstellung und Bearbeitungsnummer. KEIN roter Stempel mehr bei Ablehnung.

    Auch bei Einleitung eines Legalisationsverfahrens wird gewoehnlich ein Datumsstempel in blau und der Vermerk LEG auf der letzten Seite des Passes eingebracht.

    C (Schengenvisum) und D (Nationales Visum) sind zwei verschiedene Schuhe und in der Regel voneinander unabhaengige Verfahren. Selbst wenn beim Visumsantragsverfahren die Glaubwuerdigkeit des Antragstellers/der Antragstellerin gelitten hat.

    Problematisch kann es beim D Visum jedoch dann werden, wenn der Visumsantragsgrund zweifelhaft ist. Z. B. Verdacht der Scheinehe, private Gruende bei Sprachvisum/Studiumvisum etc.

    Ein abgelehntes C-Visumsverfahren (zum Zwecke des Tourismus oder Besuch) kann jedoch z. B. dann eine Rolle spielen, wenn kurz darauf ein D-Sprachvisum/Studienvisum beantragt wird und durch die Vorgeschichte der Beweggrund der Antragstellung scheinbar wirkt.

    Am vergangen Freitag machte ein Entscheidungstraeger der Botschaft eine interessante Aussage. Das Aufenthaltsgesetz sieht grundsaetzlich kein "Kennlernvisum" vor. Wer tatsaechlich in Liebe ist, der kann an jedem Ort der Welt leben. Bei einer echten Partnerschaft kann erwartet werden, dass der ansaessige Parter den immigrierenden Partner in einer Weise unterstuetzt, die ein gemeinsames Leben in der Fremde auf jeden Fall ermoeglicht.

    Auch die Erwartungen in Bezug auf C Zweitvisa haben sich weiterhin verschaerft. Es wird nicht mehr ohne weiteres ein erneutes Visum erteilt, wenn es in der Vergangenheit bereits einmal ein Visum gab, sondern es wird beim zweiten Antrag erneut vom Grundsatz geprueft. Wesentlichstes Element ist hierbei wirtschaftliche Verwurzelung mit dem Ausgangsland.

  6. #15
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="645782
    Wer tatsaechlich in Liebe ist, der kann an jedem Ort der Welt leben. Bei einer echten Partnerschaft kann erwartet werden, dass der ansaessige Parter den immigrierenden Partner in einer Weise unterstuetzt, die ein gemeinsames Leben in der Fremde auf jeden Fall ermoeglicht.
    War das als argumentativer Unterbau dafür zu gedacht, dass ein Familiennachzug nach Deutschland nicht mehr erforderlich sei, weil der in D lebende zum Partner ins Ausland ziehen könne?

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    Zitat Zitat von Godefroi",p="645842
    War das als argumentativer Unterbau dafür zu gedacht, dass ein Familiennachzug nach Deutschland nicht mehr erforderlich sei, weil der in D lebende zum Partner ins Ausland ziehen könne?
    Nein, sondern um ein Schengenvisum argumentativ ablehnen zu koennen, dessen Antrag auf "ehe wir heiraten, moechte ich, dass meine Freundin/Verlobte meinen deutschen Kulturkreis kennenlernt, da wir nicht wissen, ob sie zukuenftig ueberhaupt in Deutschland leben kann bzw. leben moechte" basierte.

    Romatisch, ganz nach RTL, koennte man die Botschaft dahingegen interpretieren "was schert mich die Katze im Inneren, wenn ich den Sack liebe" oder auch es ist der wahren Liebe egal wo sie hinfaellt.

  8. #17
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Besuchervisum abgelehnt - Folgen?

    :-)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Visum abgelehnt?
    Von BigSister im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.05.12, 05:56
  2. 1,85 Millionen abgelehnt
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 16:47
  3. Sorgerecht abgelehnt
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 01:08
  4. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36
  5. Visum abgelehnt, was nun ???
    Von Wittayu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 15.05.03, 16:44