Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

Erstellt von Ralf_aus_Do, 25.04.2006, 11:59 Uhr · 16 Antworten · 1.748 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Nun hatte ich es an anderer Stelle erwähnt, die Nichte von Schatz ist 16 Jahre alt und eine recht begabte Sängerin. Derzeit versuchen wir Termine mit Musiklehrern an deutschen staatlichen Musikschulen zu bekommen. So diese ihr die Begabung bestätigen und sich bereitfinden sie unter ihrer Fittiche zu nehmen stellt sich nunmehr die Frage, wie es von behördlicher Seite aussieht / weiterginge, sitzt sie doch Mitte Mai schon wieder im Flieger Richtung Thailand.

    Welche Gesetzte greifen denn genau beim Thema Schul- / Studienaufenthalte?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Eine Bekannte von mir ist 24 Jahre und hatte ein Sprachvisum für ein Jahr. Deutsch lernen muss sie eh.

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Nun, das würde zu den studienvorbereitenden Maßnahmen zählen, wobei m.E. der deutsche Staat ein Interesse an der begabtenförderung hat oder auch nur haben müßte.

    Die Tochter von Bekannten von mir (nicht Thai) besucht z.B. eine Sportförderklasse an einer Schule in Dortmund. Ich mutmaße mal, daß es solche Begabtenförderung auch für musizierende Jugendliche gibt.

    § 16 Studium; Sprachkurse; Schulbesuch


    (1) Einem Ausländer kann zum Zweck der Studienbewerbung und des Studiums an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder vergleichbaren Ausbildungseinrichtung einschließlich der studienvorbereitenden Maßnahmen eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden. Die Geltungsdauer bei der Ersterteilung der Aufenthaltserlaubnis bei studienvorbereitenden Maßnahmen soll zwei Jahre nicht überschreiten; im Falle des Studiums wird sie für zwei Jahre erteilt und kann um jeweils bis zu weiteren zwei Jahren verlängert werden, wenn der Aufenthaltszweck noch nicht erreicht ist und in einem angemessenen Zeitraum noch erreicht werden kann. Die Aufenthaltsdauer als Studienbewerber darf höchstens neun Monate betragen.


    (2) Während des Aufenthalts nach Absatz 1 soll in der Regel keine Aufenthaltserlaubnis für einen anderen Aufenthaltszweck erteilt oder verlängert werden, sofern nicht ein gesetzlicher Anspruch besteht. § 9 findet keine Anwendung.


    (3) Die Aufenthaltserlaubnis berechtigt zur Ausübung einer Beschäftigung, die insgesamt 90 Tage oder 180 halbe Tage im Jahr nicht überschreiten darf, sowie zur Ausübung studentischer Nebentätigkeiten.


    (4) Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums kann die Aufenthaltserlaubnis bis zu einem Jahr zur Suche eines diesem Abschluss angemessenen Arbeitsplatzes, sofern er nach den Bestimmungen der §§ 18 bis 21 von Ausländern besetzt werden darf, verlängert werden. § 9 findet keine Anwendung.


    (5) Einem Ausländer kann eine Aufenthaltserlaubnis zur Teilnahme an Sprachkursen, die nicht der Studienvorbereitung dienen, und in Ausnahmefällen für den Schulbesuch erteilt werden. Absatz 2 gilt entsprechend.

    Aufenthaltsgesetz - AufenthG: Fassung vom 14.03.2005 - gültig ab 18.03.2005

  5. #4
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Musiklehrer - staatliche Musikschulen
    Ichhabe keine Ahnung aber gibt es sowas nicht auch in TH :???: Muss man da extra nach D - sind die Thais ( Musiklehrer,Schulen.. ) schlechter ??

  6. #5
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Das wird die Botschaft mit Sicherheit auch fragen !
    Ichhabe keine Ahnung aber gibt es sowas nicht auch in TH Muss man da extra nach D
    Das ist auch eine Frage beim Sprachvisum.
    Und da wollen Sie eine vernünftige Erklärung hören ....sonst läuft da nix mehr !

  7. #6
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Tschaang-Frank, gerade neulich las ich in der SZ, wieviele Ausländer nach Deutschland kommen, um hier Musik zu studieren. Offensichtlich gibt es doch noch ein Fach, wo wir Weltklasse sind.

    Ralf, erst Sprachkurs halte ich für Zeitverschwendung. Wenn sie nicht nur begabt, sondern auch fleißig ist, kann sie doch deutsch auch noch lernen während sie ihre musikalische Ausbildung betreibt.

  8. #7
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Offensichtlich gibt es doch noch ein Fach, wo wir Weltklasse sind.
    Im Musibereich In der Klassik sicherlich, die Chinesen und Japaner fahren ja total auf deutsche Klassische Musik ab ;-D

    Aber ernsthaft, ich haette jetzt vermutet, da die Thais doch eigentlich sehr musikalisch sind, das es in BKK auch gute Musikschulen/Lehrer.. gibt
    Aber sicherlich wird es wohl "etwas besonderes" sein ( bessere Chancen? ) wenn man in D an einer guten Musikschule irgenwelche Studiengaenge vorweisen kann!? Falsch Ausgedrueckt ich meine wenn man im Ausland z.B TH "Scheine" aus D vorweisen kann

  9. #8
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Zitat Zitat von Chak3",p="340129
    [...]
    Ralf, erst Sprachkurs halte ich für Zeitverschwendung. Wenn sie nicht nur begabt, sondern auch fleißig ist, kann sie doch deutsch auch noch lernen während sie ihre musikalische Ausbildung betreibt.
    Ist so richtig, jedoch ist der abschließende Sprachtest Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung.
    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="340131
    Aber ernsthaft, ich haette jetzt vermutet, da die Thais doch eigentlich sehr musikalisch sind, das es in BKK auch gute Musikschulen/Lehrer.. gibt
    Abermals ein aber, es besteht unsererseits die Sorge, daß sie in Th verheizt wird und dann für ein Taschengeld durch die Karaokes tingelt.

  10. #9
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="340235
    Ist so richtig, jedoch ist der abschließende Sprachtest Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung.
    Eine Bekannte von mir hat an der MHS in Köln studiert von einiger Zeit allerdings, da gibt es jede menge Koreaner, aber wenns hochkommt können die Englisch, aber keinesfalls Deutsch.
    Die damals noch Muho Köln hat auch deswegen Kurse in Englisch.

  11. #10
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.246

    Re: Begabt ... In D ausbilden lassen? ... und wie?

    Die meisten Fächer an den deutschen Unis werden in deutsch unterichtet. Daher ist vorher ein für Einteiger einjähriger hochschulvorbereitender Sprachkurs mit DSH Abschlussprüfung erforderlich um die Zugangsberechtigung an einer deutschen Uni zu erhalten.

    Da sie aber erst 16 ist wird sie wohl noch keinen, dem Abitur vergleichbaren, Abschluss vorweisen können. Somit fehlt ihr sowieso noch die grundsätzliche Hoschulzugangsberechtigung.

    Hier mal ein Link den ich von einem Bekannten für meine Tochter bekommen habe. Vielleicht hilft es ja ein bisschen weiter.


    phi mee

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiratsurkunde beglaubigen lassen
    Von wandersmann im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.11, 07:27
  2. DP: Wir lassen uns nicht bestechen
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 256
    Letzter Beitrag: 01.12.10, 06:01
  3. Schuhe reinigen lassen
    Von j_eye im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.10, 08:36
  4. Altersrente auszahlen lassen??
    Von Joschi50 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 09:00
  5. Brille machen lassen in Bkk
    Von Wurfi1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.09.04, 17:43