Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Beschwerden über die Botschaft

Erstellt von rickyjames, 12.12.2011, 15:11 Uhr · 51 Antworten · 11.755 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rickyjames

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    131

    Beschwerden über die Botschaft

    Hi,

    ich wollte mal fragen, wo man sich über eine Botschaft beschweren kann ?
    Ich meine hier natürlich nicht in der Botschaft direkt, denn die wiegeln alles ab.

    Gibt es eine Möglichkeit sich hier in Deutschland bei einer Stelle zu beschweren, die dann Nachforschungen anstellt und denen auch mal eins auf den Deckel gibt.

    Hat da jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht, dass er sich dermaßen über die Botschaft geärgert hat und sich auch dessen jemand angenommen hat.

    Ich möchte mich erst beschweren, wenn meine Freundin das Visa in der Tasche hat. Nicht, dass Sie ihr deswegen das Leben schwer machen.
    Wenn Sie aber den Stempel im Pass hat, dann möchte ich schon gerne Mal Rabatz machen.
    Ich möchte aber sicherstellen, dass dieses nicht in Ablage "P" landet.

    Hat jemand Ideen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Beim auswärtigen Amt.

  4. #3
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Ja, das AA ist die richtige Anlaufstelle. Ich habe damals gute Erfahrungen mit den handelnden Personen dort gemacht. Grundsätzlich ist das Aussenministerium "0berster Dienstherr" der Botschaften, aber in die Souveränität der Botschaften wird in den seltensten Fällen eingegriffen. Ich habe mich damals auch nicht über die Botschaft beschwert, sondern um Vermittlung in einem Verfahren gebeten. Dies hat auch sehr gut funktioniert.

    @rickyjames, dir steht es natürlich frei, einen Beschwerdebrief zu formulieren, nützen wird dieser Brief (außer, dass du dir den Frust von der Seele schreiben kannst) nichts.

  5. #4
    Avatar von woodi

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    91
    Mit wem hast Du denn Probleme?
    Ich vermute mal mit "Thaimitarbeitern", die sind "wie man hört" manchmal etwas hochnäsig und unfreundlich.
    Bei dem deutschen Personal kann ich mir das eigentlich schlecht vorstellen.
    Vorher sollte man sich bezüglich der aktuellen Rechtslage sehr schlau machen.
    Stempel im Pass ist nicht alles, es sei denn es ist der vorläufig Letzte (unbefristete Aufenthaltserlaubnis).
    Und genau das auswärtige Amt ist die übergeordnete Behörde für alle Botschaften der BRD.

  6. #5
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Bei dem deutschen Personal kann ich mir das eigentlich schlecht vorstellen.

    Da täuscht Du dich gewaltig, musste wegen einen Todesfall mal dahin und
    kann Dir sagen als Deutscher muss man sich wirklich schämen.
    Beratung gleich Null, ob Deutsch oder Thai war in dem Fall vollkommen
    egal.
    Beispiel: Was braucht man für die Halbwaisenrente - Angeblich wissen sie das nicht.

    Nur warum stellt denn die Botschaft die Lebensbescheinigung aus

  7. #6
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    Was braucht man für die Halbwaisenrente - Angeblich wissen sie das nicht.
    Nur warum stellt denn die Botschaft die Lebensbescheinigung aus
    Es ist Aufgabe der Botschaft die Lebensbescheinigung auszustellen, die fuer andere Behoerden erforderlich ist. Fuer Fragen zur Halbwaisenrente ist die Botschaft aber sicherlich die falsche Anlaufstelle.

  8. #7
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Witzigerweise verfügen die aber über genügend Broschüren der DRV Bund- die zu verteilen sollte niemanden überfordern.

  9. #8
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    Am besten direkt bei Guido beschweren. Denn Westerwelle ist der Chef des Ladens. Aber wie Herr Westerwelle in Richtung Kurt Beck ("Mecker-Beck") vor Jahren im TV mal sagte, dass der - Zitat "Fisch immer vom Kopf her stinkt" - so würde ich raten, es bleiben zu lassen. Hat sie das Visum in der Tasche, Schwamm drüber und sich wie eine deutsche Eiche verhalten. Die kümmert es bekanntlich nicht, wenn man sich dran reibt.

  10. #9
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von woodi Beitrag anzeigen
    Mit wem hast Du denn Probleme?
    Ich vermute mal mit "Thaimitarbeitern", die sind "wie man hört" manchmal etwas hochnäsig und unfreundlich.
    Allergings sind sie das.
    Ich denke da besonders an diese blasse Sino-Thai Dame, die im Vorraum beim Ausfüllen von Formularen "behilflich" ist (für 150 THB).
    Die hat einen Ton wie ein KZ-Wächter am Leib.
    Wir haben ca. 15 Minuten an ihrem Tisch Formulare ausgefüllt - die hat zwar viel geredet, aber 'Ka' ist der nicht einmal rausgerutscht.

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Genannte ist aber keine Botschaftsmitarbeiterin sondern eine unabhaengige Dienstleisterin auf dem Botschaftsgelaende. Genauso wie die Damen, die Photo- und Photokopierservice anbieten.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.12, 14:57
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.11, 21:05
  3. Botschaft nicht gleich Botschaft
    Von Jetset im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 08:18
  4. Visa über 90 auch bei Antrag über einige Wochen ?
    Von Ernstl im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.03, 12:21